PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 926089 (Advantest Europe GmbH)
  • Advantest Europe GmbH
  • Stefan-George-Ring 2
  • 81929 München
  • http://www.advantest.de
  • Ansprechpartner
  • Claudia Erspamer
  • +49 (89) 99312-131

Advantest bringt den neusten Memory Burn-In-Tester auf den Markt, um der weltweit steigenden Nachfrage nach NAND Flash- und DRAM-Bausteinen gerecht zu werden

Das B6700D System bietet Herstellern von Memory Bausteinen eine hohe Durchsatzleistung und niedrige Testkosten

(PresseBox) (München, ) Der führende Anbieter von Halbleiter-Testgeräten, Advantest Corporation (TSE: 6857), hat die Markteinführung der nächsten Generation von B6700D Memory Burn-In Testern bekannt gegeben. Damit soll dem Superzyklus des Memory Marktes, sprich der weltweit steigenden Kundennachfrage nach Server- und mobilen Datenspeicherlösungen nachgekommen werden. Durch Messung der Funktionen von NAND Flash- und DRAM-Memory Bauteilen während des Burn-In-Prozesses bieten die neuen Tester neben der hohen Durchsatzleistung auch niedrige Testkosten.

Da der Memory- Halbleiter -Markt signifikant wachsen soll, benötigen die Halbleiterhersteller schnelle und für große Volumen geeignete Testlösungen, um mit der steigenden Kundennachfrage Schritt halten zu können. Der Doppelkammer-Tester B6700D erfüllt diese Anforderung mit dem Paralleltest von bis zu 48 Burn-In-Boards bei Geschwindigkeiten bis zu 10 MHz. Dadurch kann der Memory Bauteilehersteller seine neusten Produkte bei niedrigeren Testkosten schneller auf den Markt bringen.

Der neue Memory Burn-In-Tester nutzt eine hochleistungsfähige Stromversorgung, die bis zu 256 Ampere pro Burn-In-Board liefert – doppelt so viel wie die erste Generation der B6700 Tester. Zudem verfügt der B6700D über die doppelte Anzahl an Treiber Pin Ressourcen und erreicht damit eine deutliche Erhöhung der Testfrequenzen.

Ein weiterer Vorteil des B6700D gegenüber seinem Vorgänger ist die Erhaltung oder Erhöhung der Parallelität zur Beibehaltung der hohen Durchsatzleistung, da die Anzahl der NAND-Chips pro Bauelement in Zukunft weiter zunehmen wird. Darüber hinaus kann die Temperaturregelungseinheit des B6700D Betriebsbedingungen replizieren und dabei die Temperatur bis auf ein Zehntel Grad genau kontrollieren.

Der neue B6700D verwendet das gleiche Betriebssystem wie sein Vorgänger B6700 und gewährleistet somit eine vollständige Kompatibilität beider Testergenerationen. Die Bad Block Memory- (BBM), Universal Buffer Memory- (UBM) und Data Pattern Memory- (DPM) Funktionen werden unterstützt, um die NAND-Bauteileprüfung zu ermöglichen.

Erste Auslieferungen an Kunden haben bereits stattgefunden. Zusätzliche Aufträge werden derzeit angenommen.

Advantest Europe GmbH

Als weltweit renommiertes Technologieunternehmen ist Advantest ein führender Hersteller von automatischen Testlösungen (Automatic Test Equipment, ATE) für die Halbleiterindustrie und ein Produzent von Messinstrumenten, die in der Entwicklung und Produktion von elektronischen Instrumenten und Systemen eingesetzt werden. Die richtungweisenden Produkte des Unternehmens werden in die fortschrittlichsten Halbleiterfertigungslinien weltweit integriert. Zudem entwickelt Advantest Produkte für neu entstehende Märkte, die von der rasanten Entwicklung im Bereich der Terahertz- und Nanotechnologie profitieren. Die in den Markt eingeführten Multi-Vision Rasterelektronenmikroskope sind für die Herstellung von Fotomasken essentiell, die Werkzeuge für 3D Bildgebung und -analyse sind für die Industrie wegweisend. Das Unternehmen wurde 1954 in Tokyo gegründet. Die Niederlassung in Europa wurde 1982 eröffnet. Mittlerweile hat Advantest Tochtergesellschaften in der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.advantest.de.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.