PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 854622 (Agfa HealthCare GmbH)
  • Agfa HealthCare GmbH
  • Konrad-Zuse-Platz 1-3
  • 53227 Bonn
  • http://global.agfahealthcare.com/dach/
  • Ansprechpartner
  • Ralf Buchholz
  • +49 (40) 209768-05

Röntgenanlagen zukunftsfähig machen

Mobile Upgrade-Lösung für mobile und ortsfeste Röntgeneinrichtungen

(PresseBox) (Bonn/Leipzig , ) Was tun, wenn die vorhandene Röntgeneinrichtung nicht mehr zeitgemäß, sprich analog, ist. Die kostenintensive Möglichkeit ist, sie zu ersetzen, die kostensparende ist, sie zu digitalisieren. Mit der ultramobilen DR Retrofit-Lösung zeigt Agfa HealthCare einen individuellen Wachstumspfad auf für mobile und ortsfeste Röntgenanlagen von filmbasierter oder computergestützter Radiographie (CR) hin zur Direktradiographie (DR), ohne diese ersetzen zu müssen. Und aufwändige Installationszeiten gehören der Vergangenheit an: Dank der selbständigen Strahlungserkennung der Detektoren kann das ultramobile System flexibel und schnell an jeder beliebigen Röntgenanlage eingesetzt werden.

„Die DR Retrofit-Lösung besteht aus einem oder mehreren DR-Flachdetektoren und einer mobilen NX Workstation mit MUSICA-Bildverarbeitungssoftware. Die flexible Workstation kann für ortsfeste Anwendungen als Laptop mit Dockingstation genauso genutzt werden wie für mobile Anwendungen flexibel als Tablet“, führt Winfried Post, General Manager und Geschäftsführer Agfa HealthCare DACH, aus. Umfassende Schnittstellen erlauben eine einfache Integration und hohe Interoperabilität mit PACS, RIS und KIS und sorgen insgesamt für reibungslose Arbeitsabläufe. Mit wenigen Klicks wird die gesamte Untersuchung effizient und sicher abgearbeitet.

Die intelligente und selbstadaptive Bildverarbeitung MUSICA, Herzstück jeder digitalen bildgebenden Lösung von Agfa HealthCare, steht für eine konsistent hohe Bildqualität. Speziell die neueste, dritte Generation der Software optimiert die Kontrast- und Detailverhältnisse. Alle Details in der Röntgenaufnahme werden gleichzeitig, aber differenziert und ohne diagnostisch störendes Rauschen dargestellt. „Dabei arbeitet MUSICA vollautomatisch: Jedes Röntgenbild wird organ- und belichtungsunabhängig individuell analysiert und optimiert“, führt Michael Strüter, Geschäftsführer und Vertriebsleiter Agfa HealthCare DACH, aus.

Optional stehen zwei spezielle Prozessierungsalgorithmen zur Verfügung: NX Catheter Processing hebt die Katheterstrukturen in der Röntgenaufnahme hervor und unterstützt deren Lagekontrolle. Das MUSICA3 Gold-Paket enthält unter anderem MUSICA3 Chest+, ein virtuelles Streustrahlenraster für Bettaufnahmen, das den Patientenkomfort steigert, die Positionierung des Detektors vereinfacht und beschleunigt sowie den Einsatz sperriger, unhandlicher Raster erübrigt.