ADVA Optical Networking und Saguna Networks präsentieren gemeinsam mit Bezeq International die Zukunft des Mobile Edge Computing

Neue Architektur für Geschäftskundendienste in mobilen Netzen wird in der ersten ETSI MEC PoC Zone vorgestellt

(PresseBox) ( München, )
ADVA Optical Networking und Saguna Networks werden gemeinsam mit Bezeq International einen Proof of Concept (PoC) für Mobile Edge Computing (MEC) im Bereich Geschäftskundendienste auf dem MEC Congress vorstellen. Der PoC soll Mobilfunknetzbetreiber dabei unterstützen, die Einführung neuer Dienste von den Systemen der jeweiligen Netzausrüster zu entkoppeln. Es wird gezeigt, wie neue  Dienste  implementiert werden können, die mit traditionellen Infrastrukturen nicht realisierbar waren. Die MEC-Architektur basiert auf einem offenen Systemansatz, mit dessen Hilfe softwarebasierte Mobile-Edge-Anwendungen (ME) von Drittanbietern integriert werden können. Auf diese Weise können neue Dienste mit niedriger Latenz und hoher Bandbreiteneffizienz angeboten werden. Der Einsatz von Mobilfunknetzen  kann dadurch auf das Internet der Dinge und industrielle Steuerungsanwendungen erweitert werden.

"Um die Einführung von MEC zu beschleunigen, entwickelt Saguna Networks ein umfassendes Ecosystem, das den Bedürfnissen unterschiedlicher Branchen gerecht wird. Die Saguna Open-RAN Virtualisierungsplattform kann leicht integriert werden und bietet umfangreiche, leistungsstarke Funktionen", so Danny Frydman, CTO von Saguna Networks. "Wir freuen uns, den MEC PoC für Geschäftskundendienste gemeinsam mit ADVA Optical Networking und Bezeq International präsentieren zu können. Diese Technologie ermöglicht kürzere Reaktionszeiten und gewährleistet eine Skalierbarkeit, die für mobile Unternehmensnetze, das industrielle Internet der Dinge und Machine-to-Machine-Anwendungen unerlässlich ist."

Mit dem PoC für Geschäftskundendienste zeigen wir die Realisierbarkeit und Effizienz einer NFV-basierten, offenen MEC-Architektur. ADVA Optical Networking unterstreicht dabei den Stellenwert von offenen und interoperablen Mobilfunknetzen. Das Herzstück des PoC ist die ADVA FSP 150 ProVMe, auf der am Rand des Netzes ME-Anwendungen und virtualisierte Netzwerkfunktionen (VNF) betrieben werden können. Daneben verfügt dieses Netzelement über wichtige Funktionen zur Anbindung von Basisstationen unterschiedlicher Mobilfunktechnologien. In Kombination mit der Saguna Open-RAN Virtualisierungsplattform entsteht ein leistungsfähiges Ecosystem für ME-Anwendungen. Damit lassen sich ME-Anwendungen verwalten und untereinander verbinden. Eine lokale Caching-Funktion beschleunigt die Bereitstellung von Inhalten. Daneben werden zusätzlich weitere Optimierungsfunktionen unterstützt. ADVA Optical Networking und Saguna Networks treiben die Innovationen im MEC-Bereich mit ihrer umfassenden, leistungsstarken Lösung für optimierte Synchronisation, Sicherheit und offenes MEC-Hosting voran.

"Dieser PoC für Geschäftskundendienste zeigt neue Wege auf, wie mobile Dienste für Geschäftskunden schneller und effizienter bereitgestellt werden können. Die Öffnung des Mobilfunknetzes für das Hosten von ME-Anwendungen an Standorten von Basisstationen ermöglicht eine Vielzahl neuer Dienste. Deshalb sind wir sehr an PoCs mit mehreren Partnern interessiert, mit denen wir uns gemeinsam für offene Kommunikationsnetze einsetzen", kommentiert Ulrich Kohn, Director Technical Marketing bei ADVA Optical Networking. "Unser FSP 150 ProVMe ist der Schlüssel zu nahtloser Integration. Kein anderes Produkt auf dem Markt verfügt über vergleichbare Funktionen und Möglichkeiten. Mobilfunknetzbetreiber können nun auf eine MEC-Plattform zugreifen und ihre Dienste schnell und effizient auf Basis eines Gerätes einführen, das gleichzeitig mit umfassenden Funktionen die Basisstationen an das Netz anbindet."

Die ETSI PoC Zone kann vom 20. bis 22. September auf dem MEC Congress in München besucht werden.

Über Saguna Networks

Saguna Networks ist ein Vorreiter im Bereich Mobile Edge Computing und macht mit intelligenten NFV-Lösungen mobile Breitbanddienste schneller, einfacher und kostengünstiger. Die Saguna Open-RAN Virtualisierungsplattform basiert auf dem ETSI MEC-Standard und ermöglicht Mobilfunkanbietern die schnelle und effiziente Implementierung rentabler Dienste. Die MEC-Plattform basiert auf einer vollständig virtualisierten Softwarearchitektur und bietet damit kosteneffiziente Skalierbarkeit und Flexibilität. Für weitere Informationen bitten wir um eine Kontaktaufnahme über E-Mail an info(at)saguna.net. Folgen Sie uns auf Twitter (at)sagunanet oder besuchen Sie uns online unter www.saguna.net.

Über Bezeq International

Bezeq International ist der führende Anbieter für Internet- und internationale Telekommunikationsdienste in Israel. Das Unternehmen bietet umfassende Kommunikationslösungen in den Bereichen Internet, Telefonie (international, national und geschäftlich), IT und Cloud Computing, Outsourcing, Websites, Serverhosting und Colocation, Disaster Recovery, Datenkommunikation sowie Cyber- und Informationssicherheit. Bezeq International investiert intensiv in die Entwicklung neuer und den Ausbau vorhandener Technologien. Im Januar 2012 hat das Unternehmen das Projekt JONAH ins Leben gerufen, ein Glasfaser-Unterseekabel, das als unabhängige Kommunikationsleitung im Mittelmeer Israel mit Europa verbindet. Bezeq International verzeichnet hohe Wachstumsraten mit einem jährlichen Umsatz von 1,6 Milliarden Schekel (etwa 380 Millionen Euro) und erzielte in 2015 dem höchsten Jahresumsatz seit der Gründung des Unternehmens. Bezeq International unterhält Partnerschaften mit mehreren internationalen Telekommunikationsunternehmen und führenden Anbietern der Telekommunikations-, Datenkommunikations-, Computer- und Internetbranche. Seine wichtigsten Partner im Bereich globale Datenkommunikationsdienstleistungen sind British Telecommunications und Verizon. Hinzu kommen Partnerschaften mit einer Reihe führender Software- und Hardwarehersteller, darunter Cisco, Check Point, Dell, Avaya, VMware, EMC, Rackspace, Microsoft, HP, Juniper und LG. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bezeqint.net.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.