Activa Resources AG veröffentlicht HGB Jahresabschluss 2016

Bad Homburg, (PresseBox) - Abschreibungsbedingter Jahresfehlbetrag in Höhe von EUR 6,57 Mio. (Vj.: EUR 0,58 Mio.)

- Anteil an Tochtergesellschaft fällt auf 30 % nach Vereinbarung mit US Private Equity Gesellschaft
- Gläubigerversammlung stimmt Änderungen der Anleihebedingungen zu
- Activa Resources AG bleibt liquide bis 2021

Die deutsche Holdinggesellschaft Activa Resources AG berichtet über das Geschäftsjahr 2016. Im Gegensatz zu den Vorjahren, in denen stets freiwillig ein vollkonsolidierter Jahresabschluss veröffentlicht wurde, wird ab sofort aus Kostengründen ein HGB Abschluss erstellt. Wesentlicher Aspekt hierbei ist es, dass auf Anteile an verbundenen Unternehmen Wertberichtigungen nach HGB §253 Abs.3 in Höhe von EUR 7,02 Mio. vorgenommen wurden, um den geänderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des Unternehmens im Zuge der u.g. Vereinbarung, Rechnung zu tragen. Daraus resultiert ein Jahresfehlbetrag in Höhe von EUR 6,57 Mio. (ggü. einem Fehlbetrag in Höhe von TEUR 584 im Vorjahr).

Im September 2016 hat Activa Resources AG einer Beteiligung der texanischen Private Equity Gesellschaft CIC Partners an der Activa Resources LLC zugestimmt. Gemäß der Vereinbarung erhielt die CIC Activa LP 70 % der Activa Resources LLC mittels einer Kapitalerhöhung in Höhe von USD 9,5 Mio. Vom Liquiditätszufluss wurden USD 7 Mio. verwendet, um die von der Texas Capital Bank ver-langte Teilrückzahlung der Kreditlinie zu leisten. USD 2 Mio. verbleiben in der Activa Resources LLC als Working Capital. USD 0,5 Mio. sind der Activa Resources AG zugeflossen. Dieser Schritt war durch die anhaltend schwierige Lage am amerikanischen Erdölmarkt unvermeidlich. Dadurch sind zum Jahresende 30 % der Anteile im Besitz der Activa Resources AG verblieben.

Im Oktober 2016 wurden zusätzlich, mittels einer Gläubigerabstimmung, die Bedingungen der 2013/2017 Activa Resources AG Unternehmensanleihe (DE000A1YCS50) geändert. Abgestimmt wurde über eine Laufzeitverlängerung bis November 2021, eine Verringerung des Zinssatzes von 8,0 % auf 0,5 % sowie die Erhöhung der Tilgungsprämie im Falle einer vorzeitigen Tilgung durch die Gesellschaft von 103 % auf 108 %. Bei Anmeldungen, die 51 % des ausstehenden Nominalbetrags der Anleihe in Höhe von EUR 4.963.000 ausmachten, stimmte eine breite Mehrheit von jeweils über 89 % für die drei Änderungsvorschläge der Anleihebedingungen und damit für den vom Vorstand eingeschlagenen Weg der Activa Resources AG.

Weitere Details über das Geschäftsjahr 2016 entnehmen Sie bitte dem Geschäftsbericht, welcher ab sofort auf der Unternehmenshomepage unter www.activaresources.de verfügbar ist. Die Hauptversammlung wird am 02. August 2016 in Oberursel stattfinden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.