Spirovital - neue Therapie aus der Schule der Natur

(PresseBox) ( Hennef, )
Nichts ist so lebensnotwendig und gleichwohl unterschätzt wie Atemluft. 3/4 (!) des aufgenommenen Sauerstoffs der Atemluft, atmen wir unverbraucht wieder aus. Bei zunehmendem Alter, bei Erkrankungen, bei Stress und Bewegungsmangel noch mehr. Der Organismus verliert im Laufe des Lebens zunehmend die Fähigkeit, Luftsauerstoff in Energie umzuwandeln. Würde dieser Prozess aufgehalten werden, könnten eine Reihe entscheidender, körperlicher Funktionen wieder in Gang kommen.

Ein kleines Biotech-Unternehmen aus Hennef bei Bonn spricht seinen zertifizierten Medizinprodukten diese Eigenschaft nun zu.

Die neue Spirovitalisierung soll dem Organismus helfen, den Luftsauerstoff wieder besser zu verwerten. Ein Blick über die Schulter der Natur habe diesen Prozess technologisch möglich gemacht. Ähnlich einem Vorgang der Photosynthese soll Luftsauerstoff dabei in die körpergerechte Form gebracht werden, die der Körper kennt und so am besten verwerten kann. Der so erzeugte Singulett-Sauerstoff sei nur ein Sekundenbruchteil stabil, springe gleich wieder in seinen Grundzustand (Triplett), gebe aber die dabei frei werdende Energie an die Wassermoleküle der Luft ab. Atmet man diese aktivierte Luft rund 20 Minuten täglich ein, würden damit im gesamten Körper entscheidende Funktionen unterstützt. Die ganzheitliche Wirkung soll sich dabei rein aus der biologischen Bedeutung der Sauerstoffverwertung (medizinisch:

Utilisation) erklären. Schließlich lerne man schon als Kind: "Lass Luft zum Heilen dran!"

Der Hersteller gibt offen zu, dass die Wirkung schulmedizinisch noch nicht ausreichend erklärt werden kann, aber die Wirkung und die Zufriedenheit von mehr als einhunderttausend Anwendern sei da.  Der Geschäftsführer des Herstellers und Patentinhabers, Guido Bierther, sagt: "Bisher vermag keine Wissenschaft zu erklären, warum grüne Blätter braun werden - dieser Prozess, die Wirkung: die Photosynthese.

Aber genau darauf beruht unsere Airnergy-Technologie. Nun, wir wissen es klingt wie Phantasie, aber wir sind nun mal Produzent und keine Wissenschaftler, deswegen wagen wir Ihnen zu gestehen, wir wissen nicht genau, wie. Otto Warburg erhielt aber bereits 1931 den Nobelpreis dafür, als er erforschte, dass alle Zellen, die Sauerstoff nicht optimal verwerten, krank werden oder sterben. Die Zeit für die Spirovital-Therapie ist reif, denn Sie und wir erfahren gerade mehr als je zuvor: Natur ist stärker als Technologie. Darauf bauen wir und auf das Vertrauen der Natur in die Selbstheilung. Und falls Sie es gebrauchen können, wünschen wir es auch für Sie, denn die Kräfte der Natur sind wunderbar, bis man sie neu erlebt."

Die Geräte in der Größe einer gefalteten Tageszeitung wurden bereits in mehr als 60 Länder exportiert. Besonders in Asien sei das Bewusstsein für das Atmen weiter als in Europa, deswegen wurde kürzlich in Süd-China das erste und weltweit größte Atem-Erlebniszentrum eröffnet und erfreut sich jetzt schon hoher Akzeptanz. In Deutschland gibt es bei Ärzten, Heilpraktikern, Wellness- und Kosmetikinstituten bereits mehr als dreihundert Stationen wo Interessierte die neue Kur ausprobieren können. Ein Anbieterverzeichnis findet man auf der Website des Herstellers http://www.airnergy.com

Für weitere Informationen: http://www.airnergy.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.