PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 378563 (Advanced Cyber Entertainment GmbH)
  • Advanced Cyber Entertainment GmbH
  • Megenthalerallee 77
  • 65760 Eschborn
  • http://www.ac-entertainment.com
  • Ansprechpartner
  • Matthias Finke
  • +49 (89) 519199-42

Deutschland wird Weltmeister in Los Angeles

Kevin Santner holt bei der 10. World Cyber Games Gold in FIFA 10

(PresseBox) (Los Angeles/Groß-Gerau, ) Mit Gold in der Fußballsimulation FIFA auf dem PC und Silber im Rennspiel Forza Motorsport auf der Xbox 360 positioniert sich Deutschland im Medaillenspiegel bei der Weltmeisterschaft der Computerspieler in Los Angeles auf dem zweiten Platz hinter Korea.

Trotz Lospech konnte die deutsche Nationalmannschaft beim Weltfinale der World Cyber Games am Wochenende in Los Angeles am Ende dennoch jubeln: Kevin "daimonde" Santner aus Kriftel konnte nach seinem Triumpf im Viertelfinale gegen den deutschen Titelverteidiger Joshua "Kr0ne" Begehr aus Kronshagen im Finale gegen den Chinesen Zheng Yangin gewinnen. Damit bleiben Weltmeistertitel und Goldmedaille in der Disziplin

FIFA in Deutschland. Unglücklich für die drei deutschen FIFA-Spieler: Alle wurden in denselben Turnierbaum gelost, so dass sie sich in deutschdeutschen Duellen gegenseitig aus dem Turnier nehmen mussten.

Nach einem denkbar knappen Finale muss sich Niklas "Johnson" Krellenberg aus Magdeburg mit der Silbermedaille in Forza Motorsport 3 begnügen. Mit jeweils einer halben Sekunde Rückstand in den Finalrennen musste sich Krellenberg dem Engländer David Kelly geschlagen geben - erzielt aber mit dem Titel des Vize-Weltmeisters dennoch das beste Ergebnis seiner fünfjährigen Profi-Computerspieler Karriere.

Auch beim zweiten Rennspiel Trackmania lief es für den deutschen Piloten Pascal "gaLLo" Jäger aus Ochtrup zunächst ausgezeichnet und der amtierende deutsche Meister konnte sich bis ins Halbfinale fahren. Dort traf er auf Weltmeister Kalle Mortlund Videkull aus Schweden und den Vizeweltmeister Peter Strele aus Österreich und musste sich nur den beiden besten Trackmania Spielern der Welt geschlagen geben.

In Guitar Hero 5 musste sich der deutsche Vertreter Jan "samqwe" Brunner aus Würzburg bereits in der Gruppenphase dem Vizeweltmeister George Boothby aus dem Vereinten Königreich stellen, der für ihn nicht zu bezwingen war. Auch die weiteren deutschen eSport Profis mussten sich schon relativ früh geschlagen geben.

"Wir sind stolz auf unser Team", resümiert Thomas von Treichel, Marketing Director beim Ausrichter der World Cyber Games in Deutschland, Advanced Cyber Entertainment. "In FIFA hatten wir leider kein Losglück, so dass der Traum von einem deutschen Finale wie im letzten Jahr nicht in Erfüllung gehen konnte und in Forza Motorsport zeigte sich wie groß die Leistungsdichte war, denn trotz fehlerlosem Rennen hat es nicht ganz für Gold gereicht. Das ganze Team hat großen Zusammenhalt und starke Spiele gezeigt und wir sind mit dem Ausgang des Weltfinales alles in allem sehr zufrieden."

Mit den Erfolgen in Los Angeles konnte Deutschland in der ewigen Tabelle den zweiten Platz hinter Korea verteidigen und den Vorsprung vor den USA ausbauen.

Advanced Cyber Entertainment GmbH

Die World Cyber Games sind seit dem Jahr 2000 die Olympischen Spiele der PC- und Videospieler und noch viel mehr. So vereinen die World Cyber Games Spieler aus aller Welt und bauen Harmonie durch die vereinten Emotionen bei den Spielen auf. Der internationale WCG Slogan "Beyond the Game" steht für die Hoffnung auf friedliche Begegnungen der verschiedenen Völker sowie den grundsätzlichen Respekt aller Teilnehmer untereinander.

Das Grand Final 2010 fand in Los Angeles (USA) statt, wo Nationalteams aus 58 Ländern und 450 Spielern um Medaillen und Preisgelder in Höhe von 200.000 US-Dollar kämpften.

Im ewigen Medaillenspiegel liegt Deutschland weiterhin auf Rang 2 hinter Korea. 2003 wurde Deutschland Weltmeister. Weltweiter Hauptsponsor ist Samsung Electronics.