Pöttinger bringt neue Generation bei Heckmähwerken

(PresseBox) ( Grieskirchen, )
Bei den Neuheiten 2011 im Bereich Mähwerke hat Pöttinger weitere Trümpfe im Ärmel: Neu in der Familie der NOVACAT Heckmähwerke sind die Modelle 402 und 442 mit 3,88 m bzw. 4,3 m Arbeitsbreite. Das zentrale Element dieser beiden Modelle ist die hydraulische Unterlenkerwippe: sie garantiert einfaches Anhängen, ohne lästiges Verdrehen der Hubwerksstreben. Mit der hydraulischen Unterlenkerwippe lässt sich der Anbaubock immer in die richtige, waagrechte Position bringen - unabhängig von der Geometrie des Traktorhubwerks. Dadurch erfolgt einerseits immer die richtige Entlastung und andererseits ist eine hohe Bodenfreiheit am Vorgewende (50 cm innen) und im Straßentransport möglich.

Für den Transport wird das Mähwerk um 90 Grad nach hinten geschwenkt. Der doppelt wirkende Zylinder der Rückschwenkung dient zugleich auch als Anfahrsicherung. Stößt das Mähwerk auf ein Hindernis, weicht es nach hinten zurück. Dadurch kann das Mähwerk optimal vor schweren Schäden geschützt werden. Die beiden neuen NOVACAT- Mähwerke lassen sich hydraulisch entlasten. Am Mähwerksrahmen ist ein Manometer angebracht ist, auf dem sich der Entlastungsdruck leicht ablesen lässt und kann bei Bedarf einfach über ein doppelt wirkendes Steuergerät angepasst werden.

Um immer eine optimale Ausnutzung der Mähwerksarbeitsbreite zu garantieren, ist es bei den NOVACAT 402 und 442 möglich, die Mäheinheit an zwei verschiedenen Positionen des Auslegers zu montieren. Bei Pöttinger wird die Wartungsfreundlichkeit groß geschrieben: durch die großzügige Schutzklappung ist die Zugänglichkeit zum Mähbalken optimal gelöst, so lassen sich die Klingen schnell und einfach wechseln.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.