Veranstaltung des Aachener Competence Centre Electronic Commerce

Online Marketing für KMU - Aus der Praxis für die Praxis

(PresseBox) ( Aachen, )
"Zwischen ebay und Amazon ist noch viel Raum für die Internet-Vermarktung von Unternehmen - auch und gerade Unternehmen aus der Region Aachen." weiß Ulrich Schirowski, Geschäftsführer der Aachener Gesellschaft für Innovations- und Technologietransfer und einer der Projektpartner des Aachener Competence Centre Electronic Commerce (ACC-EC). "Wie groß das Interesse der Unternehmen aus der Region an diesem Thema ist, zeigt der hohe Zuspruch zu unserer Informationsveranstaltung Online-Marketing für KMU". Denn mehr als 100 Unternehmensvertreter hatten am Donnerstag (2. September) den Weg ins Technologiezentrum am Europaplatz in Aachen gefunden, um sich von kompetenten Referenten über die neuesten Trends und Möglichkeiten der Produkt- und Unternehmenswerbung via Internet informieren zu lassen.

Nach einer kurzen Vorstellung des "Netzwerk elektronischer Geschäftsverkehr" (www.ec-net.de) referierte Dr. Andreas Kessel (Gesellschaft für innovative Unternehmensentwicklung) über das Thema Suchmaschinenoptimierung. Wie gelangt ein Unternehmen auf die ersten Seiten gängiger Suchmaschinen? Was muss beachtet werden und wie können Unternehmen eine gute Ausgangsposition weiter festigen? Diese und weitere Fragen wurden umfassend beantwortet.

Der zweite Vortrag konzentrierte sich auf den stetig wachsenden Bereich der Social Media. Facebook und Co. zur Kundenansprache und zur Vergrößerung des Absatzes nutzen, waren die Kernbereiche des Vortrags von Frau Tanja Kiellisch (kernpunkt GmbH).

Abschließend wurde das ACC-EC von einem weiteren Kompetenzzentrum des "Netzwerk elektronischer Geschäftsverkehr" aus Köln unterstützt. Frau Sonja Rodenkirchen vom ECC-Handel (www.ecc-handel.de) informierte die Gäste über alltägliche Stolpersteine der E-Mail Kommunikation und über die Optimierung des E-Mail Verkehrs in Unternehmen.

Um 17:00 Uhr endete die Veranstaltung des ACC-EC in einem "Get together", bei dem die Gäste die Möglichkeit hatten, sich untereinander auszutauschen und mit den Referenten weitere Fragen zu beantworten.

Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr

Seit 1998 berät und begleitet das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr, in 28 über das Bundesgebiet verteilten regionalen Kompetenzzentren und einem Branchenkompetenzzentrum für den Handel, Mittelstand und Handwerk bei der Einführung von E-Business Lösungen. In dieser Zeit hat sich das Netzwerk unabhängiger und unparteilicher Lotse für das Themengebiet "E-Business in Mittelstand und Handwerk" etabliert. Das Netzwerk ist das einzige bundesweite Angebot seiner Art und verezcihnet jährlich rund 30.000 Besucher in Beratungen und Veranstaltungen. Es stellt Informationen in Form von Handlungsanleitungen, Studien und Leitfäden zur Verfügung, die auf dem zentralen Auftritt www.ec-net.de heruntergeladen werden können. Die Arbeit des Netzwerks wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.