Erfolg für Verbraucherschutz

Michelin ruft nach ADAC-Test Kindersitz zurück / Automobilclub begrüßt Entscheidung des Herstellers

(PresseBox) ( München, )
Der im aktuellen Kindersitztest der ADACmotorwelt mit "mangelhaft" abgewertete Kindersitz "Michelin Cockpit" wird jetzt vom Hersteller zurückgerufen. Der Sitz war abgewertet worden, weil er als einziger im Test beim Frontcrash eklatante Schwächen zeigte. Die Mängel sind beim Zulassungstest nach der gültigen ECE-Norm 44 nicht aufgefallen. Erst der schärfere, mehr an der Praxis orientierte ADAC-Test hat die Schwächen des Sitzsystems offenbart. Der ADAC begrüßt den Schritt von Michelin als ein positives Beispiel für Herstellerverantwortung im Sinne des Verbraucherschutzes.

Kunden, die den Sitz bereits gekauft haben, können ihn beim Händler zurückgeben. Zusätzlich hat Michelin eine Kundenhotline eingerichtet, die unter der Rufnummer 01802 11 11 80 erreichbar ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.