PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 150872 (Agilent Technologies Deutschland GmbH)
  • Agilent Technologies Deutschland GmbH
  • Herrenberger Str. 130
  • 71034 Böblingen
  • http://www.agilent.com
  • Ansprechpartner
  • Michaela Marchesani
  • +49 (7031) 464-1955

Neue Hochleistungs-Echtzeit-Oszilloskope der Familie Infiniium von Agilent Technologies bieten erstmals bis zu 1 Gpt Speichertiefe

Infiniium 90000A überzeugt durch überlegene Signalintegrität und größte Auswahl an Software-Applikationen für umfassende Analyse von Signalen aller Art

(PresseBox) (Waldbronn, ) Agilent Technologies Inc. (NYSE: A) präsentiert als erster Hersteller eine Familie von Hochleistungsoszilloskopen mit einer Speichertiefe von einer Milliarde Punkten (1 Gpt). Die neuen Oszilloskope der Familie Agilent Infiniium 90000A stellen nicht nur einen neuen Rekord für die Speichertiefe auf, sondern bieten auch das weltweit erste Hardware/Softwareintegrierte Triggersystem, "InfiniiScan Plus". InfiniiScan Plus ermöglicht die Erkennung von 150ps kurzer Ereignisse per Hardware und bis 75ps per Software.

Der optionale ultratiefe Speicher der Infiniium-Oszilloskope kann bei einer Abtastrate von 40 GSa/s und simultanen Messungen in vier Kanälen einen 25 Millisekunden langen Signalabschnitt aufzeichnen. Das ist im Vergleich zu anderen Oszilloskopen dieser Klasse die sechsfache Aufzeichnungsdauer. Der auf der Infiniium-Data-Accelerator-Technologie basierende Signalspeicher erlaubt außerdem extrem hohe Auslesegeschwindigkeiten und bietet einen schnellen Zugriff auf die Ergebnisse der Offline-Analyse. Diese neue Infiniium-Plattform kombiniert einzigartige Messgeschwindigkeit und -genauigkeit mit der hohen Signalintegrität, für die Agilent-Oszilloskope bekannt sind. Sowohl die DSO- als auch die DSA-Modelle können über 150.000 Messungen pro Sekunde durchführen und bieten Betriebsarten, die über 300.000 Trigger pro Sekunde unterstützen.

Die neue Oszilloskop-Familie Agilent 90000A wird erstmals auf der DesignCon in Santa Clara, Calif., 4.–7. Februar 2008, Stand 305, vorgestellt und wird auch auf der Embedded World (26.-28. Februar in Nürnberg, Stand 10-225) zu sehen sein.

"Agilent hat mit seinen ungewöhnlich leistungsfähigen und präzisen Hochleistungsoszilloskopen in der Branche Maßstäbe gesetzt", sagte Jay Alexander, Vice President und General Manager der Oszilloskop-Division von Agilent. "Die Familie Infiniium 90000A ermöglicht es unseren Kunden, Hochgeschwindigkeits-Digital- und HF-Schaltungen zu analysieren und zu debuggen, die höchste Signalintegrität, größte Speichertiefe und umfassende Analysen erfordern."

Hier die wichtigsten Leistungsmerkmale der Oszilloskop-Familie Agilent 90000A:

o Überlegene Signalintegrität: Sämtliche Modelle der neuen Infiniium-Oszilloskop-Familie halten den Rekord für geringstes Eigenrauschen bei der jeweiligen Bandbreite (beispielsweise 147 µVeff bei 5 mV/div Eingangsempfindlichkeit für das 2,5 GHz-Modell). Diese hervorragenden Eigenschaften sind Agilents Erfahrung mit HF-Technik, seinen proprietären Packaging-Technologien und der einzigartigen CMOS-A/D-Wandler-Architektur zu verdanken.

o Umfassende Signalanalyse auf allen Ebenen: Die Oszilloskope der Familie Agilent 90000A ermöglichen es Ingenieuren, digitale Systeme schneller als je zuvor zu charakterisieren und zu debuggen. Das neue Ereignisidentifizierungssystem "InfiniiScan Plus" basiert auf dem schnellsten Hardware-Triggersystem der Welt. Dieses neue Triggersystem kann Glitches mit einer Breite von weniger als 250 ps noch zuverlässig erkennen. Kein anderes Oszilloskop am Markt bietet eine derartige Triggergenauigkeit. Die Oszilloskope der Familie Infiniium 90000A bieten ein einzigartiges dreistufiges Triggersystem, das durch eine Kombination aus mehreren Hardware-Triggern und der InfiniiScan-Software nahezu unendlich viele Triggermöglichkeiten für jede denkbare Debugging-Situation bereitstellt*. Diese Oszilloskope sind auch die einzigen Modelle mit Bandbreiten über 4 GHz, die serienmäßig Triggerfunktionen für analoge High-Definition-TV-Signale bieten und dadurch den Anforderungen des immer wichtiger werdenden HDTV-Marktes genügen.

o Vielfältige Anwendungen und großer Speicher: Für die Oszilloskope der Familie Agilent Infiniium 90000A sind über 29 Anwendung verfügbar – darunter DDR, PCI Express®, Display Port, HDMI, Serial ATA, Serial Attached SCSI, Ethernet, USB, Wireless USB, Jitter-Analyse, HF-Signalanalyse, Augendiagrammanalyse und Protokollanalyse/Decodierung. Die Oszilloskope bieten ausreichend Speicherkapazität, um die Standardkonformität eines Designs verifizieren und selbst hochkomplexe Designs effizient debuggen zu können; dadurch spart der Anwender eine Menge Zeit.

o Aufwertung bisheriger Investitionen: Agilent ist der einzige Hersteller, der Bandbreitenerweiterungen für Echtzeit-Oszilloskope, Speichererweiterungsoptionen und Application-Server-Lizensierungsmodelle für Oszilloskope anbietet. Das gibt dem Anwender Investitionssicherheit.

Die Oszilloskope der Familie Agilent 90000A bieten außerdem weitere Vorteile wie z. B.:

o Revolutionäres Triggersystem, das nahezu unendlich viele Triggerkombinationen für jede denkbare Debugging-Situation bereitstellt;

o Integrierte Analyse-Tools wie z. B. Analyse serieller Hochgeschwindigkeitsdatenströme oder Jitter-Analyse; diese Tools verkürzen die Einarbeitung und sparen Zeit beim Debugging;

o Datenanalyse bei 150.000 Messungen pro Sekunde bringt Zeitersparnis bei Charakterisierung und Debugging.

Die neue Oszilloskop-Familie umfasst Modelle mit 2.5, 4, 6, 8, 12 und 13 GHz Bandbreite und Speicheroptionen von 10 (std.), 20, 50, 100, 200, 500 und 1 Gpts.

"Bei NVIDIA weiten wir die Grenzen der Technik immer weiter aus, indem wir neue Prozesstechnologien und Schnittstellenstandards entwickeln", sagte Bill Simms, Leiter der Abteilung für die Validierung von Mixed-Signal-Designs bei der NVIDIA Corp. "Zum Analysieren dieser Schnittstellen brauchen wir Oszilloskope mit großer Bandbreite, großem Signalspeicher und schneller Datenverarbeitung. Die Oszilloskope der Familie Agilent DSA90000A helfen uns nicht nur, große Datenmengen zu erfassen, sondern diese Daten auch in viel kürzerer Zeit zu verarbeiten. Das verkürzt unsere Entwicklungszyklen und unsere Time-to-Market."

Weitere Informationen über die neue Oszilloskop-Familie 90000A und die übrigen Oszilloskope von Agilent finden Sie unter www.agilent.com/find/90000A. Produktfotos finden Sie unter www.agilent.com/find/90000A_images.

* Mehrfach-Hardware-Trigger sind ab Mai/Juni 2008 verfügbar.

"PCI-SIG" und das PCI-SIG-Logo sind eingetragene Marken und/oder Dienstleistungsmarken von PCI-SIG.

Agilent Technologies Deutschland GmbH

Agilent Technologies Inc. (NYSE: A) is the world's premier measurement company and a technology leader in communications, electronics, life sciences and chemical analysis. The company's 20,000 employees serve customers in more than 110 countries. Agilent had net revenues of $5.4 billion in fiscal 2007. Information about Agilent is available on the Web at www.agilent.com.

Further technology, corporate citizenship and executive news is available on the Agilent news site at www.agilent.com/go/news.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.