PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 727697 (ADVA Optical Networking SE)
  • ADVA Optical Networking SE
  • Fraunhoferstrasse 9a
  • 82152 Martinsried/München
  • http://www.advaoptical.com
  • Ansprechpartner
  • Gareth Spence
  • +44 (1904) 699-358

TDC setzt auf Oscilloquartz-Synchronisationstechnologie in nationalem dänischem Netz

Entwicklung des Synchronisationsnetzes ist von wesentlicher Bedeutung für die optische Netzinfrastruktur

(PresseBox) (Kopenhagen, Dänemark, ) Oscilloquartz, ein Unternehmen der ADVA Optical Networking Gruppe, gab heute bekannt, dass TDC die Synchronisationstechnologie des Unternehmens in seinem gesamten dänischen Netz einsetzt. Damit wird die Leistungsfähigkeit des Synchronisationsnetzes von TDC deutlich verbessert und ein wichtiger Schritt bei der Weiterentwicklung der optischen Netzinfrastruktur getan. Als führender Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen in Dänemark, setzt TDC auf Oscilloquartz-Technologie, um im nationalen Weitverkehrsnetz strengste Genauigkeitsanforderungen bei der Bereitstellung von Frequenz-, Phasen- und Zeitinformation zu erfüllen.

"Wer Verantwortung für ein nationales Netz trägt braucht Partner, auf die er sich verlassen kann. Die Technologie muss funktionieren. Da gibt es keinen Platz für Überraschungen", sagte Claus Bundgaard, Manager, Transmission Planning bei TDC. "Deshalb ist unsere Zusammenarbeit mit dem Team von Oscilloquartz so wichtig. Wir verlassen uns darauf, dass ihre Synchronisationstechnologie reibungslos funktioniert. Auf dieser Basis arbeiten wir schon seit über 15 Jahren zusammen. Das Team übertrifft immer wieder unsere Erwartungen. Das ist auch bei dieser neuesten Netzeinführung nicht anders. Mit Oscilloquartz-Technologie ist unser optisches Übertragungsnetz bereit, den nächsten Schritt zu machen und sich zukünftigen Herausforderungen zu stellen."

Das Team von Oscilloquartz arbeitet seit vielen Jahren intensiv mit TDC zusammen, und diese neueste Technologieeinführung ist eine der bedeutendsten. Neben der Synchronisationstechnologie wird TDC auch die Steuerungs-Software von Oscilloquartz in einer kompletten Ende-zu-Ende-Lösung einsetzen. Darüber hinaus hat TDC auch den Service-Vertrag erneuert, um eine rasche Reaktion auf eventuell auftretende Störungen sicherzustellen. Mit der Einführung von Oscilloquartz-Synchronisationstechnologie im gesamten Weitverkehrsnetz von TDC ist der dänische Netzbetreiber nun in der Lage, schnell auf neue Kundenwünsche und Netzanforderungen für zeitkritische Applikationen zu reagieren.

"Wenn man so hochspezialisierte Technologie wie die unsrige herstellt, muss man sicherstellen, dass der zugesagte Funktionsumfang auch erreicht wird. Die hohen Anforderungen an eine präzise Synchronisation lassen keinen Spielraum für Fehler", sagte Gil Biran, General Manager von Oscilloquartz. "Wir wissen, dass das Geschäft unserer Kunden von der Zuverlässigkeit und Genauigkeit unserer Geräte abhängt. Darum haben wir so viele langfristige Kundenbeziehungen. TDC ist ein perfektes Beispiel. Wir haben mit TDC schon seit vielen Jahren zusammengearbeitet. Wir teilen ihre Ambitionen, ihre Ziele und sind fest davon überzeugt, dass unsere Synchronisationstechnologie ihnen helfen wird, den nächsten Schritt mit ihrem Netz zu tun. Wir freuen uns auf einen interessanten, gemeinsamen Weg."

Weiterführende Informationen finden sich auch im neuesten Video von ADVA Optical Networking zum Thema "Assisted Partial Timing Support": http://youtu.be/M5KY1taktNg.

Über Oscilloquartz
Oscilloquartz ist seit Jahrzehnten führend auf dem Gebiet der Zeit- und Frequenzsynchronisation. Wir entwickeln, produzieren und installieren Ende-zu-Ende-Synchronisationssysteme, die die Bereitstellung und Absicherung von hochpräzisen Zeitinformationen über fortschrittliche, paketvermittelte sowie über etablierte, verbindungsorientierte Kommunikationsnetze gewährleisten. Als ein Unternehmen der ADVA Optical Networking Group schaffen wir neue Möglichkeiten für die Netze von morgen. Für weitere Informationen, besuchen Sie uns bitte unter: www.oscilloquartz.com.