ADIC integriert die neue LTO-2 Laufwerkstechnologie in die industrieweit größte LTO Library Produktfamilie

(PresseBox) ( , )
München, 15. Januar 2003 - Verdoppelung der Speicherkapazität und des Daten-Durchsatzes - das sind die wesentlichen Neuerungen in der Produktlinie der automatisierten LTO Tape Libraries von ADIC. Damit können IT-Abteilungen ohne Probleme mit der steigenden Datenflut Schritt halten.

Die Schutz von Daten - und die Wahl der Library-Technologie - sind zur strategischen Frage für das gesamte Unternehmen geworden. ADIC Libraries arbeiten jetzt mit der zweiten Generation von Hochleistungs-LTO Ultrium (LTO-2) Laufwerken und bieten innovative Technologien: Intelligente Library-Management-Funktionen, extreme Skalierbarkeit und integrierten SAN-Support. Für die IT-Abteilungen wird es damit leichter, ihr Backup effizient zu verwalten - vom Desktop-System bis hin zum unternehmensweiten Data Center. Die neuen Libraries bieten volle Rückwärts-Kompatibilität für Lese- und Schreibzugriff zur LTO-Technologie der ersten Generation (LTO-1). Die existierende Backup-Infrastruktur behält dadurch ihren Wert.

"Die Anwender profitieren von systemweiten Verbesserungen beim Backup, wie sie sich aus der Kombination der neuen LTO-2 Laufwerkstechnologie mit den innovativen Funktionalitäten unserer Libraries ergeben - Features wie vorbeugende Überprüfungen auf SAN-Verfügbarkeit, Capacity-on-Demand Skalierbarkeit und duale vollredundante Robotertechnik. Einige Hundert Gigabyte oder mehrere Petabytes an Informationen werden so geschützt, zu langfristig niedrigeren Kosten und bei leichterer Verwaltbarkeit", erklärt Bill Britts, Executive Vice President Sales und Marketing bei ADIC.

Zu den neuen LTO-2 Libraries zählen alle ADIC Storage Networking Libraries der Scalar-Serie, aber auch die AML-Produktlinie. Die Anwender haben damit die Wahl zwischen einem und bis zu 400 Laufwerken und von 24 bis hin zu mehr als 50.000 LTO Band-Kassetten. Mit der LTO-2 Technologie verdoppelt jede Library ihre Kapazität auf bis zu 400 GB pro Tape und ihre Datentransferrate auf bis zu 70 MB pro Sekunde.*

Die Scalar Produktlinie: Leistung für jeden Bedarf Die Scalar Tape Libraries von ADIC werden als erste mit der neuen Laufwerkstechnologie ausgestattet. Alle diese Systeme sind skalierbar und unterstützen Storage Networking Umgebungen. - Der Scalar 24 ist die erste Kompakt-Library, die maximale Datensicherheit zu einem günstigen Preis bereitstellt. Sie bietet skalierbares Management, einen garantierten Upgrade-Pfad und integrierte SAN-Optionen. Der Scalar 24 ist mit ein bis zwei LTO Laufwerken und 24 Tape-Slots verfügbar. - Der Scalar 100 bietet Rack optimierte höchste Speicherdichte: Er kann mit bis zu 6 LTO Laufwerken und bis zu 72 Tapes (28.8TB) in nur 14 Rack Höheneinheiten ausgerüstet werden. - Der Scalar 1000 verbindet Leistungsstärke, Skalierbarkeit und SAN-Unterstützung für zuverlässiges und einfach zu verwaltendes SAN-Backup. Er bietet 188 bis 938 Tape-Slots - eine Kapazität von mehr als 375 TB bei normaler 2:1 Kompression - und ist von einem bis 48 LTO-Laufwerken skalierbar. - Der Scalar 10K ist eine SAN-fähige Enterprise Library, die - als erstes System auf dem Markt - Capacity-On-Demand angeboten hat. Zwischen 700 und 9.582 LTO-Kassetten und bis zu 324 Laufwerke mit einer Gesamtkapazität von über 3,8 Petabyte finden hier Platz.

Alle ADIC Libraries mit LTO-2 Laufwerken sind ab Februar verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.