Alpiq gewinnt Gebäudetechnik-Auftrag für Windturbinen-Produktionsstätte in Cuxhaven

(PresseBox) (Zürich, ) Alpiq hat den Auftrag für die gebäudetechnische Ausrüstung einer neuen Windturbinen-Fertigung in Cuxhaven (D) erhalten. Bis Juni 2017 plant und realisiert das Unternehmen die technische Gebäudeausrüstung inklusive Gebäudeautomation und Inbetriebnahme. Der Auftragswert für Alpiq beträgt rund 44 Mio. CHF. Mit diesem Auftrag stellt Alpiq ihre Kompetenzen in Projektierung, Planung und Bau anspruchsvoller Grossprojekte in der Gebäudetechnik erneut unter Beweis.

Östlich des Industriehafens Cuxhaven errichtet Siemens seine erste Offshore-Windturbinen-Fertigung in Deutschland. Alpiq hat vom Baukonsortium Heitkamp GmbH und Ballast Nedam den Auftrag zur Planung und Realisation der gesamten gebäudetechnischen Ausrüstung im Wert von rund 44 Mio. CHF erhalten. Der Auftrag umfasst die Planung und Ausführung der technischen Gebäudeausrüstung, welche die Installationen von Sanitäranlagen, Heizung, Lüftung, Elektrotechnik, Aufzugsanlagen, Druckluftanlage, Sprinkler, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik sowie der Aussenanlagen beinhaltet. Die neue Fertigung in Cuxhaven wird Mitte 2017 mit der Produktion beginnen.

Herzstück der Produktionsanlage ist das 320 Meter lange, 160 Meter breite und 30,5 Meter hohe Fertigungsgebäude. Siemens montiert darin Generator, Nabe und Heck von Maschinenhäusern für Offshore-Windturbinen.

Eine Herausforderung des komplexen Grossprojekts liegt in der Koordination der Gebäudetechnik unter hohem Termindruck. Im Weiteren stellen die Witterungsverhältnisse des unmittelbar an der Elbmündung an der Ostsee gelegenen Standorts besondere Anforderungen.

Alpiq beweist mit diesem Auftrag ihre Kompetenzen für die Realisierung anspruchsvoller Grossprojekte in der Gebäudetechnik mit einem breiten Leistungsspektrum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.