PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 338654 (Affectis Pharmaceuticals AG)
  • Affectis Pharmaceuticals AG
  • Otto-Hahn-Straße 15
  • 44227 Dortmund
  • http://www.affectis.com
  • Ansprechpartner
  • Marion Kersting
  • +49 (89) 8932811-100

Affectis Pharmaceuticals ernennt Dr. Stephen Murray zum Chief Medical Officer

Dr. Murray wird als Psychiater mit langjähriger Pharma-Erfahrung die Entwicklungsprogramme von Affectis im Bereich Zentrales Nervensystem (ZNS) leiten

(PresseBox) (Martinsried, ) Affectis Pharmaceuticals AG gab heute die Ernennung von Dr. Stephen Murray zum Chief Medical Officer (CMO) bekannt.

"Steve verfügt über ausgezeichnete Erfahrung in der Wirkstoffentwicklung, die für uns sehr wertvoll sein wird, da die Entwicklung von Cimicoxib in der klinischen Phase-II voranschreitet", erklärte Alex Martin, Chief Executive Officer von Affectis. "Wir glauben, dass Steve der ideale Fachmann ist, um unsere Interaktion mit der amerikanischen Arzneimittelzulassungsbehörde FDA im Herbst zu leiten. Wir freuen uns daher sehr über seine Ernennung, die für das Unternehmen einen wichtigen Meilenstein hin zu einer stärkeren Fokussierung auf weiter fortgeschrittene Programme darstellt. "

"Ich bin begeistert, in dieser spannenden Zeit zu Affectis zu stoßen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Team, um relevante Therapiemöglichkeiten für Erkrankungen des zentralen Nervensystems voranbringen zu können, da es in diesem Bereich weiterhin großen medizinischen Bedarf gibt", ergänzte Dr. Murray.

Dr. Murray kann auf zahlreiche Führungspositionen in der pharmazeutischen Industrie zurückblicken, zuletzt als Chief Medical Officer bei Memory Pharmaceuticals vor deren Verkauf an Roche im Jahr 2009. Vor seiner Tätigkeit bei Memory Pharmaceuticals arbeitete er für Pfizer Pharmaceuticals, zuletzt als Senior Medical Director und weltweiter Leiter des klinischen Teams Schizophrenie sowie als Leiter des Führungsteams im Bereich Schizophrenie, bipolare und kognitive Erkrankungen. Zuvor war Dr. Murray als Associate Medical Director bei Janssen Pharmaceuticals tätig. Er absolvierte seine klinische Ausbildung in der Abteilung für Psychiatrie an der University of California, San Francisco, und war dort Forschungsstipendiat mit Schwerpunkt auf zellulärem Transport und G-Proteingekoppelten Rezeptoren. Dr. Murray erwarb seinen Bachelor of Science an der University of South Carolina in Columbia und seinen medizinischen Doktortitel sowie seine Promotion an der Medical University of South Carolina in Charleston.

Affectis Pharmaceuticals AG

Affectis ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf neue Konzepte zur Behandlung von psychischen sowie entzündlichen Erkrankungen spezialisiert hat. Das Unternehmen erforscht und entwickelt neue Medikamentenkandidaten, die auf wegweisenden Erkenntnissen in den Bereichen Depression, Schizophrenie und Entzündungen beruhen. Affectis hat seine Geschäftstätigkeit 2004 als Ausgründung des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie aufgenommen und seitdem mehrere Substanzen erfolgreich in die Entwicklungs-Pipeline gebracht. Das am weitesten fortgeschrittene Produkt des Unternehmens, Cimicoxib, befindet sich derzeit im Abschluss einer europäischen Phase IIa-Studie gegen Depressionen. Weitere Informationen unter: www.affectis.com