Adobe Digital Insights zum ESC 2017: Europas Musikfans sehen Belgien auf Platz 1

München, (PresseBox) - Let the music play: Am 13. Mai steigt das große Finale des Eurovision Songcontest 2017 – und die ganze Welt fiebert mit! An wen werden die meisten „douze points“ gehen? Und vor allem: Wer greift in diesem Jahr nach der europäischen Gesangskrone? Geht es nach Europas Musikfans im Social Web ist Belgiens Blanche klarer Favorit auf den Sieg. Deutschlands ESC-Hoffnung Levina knackt nach ihrer Meinung immerhin die Top 10 und schafft es auf einen guten 6. Rang. Dies wäre die beste ESC-Platzierung für Deutschland seit 2012!

Belgien ist Favorit, Deutschland schafft es in die Top 10
Für die aktuellen Adobe Digital Insights haben wir europaweit 36 Millionen Social Media Engagements rund um den Eurovision Songcontest 2017 ausgewertet. Heraus kam folgende Top 10:


Blanche (Belgien)
Francesco Gabbani (Italien)
Alma (Frankreich)
Demy (Griechenland)
Lucie Jones (Großbritanien)
Levina (Deutschland)
Brendan Murray (Irland)
Isaiah (Australlien)
Timebelle (Schweiz)
Kristian Kostov (Bulgarien)


Siegerin der Herzen: Europa freut sich auf Levina
Europas Musikfans freuen sich auf alle 42 Künstler des Wettbewerbs (im Durchschnitt +4,57 auf einer Skala von -5 bis +5). Bei einer Musikerin ist die Vorfreude jedoch besonders groß: Levina aus Deutschland (+4,81) führt unter den ständigen Finalteilnehmern die Charts der gemessenen Social Sentiments knapp vor Italiens Francesco Gabbani (+4,77) und Lucie Jones aus Großbritannien (+4,67) an. Damit ist Levina schon jetzt die Siegerin der Herzen!

Größeres Interesse am ESC als 2016 – sogar aus den USA
Spätestens seit Februar 2017 befindet sich Europa erneut im Eurovision-Fieber: Die Interaktionen rund um den Wettbewerb steigen seitdem von 115 Tausend auf 157 Tausend Social Erwähnungen im April – mit einem satten Zuwachs von 41 Prozent zwischen Februar und März. Damit ist das Interesse am diesjährigen Eurovision Songcontest noch größer als im vergangenen Jahr (April 2016: 145 Tausend Social Mentions). Insbesondere die britischen ESC-Fans tauschen sich fleißig im Social Web aus: 21 Prozent aller Social Media Mentions zum Eurovision Songcontest stammen aus Großbritannien, gefolgt von den USA (11 Prozent) und Deutschland auf Platz 3 mit 10 Prozent.

Die Ergebnisse von Adobe Digital Insights basieren auf einer Analyse von 36 Millionen Social Media Engagements (Mentions, Page likes, Follower, Video Views) zwischen Februar 2016 und April 2017 aus Blogs, Facebook, G +, Reddit, Twitter, Dailymotion, Flickr, Instagram, Tumblr, VK, Disqus, Foursquare, Metacafe, Wordpress und YouTube. Außerdem wurden TubeMogul Ad Performance Daten von 39 Millionen Impressionen während des ESC 2016 Finales ausgewertet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.