PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 96666 (Agfa NV, ZN Deutschland)
  • Agfa NV, ZN Deutschland
  • Paul-Thomas-Straße 58
  • 40599 Düsseldorf
  • http://www.agfagraphics.de
  • Ansprechpartner
  • Johannes Maruschzik
  • +49 (228) 858261

Agfa blickt zurück auf eine erfolgreiche Graphispag 2007 in Spanien

Ambitionierte Ziele übertroffen / insbesondere auch chemielose CtP-Druckplatten und UV-Inkjetdrucksysteme tragen zum Messeerfolg bei

(PresseBox) (Köln, ) Die Graphispag 2007, Fachmesse für
Druckvorstufe- und Druck (19. bis 25. Februar in Barcelona/Spanien), war für Agfa Graphics ein enormer Erfolg. Unter anderem verkaufte das Unternehmen hier insgesamt mehr als 50 CtP-Systeme und übertraf damit seine ohnehin schon sehr ambitionierten Messeziele. Bei den verkauften CtP-Systemen handelt es sich überwiegend um Lösungen für die Belichtung der chemielosen Druckplatte :Azura. Darüber hinaus wurden Verträge für fünf :Avalon VLF-Systeme unterzeichnet. Und aus dem rasch wachsenden Inkjet-Angebot von Agfa Graphcis trugen insbesondere die großformatigen UV-Inkjetdrucksysteme der :Anapurna-Familie mit zu dem großen Erfolg des Unternehmens bei.

Digitale Druckvorstufe, Software-Lösungen und Großformatdruck.
Auf seinem Stand hatte Agfa Graphics einen innovativen Produktions-Workflow mit CtP-Thermosystemen für den Akzidenz- und Verpackungsdruck präsentiert.
Dieser bestand aus den CtP-Systemen :Acento für das 4-Seiten-Format und :Avalon für den Großformatdruck, den Highend-Druckplatten :Energy Elite sowie den chemielosen Druckplatten :Azura, die auf der patentierten Thermofuse-Technologie von Agfa Graphics basieren. Mit dieser innovativen Druckplatten-Technologie arbeiten weltweit inzwischen weit mehr als 1.000 Druckereien und Druckvorstufenbetriebe.

Im Rahmen einer speziellen Präsentation standen die Möglichkeiten und Vorteile der Software-Lösungen :ApogeeX und :Delano von Agfa Graphics für die Automatisierung der Druckvorstufenproduktion und das Produktions-Management im Vordergrund. Dabei zeigten die Experten von Agfa Graphics auf, welcher Effizienzgewinn mit der nahtlosen Einbindung von Kunden und Drucksacheneinkäufern bis hin zur optimierten Proof-Abstimmung heute in der Drucksachenherstellung erreichbar ist.

Ein weiteres Highlight auf dem Graphispag-Messestand von Agfa Graphics war das erstmals auf der Ipex 2006 vorgestellte, mit UV-Tinten arbeitende großformatige Inkjetdrucksystem :Anapurna. Hier zeigten sich die Besucher von den enorm vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des leistungsstarken Inkjet-Drucksystems beeindruckt, das bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten praktisch alle flexiblen und starren Materialien in sehr hoher Qualität bedruckt – angefangen bei Pappen und Bannermaterialien über Kunststoffe und Plexiglas bis hin zu Metallen.

Zeitungsproduktion.
Im Laufe der vergangenen Jahre hat Agfa Graphics in der Zeitungsvorstufe CtP-Systeme mit Violettlaser zum De-facto-Standard gemacht. Auf dem Graphispag-Stand präsentierte das Unternehmen im Rahmen einer Live-Technologie-Demo die chemielose Druckplattenproduktion in der Zeitungsvorstufe und zeigte damit auf, in welche Richtung sich hier CtP-Systeme mit Violettlaser entwickeln werden. Agfa Graphics plant die Markteinführung dieser neuen Druckplatte zur drupa 2008. Darüber hinaus wurde anhand der komfortabel bedienbaren Software-Lösungen :Arkitex OptiInk und :IntelliTune demonstriert, wie Zeitungsdruckereien und -verlage ihren Druckfarbenverbrauch erheblich reduzieren und die Bildqualität automatisch optimieren können.

Verpackungen und Sicherheit.
Spanien zählt zu den weltweit führenden Verpackungsdruckmärkten. :Avalon CtP-Systeme und die neuen Highend-Thermodruckplatten :Energy Elite wurden für anspruchsvolle Druckbedingungen wie zum Beispiel für UV-Offset-Druckfarben und aggressive Feuchtmittel entwickelt. Die Farbtransformations-Software :Alterno erweitert den Umfang der druckbaren Farben und reduziert die Druckkosten. Das ist möglich, indem :Alterno die vielen Farben, die üblicherweise bei der Herstellung von Verpackungen eingesetzt werden, durch zwei von Kunden individuell definierbare CMYK-Farben ersetzt. Die neue Sicherheits-Software :SecuSeal ist ein NT-Plug-in für Adobe Illustrator, mit dem fälschungssichere Design-Elemente in Entwürfe eingefügt werden können, um die Markenartikelindustrie beim Kampf gegen Fälschungen zu unterstützen und Marken zu schützen.

Volle Terminpläne während der Messe.
Die Terminpläne für die Präsentationen der Systeme und Lösungen von Agfa Graphics waren während der Messe permanent ausgebucht. Angel Artola, Geschäftsführer von Agfa Graphics in Spanien und Portugal: „Die Besucher der Graphispag 2007 zeigten ein großes Interesse an Investitionen in unsere innovativen Technologien. Mehr und mehr Druckereien wird bewusst, dass sie die heutigen und künftigen Anforderungen ihrer Kunden nur mit erstklassiger Technologie erfüllen und gleichzeitig ihre Kosten senken, ihre Qualität steigern und Druckerzeugnisse mit einem Mehrwert verkaufen können. Indem wir immer wieder neue Systeme und Lösungen entwickeln, helfen wir ihnen, ihren Wettbewerbsvorsprung zu wahren und die ‚Power of Print’ zu fördern.“

Agfa NV, ZN Deutschland

Die Agfa-Gevaert-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen bei Imaging-Lösungen und Informationstechnologien. Agfa entwickelt, produziert und vermarktet analoge und digitale Systeme für die Druck- und Medienindustrie (Agfa Graphics), für das Gesundheitswesen (Agfa HealthCare) sowie filmbezogene Produkte und spezielle industrielle Anwendungen (Agfa Materials). Agfa hat seinen Hauptsitz in Mortsel, Belgien. Das Unternehmen ist in 40 Ländern aktiv und verfügt über Vertretungen in weltweit weiteren 100 Ländern. 2006 erzielte die Agfa-Gevaert-Gruppe einen Umsatz von 3,401 Milliarden Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.