Alstoms Prima H3 Hybridlokomotive erhält finale EBA-Zulassung

Mannheim, (PresseBox) - Alstoms Prima H3 Hybridlokomotive für den Rangierverkehr hat die EBA-Zulassung für den Einsatz bis 100 km/h in Deutschland bekommen. Dies öffnet die Möglichkeit des Einsatzes auf Hauptstrecken. Das Zertifikat wurde vom deutschen Eisenbahnbundesamt (EBA) gewährt. Die Prima H3 ist die einzige dreiachsige Rangierlokomotive die diese Höchstgeschwindigkeit erreicht und kann so problemlos in den regulären Schienenverkehr integriert werden.

„Wir sind sehr zufrieden mit diesem wichtigen Meilenstein, der unseren Kunden größere Flexibilität ermöglicht. Das intelligente Konzept unserer umweltfreundlichen und platzsparenden Lokomotive erlaubt effizientes Rangieren auf engkurvigen Strecken als auch schnelle Fahrten auf Hauptstrecken.“, sagt Didier Pfleger, Sprecher der Geschäftsführung von Alstom Deutschland und Österreich.

Die Prima H3 Hybridlokomotiven sind mittlerweile bei verschiedenen Kunden im Einsatz: Volkswagen, Deutsche Bahn, Audi, InfraLeuna, Mitteldeutsche Eisenbahn Gesellschaft (MEG) und Chemion.

Alstom hat vor einem Jahr einen Auftrag über die Lieferung von vier Prima H3 Hybridlokomotiven von der DAL[1] erhalten. DAL wird alle vier Fahrzeuge an die Chemion Logistik GmbH weitervermieten. Die Fahrzeuge kommen in den CHEMPARK-Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen zum Einsatz. Jetzt wurden die Lokomotiven dieser Bestellung übergeben, wodurch die Anzahl der sich in Betrieb befindlichen Prima H3 auf 19 steigt.

Die Prima H3 verbraucht im Vergleich zu herkömmlichen Rangierloks 50 Prozent weniger Kraftstoff. Mit der neuen Technologie wird weiterer Schadstoffausstoß (Stickstoffdioxid) um bis zu 70 Prozent gesenkt. Der 350 kW Dieselgenerator erfüllt die die Abgasnorm Stufe IIIB[2] und wurde in Hinblick auf zukünftige Abgasnormen entwickelt. Zwischen 50 und 75 Prozent ihrer Einsatzzeit durchläuft die Prima H3 im Batteriebetrieb. Damit ist emissionsfreier Schienenverkehr möglich, zum Beispiel in Innenstädten oder Produktionshallen.

[1] Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
[2] neuster europäischer Standard zur Abgasreduzierung

 

ALSTOM Deutschland AG

Alstom ist in Deutschland einer der führenden Anbieter von Bahntechnik. Schwerpunkt ist die Herstellung von Schienenfahrzeugen für den Nahverkehr: U- und S-Bahnen, Straßenbahnen und Regionalzüge. Unsere Züge verkehren von Schleswig-Holstein bis Bayern. Mit über 1.200 verkauften Regionalzügen hat sich unsere Coradia-Zugplattform am Markt durchgesetzt. Alstom steht für Innovation und Nachhaltigkeit: In Niedersachsen entwickelt und baut das Unternehmen den weltweit ersten brennstoffzellenbetriebenen, rundum emissionsfreien Regionalzug in Serienreife. Unsere neu entwickelte Hybridlokomotive für den Rangierbetrieb revolutioniert mit mehr als 50% Kraft- und Schadstoffeinsparungen den Güter- und Werksverkehr.

Alstom ist der einzige Hersteller von Bahntechnik, der in Deutschland Wartung, Instandhaltung und Modernisierung aller Nahverkehrszüge und deren Komponenten für Baureihen aller Hersteller sowie Informationssysteme anbietet. Mehr als 70% der in Deutschland verkehrenden Hochgeschwindigkeitszüge sind mit ETCS (European Train Control System) von Alstom ausgerüstet.

In Deutschland beschäftigt Alstom 3.000 Personen an 6 Standorten.www.alstom.de

Folgen Sie uns auch auf Twitter @AlstomGermany

Über Alstom

Als Verfechter nachhaltiger Mobilität entwickelt und vermarktet Alstom Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für den Schienenfahrzeugsektor. Alstom bietet das umfassendste Angebot an Lösungen für diesen Markt - von Hochgeschwindigkeitszügen bis hin zu Metros und Straßenbahnen - mit der dazugehörigen Wartung, Modernisierung, Infrastruktur und Signaltechnik. Alstom ist weltweit führend in integrierten Bahnsystemen. Im Geschäftsjahr 2015/16 verzeichnete Alstom einen Umsatz von 6,9 Mrd. Euro und verbuchte einen Auftragseingang in Höhe von 10 ,6 Mrd. Euro. Mit Hauptsitz in Frankreich ist Alstom in mehr als 60 Ländern vertreten und beschäftigt heute 31.000 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.