PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 851090 (Alfred Woltering GmbH & Co.KG Stahl- und Maschinenbau)
  • Alfred Woltering GmbH & Co.KG Stahl- und Maschinenbau
  • Am Langenhorster Bahnhof 22
  • 48607 Ochtrup
  • http://www.woltering-group.de
  • Ansprechpartner
  • Ralf Hesping
  • +49 (2534) 6226-23

Klärtechnik begeistert Staatssekretär Knitsch

Woltering präsentiert neuen Geschäftszweig auf der Hannover-Messe

(PresseBox) (Ochtrup, ) Nicht nur mit einem neuem Stand-Design, sondern vor allem mit einem neuen Geschäftszweig präsentierte sich das Ochtruper Unternehmen A. Woltering GmbH & Co. KG jetzt auf der weltgrößten Industrieschau, der Hannover-Messe.

Dabei sorgten die von weitem sichtbaren Woltering-Fahnen in 6.50 Meter-Höhe für entsprechende Fernwirkung und Zulauf von interessierten Messebesuchern zum Woltering-Messestand. Und darunter mischten sich in diesem Jahr auch einige Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. So zeigte sich NRW-Umweltstaatssekretär Peter Knitsch beeindruckt vom neuen Geschäftsfeld im Unternehmen Woltering. Ausführlich erläuterte ihm Geschäftsführer Tobias Woltering Hintergründe und Absichten zum Einstieg in das Segment Kläranlagenbau. „Die Unternehmen zeigen, dass Zukunftstechnologien sich im Markt durchsetzen und einen klaren Wettbewerbsvorteil bedeuten“, so Knitsch. „Erfreulich ist zudem, dass immer mehr Handwerksunternehmen hierin für sich eine Chance zur Weiterentwicklung sehen“, zollte der Staatssekretär dem Ochtruper Unternehmen Lob für diesen unternehmerischen Schritt.

Neben dem neuen Geschäftszweig zeigte Woltering im Messeschwerpunkt der industriellen Zulieferung anhand aussagekräftiger Exponate in diesem Jahr die komplette Bandbreite der modernen Metallverarbeitung. So hat ein aufwendig bearbeitetes Gussgehäuse anschaulich und von den Messebesuchern vielfach beachtet die Woltering-Kompetenzen in der anspruchsvollen Zerspanungstechnik veranschaulicht. Abgerundet wurde die Exponatauswahl durch diverse Schweißkonstruktionen, u.a. ein sicherheitsrelevantes Teil für den Sonderfahrzeugbau.

Im Rahmen der Beteiligung am Gemeinschaftsstand der Handwerkskammer Münster erhielt das Ochtruper Unternehmen zudem Besuch von Hans Hund, dem Präsidenten des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT).

„Wenngleich gefühlt weniger Besucher vertreten waren, als in den Vorjahren, sind wir mit der Qualität der Gesprächskontakte zufrieden“, zieht Vertriebsleiter Ralf Hesping ein positives Zwischenfazit und hofft auf ein ansprechendes Nachmessegeschäft.

www.woltering-group.de