PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 371669 (AIKA e.V)
  • AIKA e.V
  • Liebfrauenstraße 1
  • 44803 Bochum
  • http://www.aika.de
  • Ansprechpartner
  • Gregor Mönnighoff
  • +49 (231) 937002-77

Kundenbefragung 2010: AIKA-Agenturen erhalten hervorragende Bewertungen

Was Kundenunternehmen von ihrer Agentur erwarten, welche Werbeformen und Preismodelle sie bevorzugen

(PresseBox) (Dortmund, ) 99 Prozent der Kunden von AIKA-Mitgliedern würden ihre Agentur weiterempfehlen, 74 Prozent haben dies tatsächlich auch schon getan. Dies ist eines der Ergebnisse der aktuellen Start-Kundenbefragung von AIKA, der Allianz Inhabergeführter Kommunikationsagenturen, unter den Kunden ihrer knapp 50 Mitglieder. Befragt wurden über 100 Unternehmen im Sommer 2010.

Bei der Umfrage ging es einerseits um die Erwartungen und die tatsächliche Zufriedenheit der Kundenunternehmen, andererseits aber auch um deren Einschätzungen zu Werbeformen, Marketingzielen und Vergütungsmodellen, die für die künftige Zusammenarbeit aufschlussreich sein könnten. Das Agentur-Spektrum von AIKA reicht dabei von der klassischen Fullservice-Werbeagentur über Public-Relations-, Internet-, Event-, VKF-, Dialog- bis hin zur Media-Agentur. Bei den befragten Kunden handelte es sich zur Hälfte um Dienstleistungsunternehmen, zu 20 Prozent um Industriebetriebe und zu 10 Prozent um Handelsfirmen. Konzipiert und durchgeführt wurde die Umfrage vom Institut für empirische Politik- und Wirtschaftsforschung der Start Forschungs- und Beratungsgesellschaft in Dortmund.

Die AIKA-Top 3: Erreichbarkeit, Beratungs- und Umsetzungsqualität

"Das erfreulichste Ergebnis für die AIKA-Mitglieder ist natürlich, dass bei ihren Kunden insgesamt eine große Zufriedenheit herrscht", berichtet AIKA-Vorsitzende Christa Duve-Roth. "Quasi alle befragten Kunden würden ihre Agentur weiterempfehlen, und drei Viertel von ihnen haben dies in der Vergangenheit auch schon getan." Dabei stellten die Unternehmen den Agenturen bei fast allen abgefragten Aspekten ein sehr gutes Zeugnis aus: Die Kriterien Erreichbarkeit, Beratungsqualität, Umsetzungsqualität, Kontakt zur Geschäftsleitung, Kontinuität des Ansprechpartners, Zuverlässigkeit und Räumliche Entfernung waren für sie erfüllt oder sogar sehr erfüllt. "Man könnte hier fast von AIKA-Tugenden sprechen", resümiert Duve-Roth. Befragt danach, welche von diesen Kriterien für sie besonders wichtig sind, nannten die Unternehmen an erster Stelle Umsetzungsqualität, gefolgt von Zuverlässigkeit und Beratungsqualität. Aber auch der Erreichbarkeit, dem Preis-Leistungsverhältnis und der Kontinuität des Ansprechpartners wird ein hoher Stellenwert beigemessen.

Eindeutigkeit der Ergebnisse ist dominierend

"Diese sehr erfreulichen Bewertungen sind keineswegs nur der Tatsache geschuldet, dass die zu befragenden Kunden von den AIKA-Mitgliedern genannt wurden", kommentiert Dirk Daniels, Geschäftsführer der Start Forschungsgesellschaft. "Die Eindeutigkeit der Ergebnisse ist insgesamt dominierend." Optimierungsbedarf sahen die Kunden am ehesten noch bei proaktiven Empfehlungen und Impulsen sowie bei einer stärkeren strategischen Beratung durch ihre Agentur.

Wirtschaftskrise hinterlässt reduzierte Budgets

Die Bestätigung der guten Arbeit von AIKA-Agenturen war zwar ein erhofftes, jedoch nicht das ausschließliche Ziel der Kundenbefragung. Sehr aufschlussreich waren auch die perspektivischen Einschätzungen der Befragten. Zwei Drittel von ihnen meinten, dass die Wirtschaftskrise sich für sie vor allem in einem weiter steigenden Effizienzdruck ausgewirkt habe, bei gut 40 Prozent auch in Form eines dauerhaft reduzierten Marketing-Budgets. Nur rund 20 Prozent sahen keine Auswirkungen der Krise auf ihr Unternehmen. Von einer Agentur wird vor diesem Hintergrund insbesondere erwartet, dass ihre Leistungen dazu beitragen, die Bekanntheit des Unternehmens zu steigern, das Markenimage zu verbessern und die Klickrate auf der Internetseite zu erhöhen. Die Abverkaufsentwicklung hingegen liegt hier in der Priorität deutlich weiter hinten.

Online-Werbung auch bei AIKA vorn

Als Werbeform der Zukunft ragt der Bereich Online klar aus den anderen - Direktmarketing, Event, Anzeigen, Web 2.0/Social Media, Public Relations, VKF-Maßnahmen, die alle etwa gleichauf liegen - hervor. Deutlich abgeschlagen hingegen ist die TV-Werbung. Von den nichtklassischen Werbeformen erscheinen Google AdWords und soziale Netzwerke wie Xing und Facebook am interessantesten, und ungefähr die Hälfte der befragten Firmen hat diese Formen auch bereits genutzt.

Honorierung auf Projektbasis erwünscht

Ein weiterer abgefragter Aspekt war das Thema Honorierungsmodelle. AIKA wollte wissen, welche Vergütungsformen in den nächsten ein bis zwei Jahren präferiert werden. Hier wünschen die Unternehmen, dass ihre Agenturen auf Projektbasis abrechnen - am wenigsten beliebt sind hingegen Monatspauschalen (Retainer). Und ganz unabhängig von der Vergütungspraxis wurde natürlich der Wunsch geäußert, das Preis-Leistungsverhältnis weiter zu optimieren.

AIKA e.V

AIKA, die Allianz inhabergeführter Kommunikationsagenturen, ist ein Zusammenschluss von knapp 50 Agenturen. Der Verband ist interdisziplinär angelegt und vereint Werbe-, PR-, Marketing-, Online-, Media-, Event-, Dialog- und andere Spezial-Agenturen. Mit der Wahl einer AIKA-Agentur aus den rund 10.000 Agenturen in Deutschland bekommt der Auftraggeber die Sicherheit, ein hohes Maß an Kreativ-, Prozess- und Ergebnisqualität zu erhalten. Die große Stärke der AIKA-Agenturen ist ihre Inhaberführung. Das bedeutet: persönliches Engagement für die Kunden, partnerschaftliche Beratung, große Flexibilität und verantwortungsbewusster Umgang mit Kundenbudgets. AIKA versteht sich als Qualitätssiegel und bietet damit Unternehmen, die eine Agentur suchen, eine wirksame Orientierungshilfe.