PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 332084 (Affectis Pharmaceuticals AG)
  • Affectis Pharmaceuticals AG
  • Otto-Hahn-Straße 15
  • 44227 Dortmund
  • http://www.affectis.com
  • Ansprechpartner
  • Marion Kersting
  • +49 (89) 8932811-100

Affectis Pharmaceuticals schließt Finanzierungsrunde über € 3,3 Millionen ab und ernennt Alex Martin zum Vorstandsvorsitzenden

(PresseBox) (Martinsried, ) Affectis Pharmaceuticals AG gab heute den Erhalt der ersten Tranche seiner Serie D-Finanzierungsrunde über € 3,3 Millionen bekannt. An der Finanzierung beteiligten sich die bestehenden Investoren LSP, Aescap Venture, KfW, Bayernkapital und EMBL Ventures. Darüber hinaus gab das Unternehmen die Ernennung von Alex Martin zum Vorstandsvorsitzenden bekannt. Herr Martin war zuvor Mitglied des Aufsichtsrats von Affectis und seit August 2009 Finanzvorstand des Unternehmens. Er wird der Nachfolger des Affectis-Mitgründers und Vorstandsvorsitzenden Herbert Stadler, der in den Ruhestand geht.

"Unser Dank gilt Herbert Stadler, der das Unternehmen über die Jahre hinweg bis zum heutigen Entwicklungsstand aufgebaut hat. Durch seinen außerordentlichen Background als erfahrener Unternehmer und mehrfacher Unternehmensgründer in der Biotechnologiebranche konnte Affectis eine attraktive Pipeline und ein einzigartiges wissenschaftliches Portfolio im Bereich psychische und entzündliche Erkrankungen aufbauen. Wir freuen uns außerdem über die Ernennung von Alex Martin zum Vorstandsvorsitzenden zu diesem sehr spannenden Zeitpunkt", erklärte Joachim Rothe, Aufsichtsratsvorsitzender von Affectis. "Ich bin von seinen Fähigkeiten überzeugt, das Unternehmen in seiner neuen Entwicklungsphase erfolgreich leiten zu können."

Herr Martin verfügt über zwanzig Jahre Berufserfahrung in der pharmazeutischen Industrie, darunter Positionen bei Novartis als Vice President Global Business Development & Licensing, und bei SmithKline Beecham, wo er in Funktionen mit zunehmender Verantwortung im Vertrieb, Marketing und Business Development tätig war. Unmittelbar vor seinem Eintritt bei Affectis war Herr Martin Chief Operating Officer bei Intercept Pharmaceuticals in New York.

"Da unsere europäische Phase IIa-Studie im Bereich Depression mit Cimicoxib fast abgeschlossen ist, bereiten wir uns auf die Antragstellung bei der amerikanischen Food & Drug Administration (FDA) im Herbst vor", sagte Herr Martin nach seiner Ernennung. "Mein Ziel ist es außerdem, die Begeisterung über das Target P2X7 zu nutzen und unsere Expertise auf diesem Gebiet schon bald mit einer Partnerschaft zu untermauern."

Affectis Pharmaceuticals AG

Affectis ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf neue Konzepte zur Behandlung von psychischen sowie entzündlichen Erkrankungen spezialisiert hat. Das Unternehmen erforscht und entwickelt neue Medikamentenkandidaten, die auf wegweisenden Erkenntnissen in den Bereichen Depression, Schizophrenie und Entzündungen beruhen. Affectis hat seine Geschäftstätigkeit 2004 als Ausgründung des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie aufgenommen und seitdem mehrere Substanzen erfolgreich in die Entwicklungs-Pipeline gebracht. Das am weitesten fortgeschrittene Produkt des Unternehmens, Cimicoxib, befindet sich derzeit im Abschluss einer europäischen Phase IIa-Studie gegen Depressionen. Weitere Informationen unter: www.affectis.com