PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 716846 (Allied Telesis International GmbH)
  • Allied Telesis International GmbH
  • Ludwigstr. 47
  • 85399 Hallbergmoos
  • http://www.alliedtelesis.de
  • Ansprechpartner
  • Sascha Blasczyk
  • +49 (89) 173019-43

Allied Telesis stellt mit IE200 die nächste Generation von leistungsstarken Ethernet-Switches für die Industrie vor

Führender IP-Netzwerkanbieter erweitert Anwendungsspektrum für den Einsatz außerhalb des Unternehmens

(PresseBox) (München, ) Allied Telesis, weltweit tätiger Anbieter von sicheren IP/Ethernet-Switching-Lösungen und Branchenführer bei der Entwicklung von IP-Triple-Play-Netzwerken, stellt heute seine neue Serie IE200 von Ethernet-Switches für die Industrie vor. Die IE200-Serie ist als Fast-Ethernet- sowie Gigabit-Version verfügbar. Damit sind die Switches ideal für die Anwendung in herausfordernden Umgebungen, wie etwa in Maschinenräumen. Gleichzeitig sind die Switches auch für den Einsatz im Freien unter rauen Bedingungen konzipiert. Die IE200-Serie ist maßgeschneidert für die Industrie und erfüllt die hohen Anforderungen an die Zuverlässigkeit, die bei anspruchsvollen Anwendungen, wie etwa bei IP-Videoüberwachung, intelligenten Transportsystemen oder Gebäudemanagement, unabhängig ob im Innen- oder Außenbereich, an einen Switch gestellt werden.

Unternehmen müssen permanent die Verfügbarkeit von Diensten verbessern und den Einsatz von Ressourcen optimieren. Deshalb kommen immer mehr Geräte und Sensoren zum Einsatz, die Informationen sammeln und helfen, Entscheidungen zu treffen. Dadurch entstehen Daten in Echtzeit über Umweltbedingungen, den Ressourceneinsatz in Gebäuden oder zu Transport- und Fußgängerbewegungen in der Umgebung. Unabhängig von der Art der Informationen befinden sich diese Geräte und Sensoren typischerweise nicht in Büros und generieren große Datenmengen. Drahtlose Verbindungen sind deshalb für diese Art von Daten keine Option. Die IE200-Serie wurde von Allied Telesis für den Einsatz inkritischen Infrastrukturanwendungen und Umgebungen entwickelt, in denen eine zuverlässige und multifunktionale Lösung erforderlich ist. Sie verfügt deshalb über ein breites Spektrum an Features. Darüber hinaus ist der industrielle Ethernet-Switch wahlweise mit sechs oder zwölf Ports verfügbar* und auf Wunsch mit oder ohne Power-over-Ethernet-Plus (PoE+) erhältlich. Beide Modelle sind auf DIN-Schienen montiert. Dadurch benötigt der AT-IE200 Ethernet-Switch weniger Platz und ist schneller und günstiger montierbar als ein vergleichbares Standard-Rack.

Bereits heute arbeiten viele Applikationen mit dem neuen IPv6-Standard und es ist zu erwarten, dass auch die Zahl der Geräte, die mit dem Protokoll arbeiten, in Zukunft weiter ansteigen wird. Die IE200-Serie bietet daher nativen IPv-6 Support und unterstützt damit den Großteil aller heute sowie zukünftig eingesetzten Geräte. So garantiert die IE200-Serie den Einsatz eines breiten Spektrums an Anwendungen. Darüber hinaus unterstützt die IE200-Serie auch traditionelle Formate wie portbasierte VLANs, IEEE 802.Ip QoS, 802. I x Port-Sicherheit, Link-Aggregation und Port-Mirroring. Aber auch innovative Standards, wie beispielsweise der Ethernet-Protection-Swichted-Ring (EPSRing) oder das Allied Telesis Management-Framework (AMF), sind mit der IE200-Serie kompatibel.

Der ESPRing bietet größere Ringbelastbarkeit als vergleichbare Technologien, wodurch bei einem Fehler im System die Netzwerkfunktionalität ohne Auswirkungen auf den Nutzer oder die Anwendung wieder hergestellt werden kann. Die AMF-Technologie** hingegen hilft Netzwerkadministratoren, Routine-Jobs zu automatisieren und vereinfacht Verwaltungsaufgaben, etwa bei dem Austausch fehlerhafter Komponenten, der Änderung von Konfigurationen, der Aktualisierung von Firmware oder bei der Erweiterung des Netzwerks. AMF ermöglicht IT-Administratoren die Arbeit mit einer einheitlichen Netzwerkmanagementkonsole sowie Zero-Touch-Geräteinstallation und -recovery. Dies spart Zeit und Kosten in Netzwerken mit vielen angeschlossenen Geräten. Eine weitere Besonderheit der IE200-Serie ist die galvanische Trennung. Dadurch sind Geräte und Maschinen geschützt, wenn deren Erdung fehlerhaft ist.

"Die IE200-Serie erweitert unsere Produktpalette nachhaltig. Dadurch sind wir in der Lage, Lösungen für eine Unternehmens- und Industriekonnektivität aus einer Hand anzubieten", sagt Seiichiro Sato, Director of Global Product Marketing bei Allied Telesis. "Die Ethernet-Switches unterstützen integrierte Anwendungen, wie IP-Videoüberwachung oder intelligenten Transport, und sind gleichzeitigfür den zuverlässigen Einsatz in herausfordernden Umgebungen sowie für den Einbau in engen Verteilerschränken konzipiert. Allied Telesis senkt mit seinen Produkten die Kosten für Netzwerke und reduziert gleichzeitig die Komplexität. Dies konnte mit der neuen IE200-Serie in Kombination mit dem EPSRing und AMF erreicht werden."

Weitere Informationen zur IE200-Serie sind unter dem nachfolgenden Link abrufbar: alliedtelesis.com/switches/industrial/ie200

* Eine vollständige Übersicht aller Ethernet-Produkte für die Industrie ist unterfolgendem Link verfügbar: alliedtelesis.com/products/industrial.
** Erhältlich ab Frühjahr 2015 mit Allied Telesis AlliedWare Plus Operating System Release 5.4.5

Allied Telesis International GmbH

Allied Telesis wurde 1987 gegründet und zählt zu den führenden Anbietern von Netzwerkinfrastruktur und flexiblen, interoperablen Netzwerklösungen. Das Unternehmen ist weltweit vertreten und bietet zuverlässige Lösungen für Daten-, Sprach- und Video-Dienste. Diese sind auf Kunden aus unterschiedlichenBereichen zugeschnitten wie dem Öffentlichen Sektor, Gesundheitswesen, Verteidigung, Bildung, Retail, Tourismus und Netzwerkanbieter. Allied Telesis hat sich dabei die Entwicklung von innovativen Lösungen für die Bereitstellung und das Management von Diensten und Anwendungen zum Ziel gesetzt, mit denen sich eine höhere Wertschöpfung und niedrigere Betriebskosten erreichen lassen. Für weitere Informationen besuchen Sie Allied Telesis online unter http://alliedtelesis.de/

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.