PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 783634 (AESCULAP AG)
  • AESCULAP AG
  • Am Aesculap-Platz
  • 78532 Tuttlingen
  • https://www.aesculap.de
  • Ansprechpartner
  • Felicitas Janßen
  • +49 (7461) 95-1082

Kann was und sieht gut aus - iF Design Award für Aesculap Motorensystem

(PresseBox) (Tuttlingen, ) Das Motorensystem ELAN 4 der Aesculap AG erhielt am 29. Februar den renommierten iF Design Award 2016 in der Kategorie Medizin und Gesundheit des Bereichs Produkte verliehen. Die Auszeichnung steht für international überragende Designleistungen und genießt hohen Stellenwert in den Märkten. Die internationale Expertenjury lobt Design und Ergonomie des medizintechnischen Produkts.

Bei ELAN 4 handelt es sich um ein Motorensystem für die Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie. Der große Vorteil liegt in der Präzision, mit der Mediziner auch feine Strukturen exakt bearbeiten können. Dass es außerdem ergonomisch gut in der Hand liegt, sorgt dafür, dass Chirurgen auch nach längerer Zeit Fräsen in der Regel ‚locker‘ weiterarbeiten. Die hochrangig besetzte iF Jury war begeistert. Marcus Schäfer, Director Global Marketing Orthopaedic & High Speed, freut sich über die Anerkennung: „Das ist cooles Design. So etwas zu entwickeln ist für uns in den Teams schon ein Anspruch und es fühlt sich gut an, wenn uns eine solche Instanz bestätigt.“

Bildunterschrift (Aescualp iF Design Award ELAN 4.jpg): Stellvertretend für die beteiligten Teams fuhren drei Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin der Aesculap AG nach München zur feierlichen Übergabe (v.l.n.r.): Roland Högerle, Teamleiter Motor Development; Uwe Mattes, Teamleiter Mechanical Development; Anette Hildebrand, Product Manager Global Marketing DSD; Michael Mauch, Senior Product Manager Global Marketing DSD.

AESCULAP AG

Über 55.000 B. Braun-Mitarbeiter in 62 Ländern teilen täglich ihr Wissen, mit Kollegen und Kunden. Die so entstehenden Innovationen helfen, Arbeitsabläufe in Kliniken und Praxen zu verbessern und die Sicherheit von Patienten, Ärzten und Pflegepersonal zu erhöhen. 2014 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. Euro.