PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 231293 (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Friedrichstraße 39
  • 79085 Freiburg
  • http://www.uni-freiburg.de
  • Ansprechpartner
  • Ilse Storch
  • +49 (761) 203-3797

Jäger contra Waldbesitzer

Bei dem 2. Denzlinger Wildtierforum diskutieren Wildtierexperten über das Rotwild

(PresseBox) (Freiburg, ) Vom 13.- 14. Februar 2009 findet das 2. Denzlinger Wildtierforum statt. Ziel des Forums ist es, durch neue wissenschaftliche Ansätze ein konfliktarmes Rotwildmanagement aufzeigen. Dabei sollen einvernehmliche Konzeptionen gefunden werden, die die gegensätzlichen Meinungen der verschiedenen Interessensparteien zusammenführen.

Der Rothirsch polarisiert die Diskussion: Jäger und Naturschützer sind dafür, dass er auch außerhalb der dafür ausgewiesenen Rotwildgebiete vorkommt, während Waldbesitzer und Landwirte Wildschäden in Wald und Feld befürchten. Die Experten diskutieren bei dem

2. Denzlinger Wildtierforum: "Rotwildmanagement in der
Kulturlandschaft - Wissenschaftliche Erkenntnisse für neue Wege"
am Freitag, den 13.02. und Samstag, den 14.02.2009, im Kultur- und
Bürgerhaus Denzlingen, Stuttgarter Straße 30, 79211 Denzlingen

Das Tagungsprogramm beinhaltet unter anderem einen Vortrag von Prof. Dr. Ilse Storch vom Arbeitsbereich Wildtierökologie und Wildtiermanagement der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, über die Rolle des Hirschen im Ökosystem, einen Vortrag von Prof. Dr. Walter Arnold vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie, Veterinärmedizinische Universität Wien, über die Winteranpassung des Rotwildes, sowie verschiedene Beiträge zum Rotwildmanagement. Am Samstag wird zudem eine Exkursion zum Thema "Rotwildkonzeption Südschwarzwald" angeboten.

Veranstaltet wird die Tagung von der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA), dem Institut für Forst-und Umweltpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, sowie der Wildforschungsstelle (WFS).

Der Tagungsbeitrag beträgt 30,00 Euro für die Tagung (Studenten: 15,00 Euro), sowie 35,00 Euro für die Exkursion am 14.02.

http://portal.uni-freiburg.de/ifp/news-de/events-de