PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 543693 (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Friedrichstraße 39
  • 79085 Freiburg
  • http://www.uni-freiburg.de
  • Ansprechpartner
  • Rimma Gerenstein
  • +49 (761) 203-6801

Internationale Studierendenkonferenz für Mikrotechnologie in Freiburg

Spitzencluster MicroTEC Südwest präsentiert sich / Nachwuchstalenten aus der ganzen Welt

(PresseBox) (Freiburg, ) Vom 8. bis 14. Oktober 2012 findet in Freiburg die erste "International Student Conference on Microtechnology" am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Universität Freiburg statt. 100 Studierende der Ingenieur- und Naturwissenschaften aus aller Welt erfahren auf der Konferenz die neuesten Forschungsergebnisse und lernen aktuelle Anwendungsfelder der Mikrosystemtechnik kennen. Zudem können sich die Studierenden auf einer begleitenden Job- und Kontaktbörse mit führenden Unternehmen aus der Clusterregion am Donnerstag, den 11. Oktober, über Berufe, Berufsaussichten und Karrieremöglichkeiten informieren und erste Industriekontakte knüpfen.

Seit Jahren belegt Baden-Württemberg im Bereich der Mikrosystemtechnik eine Spitzenposition in Deutschland. Die Anwendungsfelder der Mikrosystemtechnik sind zahlreich und vielfältig: Mikrosysteme finden sich in den Bereichen Automobil und Verkehrstechnik, Diagnostik und Medizintechnik, Maschinenbau und Prozesstechnik oder werden eingesetzt bei ressourcenschonenden Energieversorgungssystemen.

Im Rahmen des Spitzencluster-Wettbewerbs des Bundes, bei dem herausragende Wirtschafts- und Forschungsverbünde unterstützt werden, wird die Region seit 2010 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Durch den Zusammenschluss von über 350 Unternehmen, Instituten und Forschungseinrichtungen zum Spitzencluster MicroTEC Südwest werden Kompetenzen stärker gebündelt, um innovative 2 Ideen und Entwicklungen voranzutreiben. MicroTEC Südwest stellt eines der größten Technologienetzwerke in Europa dar.

"Mit dieser auf Studierende zugeschnittenen Konferenz präsentieren wir die Clusterregion als einen der weltweit attraktivsten Standorte für kreative Köpfe im Bereich der intelligenten Mikrosystemlösungen", so Prof. Dr. Oliver Paul vom Institut für Mikrosystemtechnik der Universität Freiburg als Mitglied des Programmkomitees. "Ein wichtiges strategisches Ziel der MicroTEC Academy im Spitzencluster ist die Sicherung des Fachkräftebedarfs. Neben Aus- und Weiterbildung zur Erschließung von Fachkräftepotentialen in der Region wollen wir auch den wissenschaftlichen Nachwuchs weltweit erreichen", ergänzt Prof. Dr. Ulrich Mescheder von der Hochschule Furtwangen, der die Konferenz mit organisiert und als Koordinator der MicroTEC Academy für Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen innerhalb des Spitzenclusters zuständig ist.

Die internationale Studierendenkonferenz stellt den Auftakt einer Reihe von Aktivitäten und Veranstaltungen dar, welche interessierten Studierenden Zugang zu einer Karriere in der Mikrosystemtechnik in der Spitzenclusterregion bieten. Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentieren Forschungsergebnisse aus den Themenfeldern Mobilität, Gesundheitsversorgung, Smart Systems Integration und Energie des 21. Jahrhunderts. Weitere Programmhöhepunkte der Konferenz sind ein studentischer Präsentationswettbewerb sowie ein Kreativitäts-Team-Wettbewerb. Nach Abschluss des wissenschaftlichen Programmteils erhalten die Konferenzteilnehmer die Möglichkeit, renommierte Unternehmen der Mikrosystemtechnik und Forschungseinrichtungen in der Region zu besichtigen.

Organisiert wird die Studierendenkonferenz von den Clustermitgliedern IMTEK, Hochschule Furtwangen und Steinbeis-Europa-Zentrum.

Mehr Informationen zur Studierendenkonferenz finden Sie unter http://microtec-career.com in der Rubrik "Courses and Activities".

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg erreicht in allen Hochschulrankings Spitzenplätze. Forschung, Lehre und Weiterbildung wurden in Bundeswettbewerben prämiert. Mehr als 22.000 Studierende aus über 100 Nationen sind in 186 Studiengängen eingeschrieben. Etwa 5.000 Lehrkräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung engagieren sich - und erleben, dass Familienfreundlichkeit, Gleichstellung und Umweltschutz hier ernst genommen werden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.