PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 739549 (Agfa HealthCare GmbH)
  • Agfa HealthCare GmbH
  • Konrad-Zuse-Platz 1-3
  • 53227 Bonn
  • http://global.agfahealthcare.com/dach/
  • Ansprechpartner
  • Ralf Buchholz
  • +49 (40) 209768-05

Eine Weltpremiere und viele weitere Innovationen

Agfa HealthCare präsentiert sich auf dem Deutschen Röntgenkongress 2015

(PresseBox) (Bonn/Hamburg , ) 2014 feierte das DR 400 auf dem Deutschen Röntgenkongress Weltpremiere, in diesem Jahr wird der deckengeführte Röntgenarbeitsplatz DR 600 erstmals vorgestellt. Der neue vollautomatisierte, deckengeführte Röntgenarbeitsplatz ist für den Einsatz von Cäsiumjodid-Detektoren geeignet, mit denen die Strahlendosis nennenswert gesenkt werden kann. Für eine hohe Bildqualität sorgt MUSICA, die patentierte Bildverarbeitungssoftware, die seit Jahren den Goldstandard beschreibt. Reibungslose Abläufe sind durch eine DICOM-Anbindung an alle gängigen PACS sowie KIS und RIS gewährleistet.

Entwickelt wurde das DR 600 – wie auch schon das bodenmontierte DR 400 – im Technikzentrum München, gefertigt wird es im eigenen, mehrfach prämierten High-Tech-Werk in Peißenberg. “Es ist ein deutsches Produkt. Und ‘Made in Germany’ ist bei unseren Kunden ein wichtiges Argument, gerade weil es ein Novum in der Branche ist”, sagt Winfried Post, Geschäftsführer und General Manager DACH.

Flexibilität und Qualität

Weiter präsentiert Agfa HealthCare das mobile DR-System DX-D 100 mit optional versenkbarem Säulenstativ und die neuen DR-Detektoren mit Autotrigger-Funktion für Retrofit-Installationen. Diese neue Dimension digitaler Bildempfänger ist “einfacher” als bisherige DX-D Retrofit-Lösungen zu handhaben, da sich der Detektor durch die automatische Erkennung von Strahlung selbständig aktiviert. Auch alle Varianten der DX-D Retrofit-Lösung werden durch eine NX Acquisition Workstation gesteuert und bieten dank der MUSICA-Bildprozessierung beste Bildqualität.

Alles aus Allem – über alle Disziplinen hinweg

Der XERO Viewer, eine weitere Neuheit, ist ein Universalviewer für den barrierefreien Zugriff auf Bildinformationen. Das Programm muss nicht installiert werden und läuft webbasiert auf allen Plattformen und Endgeräten.

Im Routineeinsatz in der Klinik kann der XERO Viewer von allen Stationen und Abteilungen geöffnet und bedient werden. Neben DICOM Objekten können auch IHE XDS Profile interpretiert werden, sodass ein zeit- und ortsunabhängiger Zugriff auch auf unterschiedliche Bildarchive möglich ist. So können Kliniken Zuweisern den Zugriff auf Bild- und Befunddaten ermöglichen und sie in den Behandlungsprozess integrieren. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden Daten dabei nicht auf Endgeräten gespeichert. Weitere mögliche Einsatzszenarien sind das klinik- oder standortübergreifende Bild- und Befundmanagement oder Tumorkonferenzen.

Strahlendosis dokumentieren, verwalten und analysieren

Abgerundet wird das Portfolio auf dem Deutschen Röntgenkongress durch das neue Dosis Management tqm|DOSE. Der Anstieg an Röntgen-, CT-, nuklearmedizinischen und anderen Untersuchungen hat zwar unbestritten positive Auswirkungen auf die Patientenversorgung, führt aber auch zu einer steigenden Belastung durch die Strahlung. Mit der neuen Lösung von Agfa HealthCare kann die Radiologie die komplette Strahlenbelastungshistorie des Patienten erfassen und verwalten. Das trägt maßgeblich zur Patientensicherheit bei und verbessert Effektivität und Qualität in allen bildgebenden medizinischen Bereichen.

Dem ALARA-Prinzip („As Low As Reasonably Achievable“) folgend, soll mit Hilfe neuer Standards und verpflichtendem Strahlungstracking die Belastungskontrolle überwacht und kontinuierlich verbessert werden. Das passende Tool dazu ist das automatische Dosismanagementsystem tqm|DOSE. Es bietet leistungsstarke Funktionen, um einrichtungsweit die applizierte Strahlendosis zu erfassen und statistisch aufzubereiten. Nicht zuletzt werden Radiologen und Nuklearmediziner so bei der Planung neuer radiologischer Untersuchungen unterstützt.

tqm|DOSE ist ein System aus der Praxis, es wurde in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Leuven entwickelt. Die webbasierte Lösung integriert sich direkt in bestehende PACS-Umgebungen. Da die Dosis- und Metadateninformationen dort gesammelt werden, kann die Strahlendosis patienten-, modalitäten- und untersucherspezifisch dokumentiert, verwaltet und analysiert werden.

Agfa HealthCare GmbH

Die Agfa-Gevaert-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen bei Imaging-Lösungen und Informationstechnologien. Agfa entwickelt, produziert und vermarktet analoge und digitale Systeme für die Druck- und Medienindustrie (Agfa Graphics), für das Gesundheitswesen (Agfa HealthCare) und spezielle industrielle Anwendungen (Agfa Materials). Agfa hat seinen Hauptsitz in Mortsel, Belgien. Das Unternehmen ist in 40 Ländern aktiv und verfügt über Vertretungen in weltweit weiteren 100 Ländern. In 2014 erzielte die Agfa-Gevaert-Gruppe einen Umsatz von 2,620 Milliarden Euro. Über Agfa HealthCare Agfa HealthCare ist Mitglied der Agfa-Gevaert-Gruppe und ein weltweit führender Anbieter von diagnostischen Bildgebungs- und IT-Lösungen für das Gesundheitswesen. Das Unternehmen verfügt über eine nahezu ein Jahrhundert währende Erfahrung in der Gesundheitsbranche und ist seit den frühen 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein Pionier auf dem Markt für IT-Systeme für das Gesundheitswesen. Heute konzipiert, entwickelt und liefert Agfa HealthCare Systeme nach dem neuesten Stand der Technik für die Erfassung, Verwaltung und Verarbeitung von diagnostischen Bildern und klinischen/ verwaltungstechnischen Informationen für Krankenhäuser und Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie Kontrastmittellösungen, die effektive Ergebnisse in der medizinischen Bildgebung ermöglichen. Das Unternehmen verfügt weltweit über Verkaufsbüros und Vertreter in mehr als 100 Märkten. Der Absatz von Agfa HealthCare betrug im Jahr 2014 1,069 Milliarden Euro. Für weitere Informationen über Agfa HealthCare besuchen Sie bitte die Webseite [url=http://www.agfahealthcare.com]www.agfahealthcare.com[/url] oder [url=http://blog.agfahealthcare.com/]Agfa HealthCare Blog[/url] Alle hierin enthaltenen Informationen dienen lediglich der Orientierung. Änderungen an den in dieser Veröffentlichung beschriebenen Produkt- und Dienstleistungsmerkmalen vorbehalten. Einige Produkte und Dienstleistungen sind u. U. in Ihrer Region nicht erhältlich. Für nähere Informationen zur Verfügbarkeit wenden Sie sich bitte an Ihre regionale Verkaufsvertretung. Agfa ist bestrebt, möglichst genaue Informationen zu geben, übernimmt jedoch keine Haftung für etwaige typographische Fehler.