DIS AG begrüßt Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
.
- Praktische Erfahrungen der DIS AG bestätigen: Umfassende und durchdachte Qualifizierungskonzepte funktionieren
- Andreas Dinges: "Jetzt gilt es, die Initiative konsequent mit Leben zu füllen."

Die DIS AG, Marktführer in der Überlassung und Vermittlung von Fach- und Führungskräften, begrüßt die heute im Rahmen des Bildungsgipfels in Dresden vorgestellte und beschlossene Bildungsinitiative der Bundesregierung.

"Angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels ist es dringend erforderlich, ganzheitliche und zukunftsorientierte Konzepte auf den Weg zu bringen", sagt Andreas Dinges, Vorstandvorsitzender der DIS AG. "Unsere eigenen Aus-, Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen zeigen, dass langfristiges und verantwortliches Denken sowie das Ablegen von Scheuklappen ein außerordentlich wirksames Mittel gegen den allgegenwärtigen Mangel an qualifizierten Fachkräften sind." Sofern sich die Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung über das Stadium einer reinen Absichtserklärung hinaus entwickeln werde, sei ein erster zukunftsweisender Schritt gegen den Fachkräftemangel getan, so Dinges.

Die DIS AG spricht hier aus Erfahrung, denn bereits seit Jahren engagiert sich das Unternehmen in allen Bereichen der Qualifizierung - von der frühkindlichen Förderung bis hin zur Fortbildung älterer Arbeitnehmer. Auch bei den Kleinsten scheut sich die DIS AG nicht, neue Wege zu gehen. Mit der eigenen betriebsnahen Kindertagesstätte in Dresden - der ersten dieser Art in den neuen Bundesländern seit der Wiedervereinigung - hat sich das Unternehmen ehrgeizige Ziele gesetzt: "Uns war es wichtig in Dresden nicht nur irgendeine Kita zu bauen. Von Beginn an hatten wir den Anspruch, ein Konzept umzusetzen, das die Kinder unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem klaren Bildungsangebot fördert, ohne sie zu überfordern", erklärt Andreas Dinges. Die Betriebskindertagesstätte "Die Schlaumäuse" wird Ende des Jahres ihre Türen für 112 Kinder öffnen. Die flexiblen Betreuungszeiten der Einrichtung werden es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DIS AG ermöglichen, ungehindert Ihrem Beruf nachzugehen, und zwar in dem Wissen, dass ihre Kinder wohlversorgt sind.

Seit jeher engagiert sich die DIS AG als Ausbildungsbetrieb. Vom Personaldienstleistungs-Kaufmann bis hin zur Ausbildung von BA-Studenten deckt das Unternehmen ein breites Spektrum ab. Als einer der ersten Personaldienstleister Deutschlands bietet die DIS AG seit 2006 zudem eine vollwertige berufliche Erstausbildung im gewerblich-technischen Bereich an. Dabei kooperiert der Personaldienstleister mit namhaften Unternehmen, die das fachliche Know-how beisteuern. So können sich Jugendliche nun auch in Berufen wie Fluggerätemechaniker oder Mechatroniker ausbilden lassen.

Die DIS AG setzt auf lebenslanges Lernen. Nur wer auf der Höhe der Zeit bleibt und sich stetig weiterbildet, hat auf dem hart umkämpften Arbeitsmarkt die Chance auf eine erfüllende Karriere. Die webbasierte e-Academy bietet dafür mit über 1.000 verschiedenen Kursen ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, das allen Mitarbeitern zur Verfügung steht - und zwar kostenlos. Damit gibt die DIS AG jedem die Möglichkeit, sich sowohl beruflich-fachlich als auch persönlich weiterzuentwickeln, unabhängig von zeitlichen und räumlichen Hindernissen.

Ob Fremdsprachenkurse, SAP-Schulungen oder Zeitmanagement-Trainings - das Spektrum der Qualifizierungsangebote ist breit gefächert. Bei der e-Academy ebenso wie bei den zahlreichen Präsenztrainings in der hauseigenen Akademie und den individuell zugeschnittenen Qualifizierungsangeboten in den Niederlassungen vor Ort kooperiert die DIS AG mit renommierten Partnern und Weiterbildungsträgern. "Als Personaldienstleister sind Qualität und Flexibilität unser Kerngeschäft. Diese Werte zahlen sich auch bei unserem Qualifizierungskonzept aus - für den Mitarbeiter ebenso wie für unser Unternehmen", betont Dinges.

Auch im IT-Bereich hat die DIS AG die Zeichen der Zeit erkannt. Mit dem Projekt "Zukunft IT" verschafft das Unternehmen denjenigen Talenten einen qualifizierten Abschluss, die zwar enormes Know-how und gefragte Fähigkeiten im IT-Bereich mitbringen, jedoch keinen entsprechenden Abschluss vorweisen können.

"Wer erkennt, dass Bildung nicht purer Luxus ist, sondern insbesondere für den Standort Deutschland eine notwendige Grundlage darstellt, kann zuversichtlich in die Zukunft blicken", so der Vorstandsvorsitzende der DIS AG. Allerdings müsse man den Weitblick und den Mut haben, aus Initiativen langfristige Projekte zu entwickeln. Mit der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung sei ein erster Schritt in die richtige Richtung getan, so Andreas Dinges.

Weitere Informationen zur DIS AG erhalten Sie unter www.dis-ag.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.