Akamai Terra Cloud Catalyst ermöglicht Public Cloud Providern die Bereitstellung branchenführender CDN-Services

Mit dem neuen Service lassen sich die CDN-Funktionen von Akamai schnell und einfach in die Plattformen anderer Cloud-Anbieter integrieren

(PresseBox) ( München, )
Akamai® Technologies, Inc. (NASDAQ: AKAM), ein führender Anbieter einer Cloud-Plattform, mit der Unternehmen ihren Online-Nutzern - unabhängig von Gerät und Ort - Inhalte und Applikationen schnell und sicher bereitstellen können, präsentiert mit Terra Cloud Catalyst ein neues Mitglied der Terra Enterprise Solutions. Der eigens für Public Cloud Provider entwickelte Service erleichtert es den Anbietern von gehosteten Speicherlösungen, von Infrastructure-as-a-Service (IaaS) und Platform-as-a-Service (PaaS), ihren Kunden die branchenführenden Akamai Content Delivery Network (CDN)-Services anzubieten. Die Cloud Provider profitieren zudem von innovativen Features wie der schnellen Aktivierung neuer Kunden sowie von flexiblen Preis- und Abrechnungsmodellen, die auf die Erfordernisse eines Anbieters von Cloud Services abgestimmt sind.

Selbst die größten Anbieter von Cloud-Services arbeiten letztlich mit einer begrenzten Anzahl von großen Rechenzentren. Für weit entfernte Nutzer ihrer Cloud-Kunden kann dies von Nachteil sein. Typische Internetprobleme wie lange Latenzzeiten und Datenengpässe machen speziell kleineren Providern oder Regionalanbietern zu schaffen. Für Unternehmen, die weder ihre Rechenzentrumskapazität ausbauen noch ihre globale Präsenz erweitern können oder wollen, gibt es nun eine Alternative: die nahtlose Einbindung in ein hochgradig verteiltes CDN. Damit können Provider die Web-Inhalte ihrer Kunden nur einen einzigen Netzwerk-Hop von 90 Prozent der Internetnutzer entfernt ausliefern und auch weitere Performance-Probleme, die nicht rein durch die räumliche Entfernung bedingt sind, adressieren.

Terra Cloud Catalyst erfüllt die speziellen Anforderungen von IaaS-, PaaS- und Hosted Storage-Anbietern. Damit können Public Cloud Provider aller Art ihren Kunden attraktive Abonnements für zentrale CDN-Funktionen anbieten oder ihre eigenen Dienstleistungen durch eine optimierte Performance und größere Reichweite von der Konkurrenz abheben. Da Terra Cloud Catalyst auf der marktführenden, seit über zehn Jahren bewährten Akamai-Technologie aufbaut, kommen Kunden in den Genuss modernster Features wie Failover, verschlüsselte Auslieferung über SSL, Streaming Video und Unterstützung benutzerdefinierter URLs.

Eines der Unternehmen, das seine Kunden bereits heute mit einem nahtlosen Zugang zu den herausragenden CDN-Features von Akamai versorgt, ist der australische Cloud Storage- und Infrastrukturspezialist Haylix.

"Haylix stellt vielen der bekanntesten australischen Marken eine leistungsfähige Cloud Storage- und Server-Infrastruktur zur Verfügung. Diese Unternehmen müssen sich darauf verlassen können, dass ihre oft rund um den Erdball angesiedelten Kunden bei der Interaktion mit den gehosteten Ressourcen eine in sich stimmige und positive Erfahrung machen", so Michael Richardson, Managing Director bei Haylix. "Durch die Kooperation mit Akamai profitieren wir von den Vorteilen einer global verteilten Plattform; damit können wir die Reichweite unserer regionalen Rechenzentren verbessern, eine erstklassige Basisperformance sicherstellen und unseren Cloud Storage-Kunden attraktive Premium-Services offerieren."

Auch Rackspace, führender Dienstleister für Cloud Computing hat als einer der ersten Akamai Partner die Vorteile von "On-Demand" CDN Services für seine Kunden erkannt und arbeitet seitdem eng mit Akamai zusammen.

Terra Cloud Catalyst macht es Cloud Providern leicht, ihren Kunden die Vorzüge der Akamai Intelligent Platform preisgünstig bereitzustellen. So können sie mit vorkonfigurierten Paketlösungen ihren Cloud-Plattformkunden schnellen Zugriff auf neue Services ermöglichen. Den Providern bietet Terra Cloud Catalyst zudem die nötige Elastizität und Agilität, um die CDN-Services für tausende von Domains nach Bedarf und sicher bereitzustellen. Gleichzeitig gestatten vollständig integrierte Berichtsfunktionen eine ganzheitliche Sicht auf das gebuchte Servicepaket. Sehr detailliertes Reporting bis auf die Ebene einzelner URLs ermöglicht zudem verschiedene Abrechnungsmodelle, ausgerichtet an den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden.

"Um auch bei zunehmender Verbreitung des Cloud Computing noch Gewinne zu machen, sind die Provider gezwungen, ihre bestehenden Serviceangebote zu differenzieren und sich frühzeitig auf künftige Kundenanforderungen einzustellen", erläutert Michael Heuer, Vice President und Country Manager Central Europe bei Akamai. "Mit der Einführung von Terra Cloud Catalyst kommt Akamai beiden Anforderungen entgegen. Die Anbieter können die Leistungskraft der Akamai Intelligent Platform sehr viel einfacher und kosteneffektiver nutzen, um ihre Kernprodukte am Markt zu positionieren, und sie können neue und attraktive Services bereitstellen, um sich damit eine loyale und zufriedene Kundenbasis zu schaffen."

Terra Cloud Catalyst gehört zur neuen Terra Enterprise Solutions-Produktfamilie, mit der Unternehmen die Vorteile der Cloud für die Applikationsauslieferung uneingeschränkt nutzen können, ohne hierfür teure Netzwerkinfrastrukturen und spezielle Hardware zu benötigen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.