Airbus unterstützt 56. Münchner Sicherheitskonferenz mit neuster zuverlässiger Tetra-IP Technik

Stadtwerke München installieren abhörsicheren Betriebsfunk und Basisstationen TB3c und TB3hp für die internationale Veranstaltung

(PresseBox) ( Hamburg, )
Zusammen mit dem Tetra-Netzbetreiber Stadtwerke München wird Airbus die 56. Sicherheitskonferenz in München dieses Jahr wieder mit leistungsstarker abhörsicherer Betriebsfunktechnologie ausstatten. Dabei kommt erstmals das vollständig auf IP-Technik migrierte Tetra-System mit Taira-Vermittlungen und georedundanter Lösung zum Einsatz.

Damit haben sich die Organisatoren der bedeutenden sicherheitspolitischen Veranstaltung erneut für eine moderne, zuverlässige und erprobte Technik entschieden, um die Sicherheit der Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft sowie Medien zu gewährleisten. “Seit 2012 unterstützt uns Airbus mit äußerst zuverlässigen Mobilfunkdiensten. Deshalb haben wir uns entschieden, den Vertrag mit Airbus bis zum Jahr 2021 zu verlängern, um unsere jährliche Konferenz in München zu unterstützen", sagt Benedikt Franke, Chief Operating Officer der MSC.

Eigens für die Konferenz werden gesonderte Basisstationen (TB3c und TB3hp) an das bestehende Funknetz der Stadtwerke München angeschlossen. Für Nebenveranstaltungen im Großraum München kommt eine dritte einsatzfähige Basisstation zum Einsatz. Gleichzeitig stellen die Stadtwerke München das TH1n von Airbus – das kleinste Tetra-Radio der Welt – dem Konferenzpersonal und den Einsatzkräften zur Verfügung. Das Gerät eignet sich besonders für den verdeckten Einsatz und stellt seine Wirksamkeit auf der MSC seit Jahren unter Beweis.

Mithilfe der gesicherten Funktechnik werden sowohl das Sicherheits- und Konferenzpersonal als auch Mitarbeiter der Bundeswehr während der gesamten Veranstaltung sicher kommunizieren können, denn aufgrund der erhöhten Sicherheitsvorkehrungen weist das Funksystem besondere Verschlüsselungsmerkmale auf. Somit können die Aufgaben zur organisatorischen Unterstützung der Konferenz effizient erfüllt werden.

Die 1963 gegründete Münchner Sicherheitskonferenz entwickelt sich seit Jahren zu einer der wichtigsten Konferenz für Außen- und Sicherheitspolitik. Jedes Jahr bietet sie hochrangigen Entscheidungsträgern aus aller Welt ein Forum für wegweisende Diskussionen über aktuelle und künftige sicherheitspolitische Herausforderungen. Auch auf der diesjährigen Veranstaltung werden wieder zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland erwartet.

Secure Land Communications (www.securelandcommunications.com)

Secure Land Communications (SLC), eine Airbus-Geschäftseinheit, bietet hochentwickelte Kommunikationslösungen für professionelle Zusammenarbeit. Diese Kommunikationsplattformen sammeln und verarbeiten Informationen, um sie dann Nutzern bereitzustellen. Kunden aus den Bereichen der öffentlichen Sicherheit, Verteidigung, Transport, Versorgung und Industrie (TUI werden mit maßgeschneiderten Lösungen von SLC ausgestattet. Das SLC-Portfolio umfasst Infrastrukturen, Geräte, Applikationen und Service basierend auf Tetra, Tetrapol und Breitband-Technologien. Als europäischer Marktführer und internationaler Akteur beschäftigt SLC rund 1.150 Mitarbeiter in 17 Ländern und hat Kunden in mehr als 80 Ländern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.