Action vom Formel-Flitzer bis Renntruck begeistert in Assen

Festival der Doppelsiege beim ADAC Masters Weekend in Holland

(PresseBox) ( München, )
Die Motorsportfans beim ADAC Masters Weekend auf dem traditionsreichen TT Circuit von Assen (NL) konnten sich nicht nur an den spektakulären Duellen der 1.100 PS starken Renntrucks und dem hart erkämpften Doppelsieg der Abt-Audi- Paarung Christian Abt/Jan Seyffarth im ADAC GT Masters begeistern. Der Durchmarsch des Briten Adrian Campfield in der Formel ADAC war nicht minder sehenswert, gleiches gilt für die Läufe der ADAC Procar, die bei schönstem Frühsommerwetter von Toyota-Pilot Charlie Geipel gewonnen wurden.

Doppelsieg I: Abt Sportsline im ADAC GT Masters nicht zu schlagen

Mit zwei packenden Rennen präsentierte sich das ADAC GT Masters in Assen. Im ersten Lauf rettete Christian Abt (Kempten) die von Abt-Sportsline-Teamkollege Jan Seyffarth (Querfurt) herausgefahrene Führung gegen den attackierenden Audi von Cesar Campanico/Nicolas Armindo (P/F, Team Rosberg). Dritte wurden Christian Hohenadel/Toni Seiler (Querschied/CH). Im zweiten Rennen musste sich das Corvette-Duo von Callaway Competition knapp der Abt-Paarung geschlagen geben: Im letzten Umlauf überholte Seyffarth Spitzenreiter Seiler. Dritte wurden Henri Moser/Michael Outzen (CH/DK) im Audi von Phoenix Racing. Die bisherigen Tabellenführer Luca Ludwig/Marc Hennerici (Bonn/Mayer, Callaway-Corvette) sammelten lediglich einen Punkt und wurden von Christian Abt abgelöst.

Doppelsieg II: Adrian Campfield dominiert die Formel ADAC

Die Formel ADAC war beim einzigen Auslandseinsatz der Saison fest in der Hand von Adrian Campfield (ma-con). Der 19 Jahre alte Brite gewann beide Rennen in Assen und eroberte damit auch die Tabellenspitze. Ebenfalls stark präsentierte sich Klaus Bachler (URD-Rennsport). Der Österreicher belegte die Plätze zwei und drei und ist weiterhin Tabellenzweiter. Freude auch bei Lokalmatador Liroy Stuart (Van Amersfoort Racing): Der Niederländer debütierte in der Talentschmiede des ADAC und stand als Dritter und Zweiter gleich zweimal auf dem Podium, wofür ihn Teamchef Frits van Amersfoort mit einem Formel-3-Test belohnte.

Doppelsieg III: Charlie Geipel Mann der Stunde in der ADAC Procar

Die BMW-Vorherrschaft in der ADAC Procar ist gebrochen: Toyota-Pilot Charlie Geipel (Leubnitz) siegte in beiden Assen-Rennen. Remo Friberg (CH) vom BMWTeam Engstler wurde jeweils Zweiter und bleibt Tabellenführer. Der dritte Platz im ersten Rennen ging an Michael Ruh (CH). Im zweiten Rennen konnte er seinen Erfolg nach einem heftigen Abflug nicht wiederholen. Dritter wurde dort Roland Hertner (Heilbronn), ein weiterer Engstler-Pilot.

Das besondere Motorsport-Erlebnis: Truck-Racing

Zweifellos zählten die insgesamt vier Rennen des ADAC Dutch Truck Grand Prix zu den Höhepunkten des ADAC Masters Weekend in Assen. Herzhafte Drifts, qualmende Bremsen und packende Duelle - der Kampf der 1.100 PS starken "Könige der Rennstrecke" um Positionen und Punkte ist eine ganz besondere Show. Am erfolgreichsten agierte der Spanier Antonio Albacete, der mit seinem MAN beim Saisonauftakt des europäischen FIA Truck Cup zwei Siege sowie zwei zweite Plätze einfuhr und so die Tabellenführung übernahm. Der Deutsche Jochen Hahn (Altensteig), ebenfalls im MAN unterwegs, triumphierte einmal.

ADAC Masters Weekend in Assen im DSF: Sa., 16. Mai, 10:45-11:45 Uhr

Weitere Informationen unter www.adac-masters.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.