50. Heidelberger Bildverarbeitungsforum am 02. Oktober 2012 beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Hydromechanik (IfH), Karlsruhe

Panta rhei - Bildanalyse von Strömung, Bewegung und Ereignissen

Hanau, (PresseBox) - Alles ist im Fluss - und bewegte Bilder sagen viel mehr als ein Einzelbild, da erkannt werden kann, was sich ereignet. Das 50. Heidelberger Bildverarbeitungsforum schlägt unter dem Schwerpunkt­thema "Panta rhei - Bildanalyse von Strömung, Bewegung und Ereignissen" eine Brücke zwischen der klassischen bildgebenden Strömungsmesstechnik und den modernen Methoden der Bewegungs- und Ereignisdetektion aus dem Bereich der Computer Vision.

Die Vorträge zeigen die aktuellen Entwicklungen und beleuchten alle wesentlichen Aspekte und An­wendungsbereiche: Particle Imaging und Particle Tracking Techniken haben sich von 2D-Schnittebenentechniken zu 3D-Messtechniken weiterentwickelt. Neu ist auch der Einsatz von Mag­netresonanztomographie zur 3D-bildgebenden Bewegungsbestimmung, einer Technik aus der medi­zinischen Bildgebung. Photogrammetrische Methoden erlauben hochgenaue Bewegungs- und De­formationsbestimmung, modellbasierte Ansätze nicht nur eine Analyse der Bewegung selbst, sondern der sie treibenden dynamischen Prozesse. Aus dem Bereich der High-Level Computer Vision stam­men Methoden zur Detektion abnormaler Ereignisse.

Eine wichtige Komponente des 50. Heidelberger Bildverarbeitungsforums ist auch die begleitende Ausstellung und Postersession. Es gibt die Möglichkeit zu Posterbeiträgen und Gerätedemonstratio­nen, die bei Einreichung bis zwei Wochen vor dem Forum mit in die Tagungsunterlagen aufgenom­men werden.

Die Mittags- und die Kaffeepause bieten ausreichend Gelegenheit, Ausstellung und Poster zu besu­chen, zur Diskussion, zum Erfahrungsaustausch und zum Knüpfen neuer Kontakte.

Neben den ausgedruckten Vorträgen wird eine DVD mit einer elektronischen Version der Vorträge ausgegeben. Sie enthält auch die Unterlagen der meisten früheren Foren. Hierdurch wird den Teil­nehmern in idealer Weise die Nacharbeit und das weitere Selbststudium ermöglicht.

Das Programm steht online als PDF-Dokument zum Download bereit unter: http://www.bv-forum.de/pdf/BVF50_Flyer.pdf

Für Sie als Pressevertreter ist der Eintritt frei. Wir würden uns freuen, Sie auf unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich direkt über unsere Website an: http://www.bv-forum.de

Bei Bedarf stellen wir Ihnen für Ihre Berichterstattung gern auch Bildmaterial z.B. von früheren Veranstaltungen zur Verfügung.

Bitte merken Sie sich auch schon die Termine für das kommende Jahr 2013 vor:

51. Heidelberger Bildverarbeitungsforum
Termin: Dienstag, 5. März 2013
Thema: Moderne optische Komponenten für optimale Bildgewinnung
Ort: wird noch bekannt gegeben

52. Heidelberger Bildverarbeitungsforum
Termin: Dienstag, 2. Juli 2013
Thema: 3D-Analyse von Oberflächen
Ort: Chromasens GmbH, Konstanz

53. Heidelberger Bildverarbeitungsforum
Termin: Dienstag, 1. Oktober 2013
Thema: Standardisierung und Performanzanalyse
Ort: AICON 3D Systems GmbH und TU Braunschweig

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.