Gewinn von ADP wächst im dritten Quartal um elf Prozent Umsatzplus von zehn Prozent im Vorjahresvergleich

(PresseBox) ( Neu-Isenburg, )
Automatic Data Processing Inc. (NYSE: ADP) konnte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2005/06 (1. Januar bis 31. März 2006) seinen Umsatz auf 2,43 Milliarden US-Dollar steigern (Vorjahreszeitraum: 2,21 Milliarden US-Dollar). Dies entspricht einem Wachstum von zehn Prozent. Der Nettogewinn in diesem Quartal stieg um 11 Prozent, von 319 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 355,5 Millionen US-Dollar. Der Gewinn pro im Umlauf befindlicher Aktie wuchs auf 0,61 US-Dollar, verglichen mit 0,54 US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Im größten Geschäftsbereich Employer Services erhöhte sich der Umsatz um neun Prozent auf 1,65 Milliarden US-Dollar (Vorjahresquartal: 1,51 Milliarden US-Dollar). Das Neugeschäft stieg um acht Prozent in den USA und nahm weltweit um zehn Prozent zu. Arthur F. Weinbach, Chairman und Chief Executive Officer, äußert sich zufrieden über das abgeschlossene Quartal: "In diesem Quartal konnten wir den positiven Trend fortsetzen. Wir sind weiterhin sehr zuversichtlich und bleiben bei unseren Erwartungen für das Umsatzwachstum in diesem Geschäftsjahr von zehn Prozent."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.