PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 786986 (ADVA Optical Networking SE)
  • ADVA Optical Networking SE
  • Fraunhoferstrasse 9a
  • 82152 Martinsried/München
  • http://www.advaoptical.com
  • Ansprechpartner
  • Gareth Spence
  • +44 (1904) 699-358

ADVA Optical Networking bringt MicroMux(TM)-Modul für herausragende DCI-Skalierbarkeit auf den Markt

Neue Technologie für die FSP 3000 CloudConnect(TM) erweitert Flexibilität der Kundenschnittstellen ohne Kompromisse bei der Daten- und Leistungsdichte

(PresseBox) (Los Angeles, ) ADVA Optical Networking stellte heute der Öffentlichkeit sein neues MicroMux(TM)-Modul vor, eine Erweiterung der ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM). Das Modul bietet für DCI-Anwendungen (Data Center Interconnect) eine bisher unerreichte Flexibilität auf der Kundenschnittstelle, ohne die Leistungs-, Platz- oder spektrale Effizienz zu beeinträchtigen. Der aktive QSFP28-Adapter wurde eigens dafür entwickelt, 100-Gigabit-Ethernet (100GbE)-Client-Ports in 10 x 10GbE-Ports oder 2 x 40GbE-Ports aufzuteilen. Diese Funktion ist besonders nützlich für Internet Content Provider (ICPs) und Cloud Service Provider (CSPs), die eine DCI-Infrastruktur benötigen, welche aktuelle Serviceanforderungen berücksichtigt und gleichzeitig eine zukünftige Erweiterbarkeit garantiert. Dies gestaltete sich bisher als schwieriger Balanceakt, der eine ineffiziente Raum- und Leistungsnutzung und somit letztlich zu hohe Betriebskosten zur Folge hatte.

"Von Beginn an wurde unsere Plattform FSP 3000 CloudConnect(TM) in enger Zusammenarbeit mit weltweit führenden ICPs und CSPs entwickelt. Dieser kontinuierliche Dialog war der Schlüssel zum Erfolg unserer DCI-Technologie", so Christoph Glingener, CTO, ADVA Optical Networking. "Das jüngste Beispiel dafür ist unser MicroMux(TM)-Modul. Es handelt sich dabei um eine einzigartige Schnittstellenerweiterung, mit der unsere DCI-Lösung der Konkurrenz noch weiter enteilt. In einem einzigen QSFP28-Modul können Betreiber nun eine 100GbE Kundenschnittstelle entweder in 10 x 10GbE-Ports oder 2 x 40GbE-Ports aufteilen. Das ist wahre Skalierbarkeit - und zwar ohne Abstriche bei der exzellenten Daten- und Leistungsdichte der FSP 3000 CloudConnect(TM). Diese innovative Lösung sucht branchenweit ihresgleichen. Kein anderer Anbieter kann in diesem Bereich mit uns Schritt halten."

Das MicroMux(TM)-Modul wurde für einen einzigen Zweck entwickelt: die Anbindung vorhandener Geräte über bestehende Schnittstellen ohne Abstriche bei Effizienz oder Dichte der Übertragungstechnik. Diese Funktionalität ist branchenweit einzigartig. Die ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) kombiniert nun 10GbE-, 40GbE- und 100GbE-Client-Ports mit unerreichter Energieeffizienz, Dichte und Offenheit. Es gibt keine Einbußen hinsichtlich der Gesamtsystemkapazität, und keine Bandbreite geht verloren. ICPs und CSPs erhalten Zugang zu einer DCI-Komplettlösung, die sowohl den Bedürfnissen ihrer vorhandenen Infrastruktur gerecht wird als auch zukünftigen Anforderungen genügt. Hinzu kommt, dass es immer noch das einzige offene optische Übertragungssystem auf dem Markt ist, das alle offenen Protokolle der Branche unterstützt.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der FSP 3000 CloudConnect(TM) ist ihre hohe Flexibilität. Das neue ADVA MicroMux(TM)-Modul ist für Single- und Multimodefasern verfügbar, was bei der Distanzplanung von zentraler Bedeutung ist. Das ADVA MicroMux(TM)-Modul transportiert Daten über kurze, mittlere (40GbE) und lange Entfernungen (10GbE). Diese wichtige Funktion wird von vielen ICPs und CSPs angefragt, da heutige Rechenzentren sowohl Single- als auch Multimodefaser unterstützen. Die Flexibilität erstreckt sich auch auf das Mischen verschiedener Kundenschnittstellen. ICPs und CSPs können nahtlos 10GbE-, 40GbE- und 100GbE-Clients in einer einzigen 400Gbit/s-Line-Card der ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) kombinieren, ohne den räumlichen Systemumfang zu vergrößern - eine weitere Premiere. Das MicroMux(TM)-Modul von ADVA Optical Networking kann zudem asynchron oder unabhängig getakteten 10GbE- und 40GbE-Datenverkehr konsolidieren. Kurzum: ICPs und CSPs erhalten die flexibelste DCI-Lösung auf dem Markt.

"Was unser Team mit der ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) erreicht hat, ist einzigartig und unterstreicht unsere Kompetenz auf dem DCI-Markt", so Stephan Rettenberger, VP Marketing bei ADVA Optical Networking. "Auch wenn unser neues MicroMux(TM)-Modul äußerst kompakt ist, entfaltet es große Wirkung. Es verändert den DCI-Markt. Bisher hatten ICPs und CSPs immer damit zu kämpfen, aktuelle und zukünftige Anforderungen in Einklang zu bringen. Ein falscher Schritt konnte zu einer schlechten Raumnutzung, verringerten Leistungsdichte sowie höheren Kosten führen. Unser MicroMux(TM)-Modul setzt diesem Balanceakt ein Ende. ICPs und CSPs können jetzt endlich die Raumnutzung sowie die Leistungs- und Datendichte optimieren. Damit haben wir geschafft, was bisher keinem Anbieter der Branche gelungen ist."

Im folgenden Video erfahren Sie mehr über das MicroMux(TM)-Modul: https://youtu.be/uZQ0REHJW4k.

Lesen Sie diese Folien, um mehr über das MicroMux(TM)-Modul zu erfahren: http://www.slideshare.net/ADVAOpticalNetworking/introducing-the-adva-micromux.

ADVA Optical Networking SE

Bei ADVA Optical Networking schaffen wir neue Alternativen für künftige Kommunikationsnetze, neue Ideen für eine vernetzte Welt. Unsere intelligenten Telekommunikationslösungen umfassen Hardware-Systeme, Software und Dienstleistungen, die von mehreren hundert Netzbetreibern und Tausenden Unternehmen eingesetzt werden. Seit zwanzig Jahren helfen wir unseren Kunden mit innovativer Übertragungstechnik, ihre Netze wettbewerbsfähiger zu machen und damit erfolgreicher zu sein. Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Als ihr zuverlässiger Partner sind wir stets bereit, ihre Erwartungen zu übertreffen. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.