AC²-Innovationspreis Region Aachen 2013: Nominierte Unternehmen stehen fest

(PresseBox) ( Aachen, )
Die Innovationspreis-Jury hat im Anschluss an ihre Sitzung am Montag die in diesem Jahr für den "AC²-Innovationspreis Region Aachen" nominierten Unternehmen bekannt gegeben. Nominiert sind die Firmen CircuLite GmbH aus Aachen, die EdgeWave GmbH aus Würselen und Philips Technologies GmbH - Business Center OLED Lighting, ebenfalls mit Sitz in Aachen.

CircuLite hat ein Herzunterstützungssystem entwickelt, das eine neue, minimal invasive Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz bietet. Die einzigartige und kleinste Herzpumpe weltweit erfüllt die Funktion eines Herzschrittmachers. Im Gegensatz zu herkömmlichen Implatationsverfahren, die eine Herz und Lungen betreffende Bypass-Unterstützung erfordern, reduziert dieses System den chirurgischen Eingriff durch eine Implantation außerhalb des Brustkorbs. Der Patient bleibt mobil, eine Nachrüstung und Wartung der sog. Synergy Micro-pump ist viel unkomplizierter.

Die EdgeWave GmbH hat eine Technologie entwickelt, wodurch Laser konstruiert werden, die eine neue Generation Laserstrahlquellen darstellen. Im Gegensatz zum herkömmlichen Gaußschen Strahlprofil mit einem runden Querschnitt, wird nun ein Strahl mit viereckiger, gleich verteilter Lichtintensität erzeugt, wodurch die Leistung besser skalierbar und die Betriebskosten erheblich geringer sind. Anwendung findet die sog. Innoslab-Technologie z.B. in der Glas-, Halbleiter- und Automobilindustrie, aber auch im Werzeug- und Formenbau sowie der Medizin- und Analystetchnik.

Die Philips Technologies GmbH - Business Center OLED Lighting hat Organische Leuchtdioden (OLED) entwickelt, die bei hoher Energieeffizienz eine ausreichende Lichtmenge zur Verfügung stellen. Die Leuchtdioden sind flächige homogene Lichtquellen mit extrem hoher Lichtqualität und langer Lebensdauer von über 10.000 Stunden. Die eigens in Aachen entwickelte Technologie stellt eine Revolution in der elektrischen Lichterzeugung dar.

Insgesamt wurden im Vorfeld 16 Innovationspreiskandidaten von der AGIT und den Wirtschaftsförderern in der Region, den Kammern und Hochschulen, dem Forschungszentrum Jülich und der Vereinigung der Unternehmerverbände Aachen vorgeschlagen. Eine hochkarätige Jury, die aus Experten zum Thema Innovation bzw. Vertretern regionaler Unternehmen, der Wissenschaft und Politik besteht, wählte anschließend die Innovationen aus, die aus ihrer Sicht einen maßgeblichen Anteil an der wirtschaftlichen Entwicklung des Standorts Region Aachen haben. "Es gab wieder viele Kandidaten, die einen hohen Innovationsgrad aufweisen", sagt Stephan Pusch, Landrat des Kreises Heinsberg und diesjähriger Vorsitzender der Jury. "Deshalb haben wir es uns bei der Auswahl nicht einfach gemacht," so Pusch weiter.

Auszeichnung am 7. Juni

Die nominierten Unternehmen bzw. deren Innovationen werden am 7. Juni im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung im Krönungssaal des Aachener Rathauses rund 500 geladenen Gästen präsentiert. "Erst am Festabend wird bekannt gegeben, welches der drei Unternehmen mit dem AC²-Innovationspreis Region Aachen 2013 ausgezeichnet wird", bemerkt Dr. Helmut Greif von der AGIT. "So bleibt die Spannung bis dahin für alle erhalten. Dem Preisträger wird eine Skulptur des Aachener Künstlers Dr. Rolf Jägersberg überreicht", Greif weiter.

Die Schirmherrschaft der Preisverleihung "AC² - Gründung. Wachstum. Innovation", in deren Rahmen auch die Gewinner der AC²-Wachstumsinitiative und des AC²-Gründungswettbewerbs ausgezeichnet werden, übernimmt in diesem Jahr Minister Garrelt Duin vom Wirtschaftsministerium des Landes NRW.

Weitere Informationen: www.innovationspreis-region-aachen.de

Foto (AGIT mbH): Die AC²-Innovationspreis-Jury wählte die drei nominierten Unternehmen aus (v.l.n.r.): Vorsitzender Landrat Stephan Pusch, Kreis Heinsberg, mit der Innovationspreisskulptur, Prof. Dr. Frank T. Piller, RWTH Aachen, Dr. Klaus Hoppstock, Forschungszentrum Jülich, als Stellvertreter für Prof. Dr. Achim Bachem, Dr. Steffen Knodt, Aker Wirth GmbH, Dr. Helmut Greif, AGIT mbH, Prof. Dr. Marcus Baumann, FH Aachen, Dr. Hans Rinnhofer, Olaf Korr, Barthel Korr GmbH (nicht im Bild: Prof. Dr. E. Schmachtenberg, RWTH Aachen, Dr. Alois F. Kreins, MFT-Maschinenbau und Fertigungs Technologie GmbH, Horst Wilhelm Mewis, Zuckerfabrik Jülich GmbH)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.