PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237845 (AKDB - Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern)
  • AKDB - Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
  • Hansastraße 12-16
  • 80686 München
  • http://www.akdb.de
  • Ansprechpartner
  • Hans-Peter Mayer
  • +49 (89) 5903-1532

AKDB barrierefrei!

(PresseBox) (München , ) Aktion Mensch e.V. und die Stiftung Digitale Chancen zeichneten zum fünften Mal die besten barrierefreien Webseiten im deutschsprachigen Bereich mit dem BIENE-Award aus. BIENE steht für "Barrierefreies Internet eröffnet neue Einsichten". Dabei ging die BIENE in Bronze an das Verwaltungsportal der Bayerischen Staatsregierung. Ein Sonderpreis würdigte die Barrierefreiheit von Kfz-Internetzulassungen im Rhein-Erft-Kreis. Die Seite entstand in Kooperation mit der AKDB.

Schöne Erfolge für die Barrierefreiheit von AKDB-Verfahren: Eine BIENE in Bronze ging im Bereich "Komplexe Recherche- und Serviceangebote" an die bayerische Staatsregierung für ihr bayernweites Verwaltungsportal "Verwaltung auf einen Klick", in dem bayerische Verwaltungsleistungen gebündelt angeboten werden. Es kann über die vom Freistaat betriebene Seite www.verwaltung.bayern.de aufgerufen werden. Für einfache Melderegisterauskünfte hat die AKDB eine in das Verwaltungsportal integrierte Lösung geschaffen, die es jedem Bürger rund um die Uhr ermöglicht, unter strenger Beachtung der datenschutzrechtlichen Regelungen die Melderegisterdaten aller bayerischer Gemeinden über das Internet abzufragen. Die Auszeichnung zeigt nun: Jeder kann barrierefrei auf die Informationen im Netz zugreifen - und damit von der praktischen Bürgernähe profitieren!

Darüber hinaus haben die Aktion Mensch und die Stiftung "Digitale Chancen" das Internetangebot für die Zulassung von Fahrzeugen im Rhein-Erft-Kreis ausgezeichnet. Der Sonderpreis der BIENE würdigte die Anwenderfreundlichkeit der Internetseite www.rhein-erft-kreis.de/vorfahrt. Der Rhein-Erft-Kreis hat die Seite in Kooperation mit der AKDB erstellt, dem Hersteller der Zulassungssoftware OK.VORFAHRT. Die barrierefreien "Kfz-Internetgeschäftsvorfälle" der AKDB sind sehr flexible, einfach zu konfigurierende Webprogramme für die Datenvorerfassung in einer Zulassungsbehörde. Sie bringen messbaren Kundennutzen und spürbare Erleichterungen für Bürger und Kfz-Händler. Das Projekt des Rhein-Erft-Kreises ist Modell für alle Zulassungsbehörden, die AKDB-Internetgeschäftsvorfälle einsetzen.

AKDB - Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern

Die AKDB wurde 1971 in Bayern gegründet, ist einer der wenigen deutschlandweiten Spezialanbieter von Kommunalsoftware und gleichzeitig Marktführer in diesem Bereich. Sie betreibt als einziges Softwarehaus Eigenentwicklung für alle Kernbereiche der Kommunalverwaltung. Die AKDB ist Know-how-Zentrum für spezialisierte Beratung, Betreuung, Verkauf und Schulung. Alles aus einer Hand - für messbaren Kundennutzen.

Neben der ständigen Modernisierung bestehender Software setzt die AKDB auf die Entwicklung neuer, innovativer Produkte und Dienstleitungen. Fast jeder Bürger stößt im Alltag auf bewährte Produkte der OK.Familie der AKDB: OK.EWO wickelt die Aufgaben einer Meldebehörde ab, OK.VORFAHRT vereinfacht die Sachbearbeitung in einer Kfz-Zulassungsstelle. OK.FIS Doppik begleitet Kommunen auf ihrem Weg in die doppische Buchführung und OK.PWS sorgt für ein effizientes Personalmanagement, um nur einige herausragende Beispiele zu nennen. Durch die Integration aller Fachverfahren zu einer ineinandergreifenden Lösung wird die Verwaltung schneller, effizienter und bürgernäher.