PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 525900 (ADVANT GROUP)
  • ADVANT GROUP
  • Varrentrappstrasse 40-42
  • 60486 Frankfurt am Main
  • http://www.advant.com
  • Ansprechpartner
  • Jessica Emilio
  • +49 (175) 5896147

Aktuelle Studie über sportaffine Nutzer in sozialen Netzwerken zeigen neue Erkenntnisse auf

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) .
- Soziale Netzwerke sind ein wichtiger Faktor für den Aufbau und die Stärkung von Fanloyalität
- Performance-Index ermöglicht Bewertung von Sportarten im Social Media Bereich
- DFB-Nationalspieler Mesut Özil ist Deutschlands Nr. 1 in sozialen Netzwerken
- User-Mehrheit der Ansicht, dass alle Sportvereine ein soziales Netzwerk einführen sollten
- Hohe Akzeptanz von Sponsorenauftritten in sozialen Netzwerken

Was kann Social Media im Sportbereich für Sponsoren, Vereine und Verbände wirklich leisten und wie lassen sich diese Potenziale bewerten und einordnen? Diese und weitere zentrale Fragen werden jetzt durch eine aktuelle Studie beantwortet, die neben einem umfassenden Social Media Monitoring (Beobachtungszeitraum 01. April - 07. Mai 2012) auch eine Online-Befragung (C.A.W.I) unter 1.000 sportinteressierten Internetnutzern (20.-24. April 2012) beinhaltet. Herausgeber der Studie sind ADVANT PLANNING, Deutschlands erste Planning-Beratung im Sponsoring, und das Sportbusiness-Magazin SPONSORS.

Soziale Netzwerke steigern Fanloyalität Die Ergebnisse der Befragung zeigen deutlich: Social Media und die dahinter liegenden soziale Netz-werke sind ein wichtiger Faktor für den Aufbau und die Stärkung der Fanloyalität geworden. So geben 69 Prozent der Besucher von Sportseiten in sozialen Netzwerken an, dass sich die Verbundenheit zum jeweiligen Lieblingsverein gestärkt hat, seitdem sich der Verein mit einer offiziellen Seite auf Facebook präsentiert. Entscheidend für die Akzeptanz dieser Seiten sind seitens der Fans Hintergrundinformationen (89%), Bilder und Videos (88%), interessante Interviews (81%) und unterhaltsame Posts/Inhalte (81%).

Social Media Performance Index bewertet Ligen und Sportler Für Sponsoren, Vereine und Verbände ist es aber vor allem interessant zu wissen, wie sich ihre Social Media Aktivitäten auszahlen und wie sie im Vergleich zu Wettbewerbern stehen. "Der Erfolg von Social Media Aktivitäten lässt sich anhand der Reichweite, dem Aktivitätsgrad und Austausch mit Usern, der Entwicklung einer Plattform und dem Grad der Tonalität bewerten - aus diesen Kompo-nenten haben wir einen Social Media Performance Index entwickelt", so Hendrik Fischer, Geschäftsführer bei ADVANT PLANNING. Dieser Index zeigt - wenig überraschend - ,dass der

Fußball in Deutschland (63 Indexpunkte) im Vergleich zu anderen Mannschaftssportarten in einer eigenen Liga spielt, aber auch, dass insbesondere die Protagonisten der nationalen Basketballszene (28 Indexpunkte) den Nutzen und die Relevanz von Social Media erkannt haben. SPONSORs Chefredakteur Marco Klewenhagen ergänzt: "Zur Spitzenposition des Fußballs hat im Übrigen nicht zuletzt Nationalspieler Mesut Özil beigetragen, der im Beobachtungszeitraum mit über 4,7 Mio. Fans auf Facebook bereits die klare Nummer 1 der DFB-Auswahl war". Mit steigender Tendenz: Nach der Fußball-EM sind es bereits 5,8 Mio. Fans. Auf den weiteren Plätzen im Sportarten Ranking folgen Eishockey (17 Indexpunkte) und der Handball mit 12 Indexpunkten.

Potenzial sozialer Netzwerke von Sponsoren kaum ausgeschöpft Große Übereinstimmung bei den Befragten hat die Frage zur Relevanz von sozialen Medien-plattformen für Vereine ans Licht gebracht: So sind 78 Prozent der Nutzer von sozialen Netzwerken der Ansicht, dass Vereine ein eigenes soziales Netzwerk für Fans einführen sollten. "Aus diesem überraschenden wie zugleich eindeutigen Ergebnis lässt sich auch die Bedeutung von sozialen Netzwerken für die Sponsorenkommunikation ableiten: Mit intelligenten und vor allem authentischen Auftritten von Sponsoren in solchen vereinsspezifischen Netzwerken lassen sich kommunikative sowie vertriebliche Zielsetzungen effizient verfolgen", so Geschäftsführer Hendrik Fischer.

Das hohe Potenzial sozialer Netzwerke wurde allerdings bislang von den Sponsoren nur bedingt ausgeschöpft. Lediglich 23 Prozent der befragten Zielgruppe geben an, schon einmal Sponsoren in sozialen Netzwerken wahrgenommen zu haben.

Dabei sind die Voraussetzungen für Sponsoren mehr als gut: Bei sportaffinen Social Media Nutzern herrscht ein hohes Akzeptanzniveau gegenüber der Präsenz von Sponsoren. 80 Prozent der User bewerten es sogar positiv, über die sozialen Netzwerke mehr über die Sponsoren eines Vereins zu erfahren. 84 Prozent der Befragten halten die Sponsorenauftritte in sozialen Netzwerken sogar für informativer als die klassischen Kommunikationswege.

Der Planning Report "Sportsponsoring und Social Media" von ADVANT PLANNING und SPONSORs zeigt neben zahlreichen Bewertungen und Analysen auch Erfolgsfaktoren für Social Media-Aktivitäten in Sponsoring-Umfelder auf und gibt konkrete Handlungsempfehlungen für Sponsoren.

Über SPONSORS

Seit 1996 hat sich SPONSORS zum führenden Imformationsaufbereiter im Sportbusiness entwickelt. Neben dem monatlichen SPONSORS MAGAZIN bereitet das Unternehmen über SPONSORS ONLINE 15.000 Lesern täglich aktuelle und exklusive Nachrichten aus dem Sportbusiness und Sponsoring auf.

Mit diversen, internationalen Events zieht SPONSORS zudem jedes Jahr mehr als 300 Top-Referenten und 2700 Kongressteilnehmer an. Dazu zählen unter anderem Veranstaltungen wie Europas größter Sportbusiness-Kongress "Sports Business Summit (SpoBiS)", der "Sports Venue Summit" zum Thema Sportstätten sowie der "Sports Media Summit", ein Pflichttermin für die Sportmedienbranche.

Mit seinen Publikationen, Onlinediensten, Kongressen und Marketing Services erreicht SPONSORS direkt die weltweiten Top-Entscheider aus Sport, Wirtschaft, Medien, Politik und Agenturbranche und schafft so ein einzigartiges Informationsnetzwerk.

ADVANT GROUP

Als erste datengestützte Planning-Beratung im Sponsoring verschafft Advant Planning seinen Kunden einen substanziellen Wettbewerbsvorsprung. Durch die direkte Anbindung an die global führende Sponsoring-Research Gruppe RSMG Insights, können weltweite Analysen durchgeführt, Trends und Erfolgsmuster im Sponsoring systematisch aufgezeigt und in strategische Handlungsempfehlungen überführt werden. Die Kombination aus datengestützter und zugleich umsetzungsunabhängiger Beratung ist stärkster Differenzierungsfaktor zu bisherigen Beratungs-unternehmen. Advant Planning berät vor allem Sponsoren, Rechtinhaber/Vermarkter, Vereine/Verbände sowie Agenturen in allen strategischen Fragestellungen entlang der Wertschöpfungskette eines Sponsorings. Sitz der Unternehmensberatung ist Frankfurt am Main.