Das Ende der Ebay-Abmahnwellen?

Streitwertkorrektur macht Abmahnungen unattraktiv

Berlin, (PresseBox) - Das OLG Düsseldorf hat im Fall einer typischen Ebay-Abmahnung den Streitwert von ursprünglich 15.000 Euro auf 900 Euro abgesenkt. Die Folge: Der Anwalt der abmahnenden Seite verdient erheblich weniger, das finanzielle Risiko für den Abgemahnten sinkt ebenfalls deutlich. Dieses Urteil könnte "Das Ende der Abmahnwellen" einläuten, wie Rechtsanwalt Oliver Langner in einem Fachbeitrag auf akademie.de ausführt.

"Ebay - das Ende der Abmahnwellen?"
http://www.akademie.de/direkt?pid=46412&t=prb46412

Die Abmahnung von Wettbewerbsverstößen vor allem bei unzutreffenden Widerrufsbelehrungen ist damit nicht mehr wirklich lukrativ, wenn andere Gerichte diesem Beispiel folgen. Die Streitwertfestsetzung liegt zwar im Ermessen jeden Gerichts, die Entscheidung des Oberlandesgerichtes Düsseldorf dürfte in den Amts- und Landesgerichten nicht ohne Folgen bleiben.

akademie.de asp GmbH & Co. Betriebs- und Service KG

akademie.de vermittelt Know-how im Internet. Immer praxisbezogen und je nach Wissensbedarf in unterschiedlichen Formaten: Bei akademie.de finden Sie über 200 Selbstlernkurse & Ratgeber, mehr als 40 tutoriell begleitete Online-Workshops, tausende Tipp-Artikel, Video-Anleitungen, Newsletter ... Die Themen reichen von der professionellen Nutzung des Internet über Existenzgründung bis zu SoftSkills.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "E-commerce":

Ransomware: die Hauptbedrohung der IT-Sicherheit

Im Jahr 2017 be­trug der durch­schnitt­li­che Scha­den pro Un­ter­neh­men durch Ran­som­wa­re 107.000 Eu­ro. Haupt­zie­le wa­ren Un­ter­neh­men aus dem Ge­sund­heits­we­sen. Zu die­sem Er­geb­nis kam ei­ne Stu­die im Auf­trag von So­phos.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.