PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 488365 (AGIT Aachener Gesellschaft für Innovation und Technologietransfer mbH)
  • AGIT Aachener Gesellschaft für Innovation und Technologietransfer mbH
  • Dennewartstr. 25-27
  • 52068 Aachen
  • http://www.agit.de
  • Ansprechpartner
  • Johann Thim

"L hoch 5" nimmt Fahrt auf

Neues Projektbüro des Netzwerks Innovative Werkstoffe / Projektleiter Dr. Johann Thim in Aachen vor Ort

(PresseBox) (Leverkusen/Aachen, ) Seit einiger Zeit ist der Verein Netzwerk Innovative Werkstoffe e. V. Schirmherr eines integrierten Bildungsprojekts. "L hoch 5" - Lernlabor lebenslanges Lernen - heißt es, und Dr. Johann Thim, Netzwerk-Mitglied, Erziehungswissenschaftler, Kommunikationsfachmann und Aachener Bürger, leitet es von seinem neuen Aachener Projektbüro aus für das Netzwerk.

"L hoch 5" steht für die Verknüpfung von Wirtschaft, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (WINT). "Anhand einer konkreten Aufgabe - 'Von der Produktidee zum Fertigteil an einem Tag' - erleben und erlernen Kursteilnehmer am Beispiel der Kunststofftechnik den systematischen, interdisziplinären und teamorientierten Umgang mit komplexen Abläufen in produzierenden Unternehmen", erläutert Dr. Thim. Die zunächst eintägigen Kurse für Jugendliche und Erwachsene können der Aus- und Weiterbildung ebenso dienen wie der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, der Wiedereingliederung in den Beruf sowie der Heranführung des Nachwuchses an naturwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. So kann Teamarbeit eingeübt und entwickelt, soziale Kompetenz erkannt und gefördert werden, so lässt sich talentierter und hoch motivierter Nachwuchs identifizieren.

Um einen solchen "L hoch 5"-Standort in Aachen zu realisieren, hat das Netzwerk im Technologiezentrum am Europaplatz Aachen TZA ein Projektbüro eingerichtet.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass Dr. Thim sich für unser Haus entschieden hat", so Dr. Helmut Greif, Geschäftsführer der AGIT mbH. Er hoffe, dass sich auch Synergien innerhalb des Hauses mit anderen hier ansässigen Unternehmen ergeben, sagt Greif weiter.

Vom TZA aus wird Dr. Thim im engen Kontakt mit Unternehmen und Institutionen aus der Region Aachen auf die Umsetzung der Pläne hinarbeiten.

Kurzprofil des Netzwerk Innovative Werkstoffe e. V.

Der im Jahre 2011 gegründete Netzwerk-Verein mit inzwischen mehr als 50 Mitgliedern versteht sich als Katalysator für innovationsfördernden Dialog und erfolgreiche Kooperationen rund um zukunftsträchtige Werkstoffe. Wesentliche Merkmale des Netzwerks sind sein Fokus auf das Rheinland sowie auf ein breites Spektrum von Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Es will sowohl seine Partner zügig und zielstrebig zum Geschäftserfolg begleiten als auch Wirtschaftswachstum für das Rheinland generieren. Seine Aktivitäten werden dauerhaft, nachhaltig und umfassend die Expertise aller Partner stärken. Der interdisziplinäre "open innovation"-Ansatz wird dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit dieser Partner zu steigern.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.