adesso und Martina Voss-Tecklenburg vereinbaren Kooperation

adesso-Initiative: Frauen in IT-Berufe!

(PresseBox) ( Dortmund, )
Was haben IT und Fußball gemeinsam? Sie haben häufig mit ähnlichen Stereotypen zu kämpfen und Frauen sind auf beiden Gebieten unterrepräsentiert. adesso möchte das zukünftig ändern und mehr Informatikerinnen, IT-Consultants und weibliche Führungskräfte für die Informationstechnologie begeistern. Dazu hat sich der Softwaredienstleister eine prominente Fürsprecherin und Unterstützerin an Bord geholt: Martina Voss-Tecklenburg, Fußball-Bundestrainerin.

Für die Initiative „Frauen in IT-Berufe!“ konnte adesso die Bundestrainerin der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft Martina Voss-Tecklenburg (51) gewinnen. Gemeinsam wird man sich in den kommenden Jahren dafür einsetzen, dass der Anteil von Frauen in IT-Berufen zunimmt. Ob IT oder Fußball – das Bild ist auch heute häufig noch das gleiche: Die Szene ist von Männern geprägt, Softwareentwicklerinnen und IT-Beraterinnen sind noch eher die Ausnahme.

Hier setzt adesso frühzeitig an und führt junge Frauen schon in der beruflichen Orientierungsphase an IT-Fächer heran. Beispielhaft für dieses Engagement steht hier die experimentelle IT4Kids-Workshop-Reihe, in der adesso Mädchen und Jungs bis 14 Jahre gleichermaßen mit IT-Themen vertraut macht.

Der Bundestrainerin ist es ein Herzensanliegen, adesso bei seiner Rekrutierungsarbeit für weibliche Fach- und Führungskräfte in der IT zu unterstützen: „Mit meiner Erfahrung möchte ich Frauen Mut machen, ihre Stärken zu leben, auch wenn sie dazu eher nicht-traditionelle Ausbildungswege wählen müssen. Ich habe selbst erlebt, dass sich das lohnt.“

Aktuell sind rund 16 Prozent aller Software Engineers und IT-Consultants bei adesso weiblich. Auch wenn diese Zahl nahezu dem Frauenanteil bei den IT-Fachkräften in Deutschland entspricht (17 %, Quelle: BITKOM), möchte adesso diesen Anteil zukünftig kontinuierlich erhöhen und verstärkt Frauen auch in Führungspositionen bringen. Volker Gruhn ist Aufsichtsratsvorsitzender und Gründer von adesso und zugleich Lehrstuhlinhaber für Software-Technologie an der Universität Duisburg-Essen. Er kennt die Situation aus seinem Uni-Alltag. „Frauen sind in der Informatik insgesamt noch unterrepräsentiert, aber ihr Anteil wächst. Wir möchten diese Entwicklung aktiv unterstützen und gezielt Frauen mit unseren Angeboten adressieren. Untersuchungen belegen, dass gemischte Teams motivierter, kreativer und leistungsstärker sind und ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden entwickeln.“

Um Frauen für das Unternehmen zu gewinnen und bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie noch besser zu unterstützen, hat adesso ein kompaktes Maßnahmenbündel geschnürt. Die geplanten Aktionen reichen von Schulpatenschaften und direkter Zielgruppenkommunikation an Universitäten und auf Messen über Unternehmensführungen für Studentinnen, firmeninterne Mentorinnen-Programme und Frauennetzwerke bis hin zu familienfreundlichen Einzelmaßnahmen. Dazu gehören unter anderem das Angebot von Eltern-Kind-Büros an den adesso-Standorten, der Anspruch auf „Regio-Teilzeit“ und das verlängerte Kinderkrankengeld.

Für Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg sind Aktionen wie diese genau die richtigen Schritte: „Es wird mir große Freude bereiten, adesso in der nächsten Zeit bei dieser Initiative zu unterstützen.“

Ein erstes Highlight der Zusammenarbeit steht bereits fest: Martina Voss-Tecklenburg wird als Gast-Referentin am diesjährigen adesso digital day zum Thema Künstliche Intelligenz teilnehmen. Die Veranstaltung findet am 10. Juli 2019 im Dortmunder Westfalenstadion statt. Drei Tage nach dem Finale der Frauenfußball-WM am 7. Juli in Lyon.

Über Martina Voss-Tecklenburg

Martina Voss-Tecklenburg ist in einer klassischen Männerdomäne groß geworden. Als 12-Jährige entdeckte sie Anfang der 1980er-Jahre ihre Leidenschaft für den Fußball. Als langjährige Nationalspielerin blickt sie zurück auf 125 Länderspiele, wurde 1995 mit dem deutschen Team WM-Zweite und insgesamt viermal Europameisterin. Danach war die Ausnahmespielerin fast 20 Jahre als Fußballtrainerin tätig, zuletzt als Trainerin der Schweizer Nationalmannschaft, die sich unter ihrer Führung zum ersten Mal in ihrer Geschichte für die Frauen-Fußballweltmeisterschaft (2015) qualifizieren konnte.

Im November 2018 wurde Martina Voss-Tecklenburg vom DFB als Bundestrainerin für die deutsche Frauen-Fußballnationalmannschaft verpflichtet. Ab Mitte Juni wird sie in Frankreich das Team der DFB-Spielerinnen in das Frauen-WM-Turnier 2019 führen.

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und fokussiert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: dem tiefen Branchen-Know-how der Mitarbeiter, einer umfangreichen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind überlegene IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt aktuell über 3.200 Mitarbeiter. Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen Daimler, Commerzbank, Münchener Rück, Hannover Rück, Union Investment, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, Zurich Versicherung, DEVK, DAK, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT), DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern.

Weitere Informationen unter www.adesso.de oder:

Unternehmens-Blog: http://blog.adesso.de
Twitter: http://twitter.com/#!/adessoAG
Facebook: http://www.facebook.com/adessoAG

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.