Adobe Digital Trends 2018: Beim Kundenerlebnis macht das Design den Unterschied

(PresseBox) ( München, )
Gutes Design ist im Wettbewerb um das beste Kundenerlebnis längst zu einem entscheidenden Unterscheidungsmerkmal geworden und beeinflusst maßgeblich den Erfolg eines Unternehmens: Firmen mit ausgeprägter Design-Kompetenz übertreffen die Performance ihrer Wettbewerber, bei denen Design nur eine untergeordnete Rolle spielt, um nahezu das Doppelte (32 Prozent vs. 17 Prozent). Mehr als zwei Drittel der Design-orientierten Unternehmen (69 Prozent) haben im vergangenen Jahr bessere Geschäftsergebnisse erzielt als geplant. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Creative & Design Reports der weltweiten Studie „Digital Trends 2018“, für die das Marktforschungsinstitut Econsultancy im Auftrag von Adobe weltweit rund 2.700 Kreativ-Entscheider befragt hat.

„Jedes überzeugende Kundenerlebnis lebt von großartig designten Inhalten. Doch wie lässt sich dieser Anspruch in der praktischen Realität des Geschäftsalltags umsetzen? Genau das haben wir in unserer aktuellen Digital Trends-Studie jene Entscheider gefragt, die ganz nah dran an der Erlebniskreation sind – die Design-Spezialisten selbst“, sagt Katrin Baumann, Adobe Marketing Director Central Europe. „Folgende drei Erkenntnisse haben uns dabei besonders fasziniert: Kreativität wird immer mehr zum Wettbewerbsvorteil. Überzeugende Kundenerlebnisse basieren auf maßgeschneiderten Inhalten. Und: Teamübergreifende Zusammenarbeit in der Kreation ist der Schlüssel zum Erfolg“, so Baumann weiter.

Im Fokus: Künstliche Intelligenz und Echtzeit-Personalisierung

Künstliche Intelligenz (KI) erachten die befragten Experten als eine der vielversprechendsten Technologien, um die Bedürfnisse und Interessen von Kunden zu analysieren und in maßgeschneiderte Designs und Kampagnen umzuwandeln. 54 Prozent der Unternehmen bringen KI in der Daten-Analyse bereits zum Einsatz. Für Kreativ- und Designprozesse nutzen fast 30 Prozent KI-Algorithmen. Neben KI bieten laut der Digital Trends-Studie von Adobe vor allem personalisierte Echtzeit-Erlebnisse das größte Potenzial für Kreativ- und Design-Profis. Knapp jeder Dritte (31 Prozent) sieht darin den bedeutendsten Trend der nächsten drei Jahre.

Weitere Ergebnisse und Informationen zum Creative & Design-Report der weltweiten Studie „Digital Trends 2018“ finden Sie in der angehängten Infografik sowie der  aktuellen Pressemitteilung unter www.adobe.ly/2tKNvy2. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Studien-Erkenntnisse aus Adobe-Sicht liefert der folgende Blog-Beitrag von Katrin Baumann: www.adobe.ly/2z8puX0
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.