PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 781994 (Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH)
  • Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH
  • Friedrich-List-Straße 4
  • 71364 Winnenden
  • http://www.karcher.de
  • Ansprechpartner
  • Tim Maier
  • +49 (7195) 14-3919

Sauber vom Armaturenbrett bis zum Kofferraum

WD 3 Car & WD 4 Car: Mehrzwecksauger für die Autoinnenreinigung

(PresseBox) (Winnenden, ) Ein staubiges Armaturenbrett, eingetretener Dreck im Fußraum, kleine Steine und Flusen zwischen den Sitzen - immer wieder sind es dieselben Stellen, an denen sich der Schmutz im Auto festsetzt. Um das Fahrzeug auch im Innenraum wieder auf Vordermann zu bringen, kommen so regelmäßig Staubwischtuch, der alte, unhandliche Staubsauger aus dem Keller oder Bürsten zum Einsatz. Einfacher und gründlicher dagegen geht es mit den neu ausgestatteten Kärcher-Mehrzwecksaugern, WD 3 Car und WD 4 Car. Dank der Zubehörausstattung für die Autoinnenreinigung bleibt kein Zwischenraum mehr schmutzig. Die beiden Geräte sind zudem sehr saugstark (WD 3: 200 W und WD 4: 220 W Saugleistung, gemessen am Saugrohr) bei einem Stromverbrauch von 1.000 Watt.

Aber nicht nur auf die Saugkraft kommt es an, schließlich gilt es den Schmutz zu bestmöglich erreichen. Hierfür bringen die Geräte das passende Zubehör mit. Die 35 cm lange Fugendüse erreicht auch enge, tief liegende Zwischenräume an den Sitzen. Mit der breiten Saugdüse lassen sich Flächen wie die Sitzbank oder der Kofferraum zügig absaugen. Bei nicht kratzfesten Teilen wie dem Armaturenbrett kommt die Saugbürste mit weichen Borsten zum Einsatz. Bei eingetretenem Schmutz im Fußraum wird mit den harten Borsten gearbeitet. Jedes Zubehörteil kann direkt und ohne Krümmer auf den Schlauch aufgesteckt werden - ein spürbarer Vorteil, wenn unter beengten Platzverhältnissen gearbeitet wird.

Ein weiteres praktisches Detail: Der WD 4 Car ist mit dem von Kärcher patentierten Filterentnahmesystem ausgestattet. Der Flachfaltenfilter sitzt hinten am Gehäusekopf in einer Kassette. Diese wird für die Reinigung einfach mit einem Handgriff herausgezogen. So kommt der Anwender nicht mit dem aufgefangenen Schmutz in Berührung und das umständliche Abnehmen des Gerätekopfs wie bei Saugern mit Patronenfiltern entfällt.


 

Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH