AGO AG Energie + Anlagen: Auftrag für Biomasseheizwerk in Berga

(PresseBox) ( Kulmbach, )
.
- Auftragsvolumen von EUR 1,8 Millionen
-Jährliche Umsatzerlöse von EUR 0,4 Millionen
-Vertragslaufzeit über 15 Jahre

Die AGO AG Energie + Anlagen (WKN: A0LR41, ISIN: DE000A0LR415) hat einen Auftrag zum Bau und Betrieb eines Biomasseheizwerkes in Berga an der Elster erhalten. Das Auftragsvolumen zum Bau der Wärmeanlage beläuft sich auf rund EUR 1,8 Millionen. Der Baubeginn ist im Frühling 2011 vorgesehen. Das Wärmelieferungsvolumen beträgt jährlich etwa EUR 0,4 Millionen. Innerhalb der 15jährigen Vertragslaufzeit werden somit rund EUR 6,0 Millionen Umsatzerlöse aus der Wärmelieferung geniert.

Das Biomasseheizwerk in Ostthüringen wird mit einem 2 MW Biomassekessel und einem 3 MW Spitzenlastkessel ausgestattet. Zur Befeuerung der Anlage verwendet die AGO AG hauptsächlich Holzhackschnitzel aus der näheren Region. Die neue Wärmeanlage wird mehrere Gebäude der Wohnbaugesellschaft Berga mbH sowie die örtliche Grund- und Regelschule versorgen. Daneben besteht auch die Möglichkeit, die Wärmelieferung über ein Fernwärmenetz der Stadt Berga auf weitere öffentliche und private Gebäude auszuweiten.

"Die Contracting-Laufzeit des Biomasseheizwerkes Berga über 15 Jahre ermöglicht uns eine höhere Sicherheit und Skalierbarkeit in der Planung der kommenden Geschäftsjahre. Einerseits profitiert die AGO AG somit von der ökologisch sinnvollen Entscheidungen der Wärmekunden und ermöglicht anderseits durch die Verwendung von Biomasse zur Erzeugung von Wärme langfristige Kostenersparnisse", so Hans Ulrich Gruber, Vorstandssprecher der AGO AG Energie + Anlagen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.