Grenzwerte überwachen mit Universalmessgerät

(PresseBox) ( Holzkirchen, )
Die neuen Messgeräte der Serie ALMEMO 2470 von Ahlborn bieten eine unglaubliche Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten, denn jeder Sensor kann angeschlossen werden. Ideal geeignet sind die Geräte zur Überwachung von Grenzwerten aber auch als Langzeit - Datenlogger oder Referenzmessgerät im Labor. Dabei können die Allrounder mobil vor Ort oder als stationäres Wandgerät verwendet werden. Die Messwerte werden auf einer frischen Anzeige mit heller Beleuchtung gut sichtbar dargestellt. Mess- und Programmierwerte kommen in 5 verschiedenen Farben. Werden Grenzwerte überschritten, steht eine Alarmanzeige mit rotem Hintergrund und akustischem Signal zur Verfügung. Durch Quittieren wird der Alarm zurückgesetzt. Neben den Messfunktionen wie Max./Min. Werte, Nullsetzen und Fühlerabgleich sind Programmierfunktionen verfügbar z.B. zur Sensorkorrektur. Aber auch Datenloggerfunktionen wie Zyklen, Echtzeituhr und Sleepmode sind abrufbar. Eine Doppelanzeige dient der gleichzeitigen Darstellung von Messwert und Messwertüberschreitung oder von zwei unterschiedlichen Messwerten beim Anschluss von Doppelfühlern, wie z.B. Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die ohnehin optimale Messgenauigkeit kann durch den Anschluss von verfügbaren Digitalsensoren noch erhöht werden. Damit sind die Geräte nicht nur zur Raumklimamessung sondern auch im Kalibrierlabor einsetzbar. Übrigens, auch ohne Vorkenntnisse ist eine Bedienung leicht und schnell möglich. Die Geräte werden im Familienunternehmen in Deutschland hergestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.