PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 229426 (Akampion Ines-Regina Buth)
  • Akampion Ines-Regina Buth
  • Lübecker Str. 28
  • 10559 Berlin
  • http://www.akampion.com
  • Ansprechpartner
  • Ludger Weß
  • +49 (40) 881659-64

CT Atlantic AG gibt Serie A-Finanzierungsrunde durch QureInvest AG bekannt

(PresseBox) (Zürich, Schweiz, ) CT Atlantic AG, ein neu gegründetes Biotechnologieunternehmen mit Schwerpunkt auf eine zukünftige Krebstherapie durch vom Menschen abgeleitete Antikörper, gab heute den Abschluss einer Serie A-Finanzierungsrunde von insgesamt CHF 10 Millionen durch Qurinvest bekannt. Der wissenschaftliche Ansatz von CT Atlantic beruht auf Pionierarbeiten auf dem Gebiet der Immuntherapie von Krebs. Die F&E-Aktivitäten des Unternehmens werden von Prof. Dr.

Alexander Knuth geleitet, Direktor der Klinik und Poliklinik für Onkologie am Universitätsspital Zürich/Schweiz, der zugleich mit dem Ludwig Institute for Cancer Research (LICR) in New York/USA verbunden ist. Dr. Knuth und seine Kollegen haben in den letzten zwanzig Jahren klinisch orientierte Forschung und Entwicklung mit dem Ziel voran getrieben, neue immun-basierte Behandlungsstrategien für Krebserkrankungen zu entwickeln, darunter aktive und passive Immunisierungen.

Als Ausgründung der Universität Zürich bzw. des LICR ist CT Atlantic in der einzigartigen Position, von wissenschaftlich und klinisch herausragenden Zentren auf beiden Seiten des Atlantiks profitieren zu können. Beide Einrichtungen haben beträchtliches geistiges Eigentum und Know-how zu CT Atlantic beigetragen. Dazu gehören vor allem neue Ansätze zur Behandlung bestimmter Krebsformen mit Antikörpern, die aus Populationen von Patienten mit auffallend stabilem Krankheitsverlauf abgeleitet wurden.

CT Atlantic ist das erste Investment von QureInvest, einer auf Biotechnologie spezialisierten Investmentgesellschaft mit Sitz in Zürich/Schweiz. Das eingeworbene Kapital soll dazu genutzt werden, die Forschungs- und Technologieprogramme von CT Atlantic so weit zu entwickeln, dass eine strategische Allianz mit einem großen, auf dem Gebiet der Immuntherapie tätigen Pharmaunternehmen eingegangen werden kann.

"Wir freuen uns sehr, dass wir diese beachtliche Serie A-Finanzierungsrunde von 10 Millionen Franken mit QureInvest als exklusivem und erfahrenem Investor abschließen konnten", sagte Prof. Dr.Alexander Knuth, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender von CT Atlantic. "Unser wissenschaftlicher Ansatz stimmt mit der Investment-Philosophie von QureInvest überein, die darauf abzielt, schon in einem frühen Stadium eine strategische Kooperation mit einem bedeutenden Industriepartner einzugehen. Krebs bleibt eine enorme Herausforderung für die Gesellschaft. Unser Fokus auf Antikörper, die von Patienten abgeleitet sind, eignet sich für verschiedene immuntherapeutische Ansätze, passive ebenso wie aktive, die einzeln oder in Kombination angewandt werden können. Hinzu kommt, dass solche Antikörper schon von Natur aus sehr sicher sein sollten.Sobald sie in unseren Modellsystemen Wirksamkeit zeigen, sind sie erstklassige Kandidaten für die industrielle Entwicklung zu Medikamenten."

Dr. Edward Stuart, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender von CT Atlantic, erklärte: "Die Industrie sieht sich heute einer Reihe von gravierenden Herausforderungen gegenüber. Dazu zählen u. a. der Bedarf an innovativen und sicheren Medikamentenkandidaten, um die Produktpipelines zu füllen und Medikamente mit ablaufendem Patentschutz zu ersetzen. Gleichzeitig fehlt vielen Biotechnologieunternehmen der Zugang zu ausreichenden finanziellen Ressourcen, um die präklinische und klinische Entwicklung ihrer Produkte voran treiben zu können. Unsere wissenschaftliche und strategische Vorgehensweise bietet eine mögliche Lösung für diese Probleme, und wir freuen uns über die Unterstützung durch QureInvest. CT Atlantic hat auf Grundlage von klinischen Erkenntnissen und Ressourcen eine starke Plattform für die Erforschung und Entwicklung neuer Krebsmedikamente geschaffen. Gemeinsam mit unseren Partnern, darunter die Universität Zürich und das Ludwig Institute, sind wir in einer idealen Position, um die herausragende Forschung von CT Atlantic weiterzuentwickeln."

Über CT Atlantic AG

CT Atlantic AG ist ein Schweizer Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Identifizierung und Entwicklung von Antikörpern konzentriert, die sich zur Krebsbekämpfung eignen und von Menschen abgeleitet sind. CT Atlantic wurde 2008 von Prof. Dr. Alexander Knuth aus der Universität Zürich und dem International Ludwig Institute for Cancer Research, New York/USA, ausgegründet. Das Gründerteram von CT Atlantic besteht ferner aus Dr. Christoph Esslinger, Technologievorstand, und Dr. Martin Treder, Forschungsvorstand, die beide früher führende Positionen bei Neurimmune Therapeutics AG bzw. U3 Pharma AG innehatten. Hauptsitz und Forschungsabteilung des Unternehmens befinden sich in Zürich.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.