Alcatel erneuert für neuseeländische Telecom vorhandene Telekommunikations-Infrastruktur

(PresseBox) (Paris/Wellington, ) Alcatel baut für das Next Generation Network (NGN) der neuseeländischen Telecom eine neue Netzplattform für die Einführung IP-basierter Sprachtechnologien. Das Projekt ist das Ergebnis langjähriger Planungs- und Entwicklungszeit und markiert den nächsten Evolutionsschritt im Bereich Next Generation Networks.

Die Telecom von Neuseeland investiert 220 Millionen US-Dollar in den Netzausbau. Die ersten Privatkunden werden Anfang 2007 über das neue Netz bedient - bis 2012 werden alle 2,2 Milllionen Teilnehmeranschlüsse in Neuseeland damit telefonieren. Der jetzige Schritt ist ein wichtiger Meilenstein im Gesamtprojekt. Das gesamte Investitionsvolumen für die Umstellung beträgt 1,4 Milliarden US-Dollar und wird auch Triple-Play-Dienste ermöglichen.

Für den Chief Operating Officer der neuseeländischen Telecom Simon Moutter wird damit die technologische Richtung aufgezeigt, welche die IP-basierte Sprachinfrastruktur des Betreibers in den nächsten zehn Jahren nehmen wird:
"Dieses Projekt ist entscheidend für die Zukunft der Telekommunikation in Neuseeland. IP-Sprachtechnologie ist ein wesentlicher Faktor, wenn integrierte und konvergente Dienste zur Verfügung gestellt werden sollen."
Moutter weiter: "Wir werden in relativ kurzer Zeit das gesamte klassische Telefonnetz ersetzen und unsere Dienste über das IP-Netz bereitstellen. Für die Kunden bietet sich dadurch die Möglichkeit, Kosten zu sparen und wesentlich flexibler zu werden in ihrer Kommunikation ? wo auch immer sie sind: zu Hause, bei der Arbeit oder unterwegs."

Andrew Young, CEO von Alcatel in Australien, ergänzte, dass die neue IP-Sprachplattform der neuseeländischen Telecom auf der modernsten IP-Technologie beruhe, die derzeit verfügbar ist: "Das Projekt ist eine neue Richtgröße in der Migration von traditionellen auf IP-basierte Netze."

Für das IP-Sprachplattform-Projekt entwickeln Alcatel und die neuseeländische Telecom im Einzelnen: eine IP-Sprach-Plattform und Gateways für den Übergang von der klassischen PSTN-Sprachübertragung auf IP, "Border Security", die den unerlaubten Zugang verhindert, Sicherheitsrisiken entdeckt und entschärft und Sicherheit bei der Sprachübertragung gewährleistet sowie eine Lösung, wie künftig VoIP-Systeme von Unternehmen in das Telecom-Netz integriert werden können.

Die NGN-Lösung von Alcatel für die neue IP-Sprachinfrastruktur basiert auf dem Alcatel 5020 Softswitch, der für die Migration des klassischen Telefonnetzes hin zu einer IP-Infrastruktur sorgt. Die Alcatel 8690 Open Service Platform stellt Multimediadienste der nächsten Generation für den Endanwender bereit.

ALE Deutschland GmbH

Unser Ziel ist es, alles so miteinander zu vernetzen, dass unsere Kunden die Technologie einsetzen können, wie es ihren individuellen Anforderungen entspricht. Wir liefern Netzwerke und Kommunikation, die Ihre Mitarbeiter, Prozesse und Kunden effektiv unterstützen – als vor Ort installierte Lösung, Cloud-Service oder Kombination von beidem.

Unser langjähriges Engagement für Innovation und den Erfolg unserer Kunden hat ALE, das unter der Marke Alcatel-Lucent Enterprise am Markt auftritt, zu einem führenden Anbieter von Unternehmensnetzwerken, Kommunikation und Services werden lassen, der weltweit über 830.000 Kunden betreut. Mit mehr als 2.200 Mitarbeiter und 2.900 Partner in über 50 Ländern verbindet ALE globale Reichweite mit lokalem Fokus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.