Alpiq InTec übernimmt Energie-Contracting für neues Genfer Stadtquartier

Komplettlösung für 120'000 m2 Betriebsfläche und 600 Wohnungen

(PresseBox) ( Olten, )
Die SBB haben sich für einen Energie-Contractor für ihr Projekt "Pont-Rouge" in Genf entschieden. Alpiq InTec wird für die Wärme- und Kälteversorgung des zukünftigen Gebäudekomplexes verantwortlich sein. Die Wärmeversorgung wird durch eine zentrale Anlage und eine erneuerbare Energiequelle gewährleistet.

Alpiq hat die Ausschreibung der SBB als Energie-Contractor für das Projekt "Pont-Rouge" gewonnen. Dieses will das Quartier rund um den zukünftigen Bahnhof Lancy - Pont-Rouge in Genf aufwerten. Alpiq ist für die Realisierung der gesamten Wärme- und Kälteanlagen des zukünftigen Gebäudekomplexes verantwortlich. Dieser umfasst 120'000 Quadratmeter Geschäfts- und Büroräume sowie 600 Wohnungen und eine Schule. Als Energie-Contractor ist Alpiq zuständig für die Installation und den Unterhalt der Anlagen für die Wärme- und Kälteerzeugung. Der Verkauf der erzeugten Energie an die Verbraucher, das heisst an die Mieter der Geschäftsräume und Wohnungen, läuft ebenfalls über Alpiq. Der Vertrag mit den SBB wird über eine Dauer von 30 Jahren geschlossen. Die Arbeiten beginnen 2014 und werden etappenweise 2020 abgeschlossen.

Umweltfreundliches Referenzprojekt

Die SBB als Bauherrin des Projekts und der Kanton Genf legen höchste Priorität auf Energieeffizienz, um den Energieverbrauch und umweltschädliche Emissionen möglichst gering zu halten. Um diese Anforderungen zu erfüllen, sieht Alpiq eine Geothermie- und Geocooling-Anlage mit einer Leistung von 4 bis 5 Megawatt vor. Mehr als 600 Erdsonden, die bis 300 Meter tief im Boden eingelassen sind, versorgen die Anlage mit Wärme und Kälte. Im Winter liefern die mit einer Wärmepumpe verbundenen Erdwärmesonden die Wärme für den gesamten Gebäudekomplex. Im Sommer nutzt die Geocooling-Technik den Erdboden als natürliche Kältequelle, die das Gebäude klimatisiert.

Alpiq realisiert im Rahmen dieses Projekts eine einzige Anlage für die gesamte Wärme- und Kälteversorgung des geplanten Gebäudekomplexes. Diese Spitzentechnologie wird es somit ermöglichen, den gesamten Wärme- und Kältebedarf zu zentralisieren und über eine erneuerbare Energiequelle abzudecken. Mit diesem Projekt zeichnet sich das Quartier "Pont-Rouge" als Referenz in der Erzeugung von thermischer Energie ab.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.