PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 339179 (Actinium Consulting GmbH)
  • Actinium Consulting GmbH
  • Robert-Bosch- Straße 28
  • 88131 Lindau
  • http://www.actinium.de
  • Ansprechpartner
  • Wilfried Heinrich
  • +49 (2233) 6117-72

In vier Wochen startet die Deutsche Business Intelligence-Meisterschaft 2010

In dem Championship von actinium consulting mit Unterstützung durch die Hochschule Dortmund wird die BI-Elite gesucht

(PresseBox) (Dortmund / Lindau, ) In vier Wochen startet die erste Deutsche Business Intelligence-Meisterschaft und ermittelt in fünf Spielrunden die Besten unter den BI-Könnern. Bereits jetzt haben sich über 150 Teilnehmer für diesen Kompetenzwettbewerb registriert, die sich in Themen wie Geschäftsanalysen, Kennzahlen, Budgetierung, Reports oder Data Warehouse auskennen und um den Titel des BI-Champion 2010 kämpfen wollen.

Durchgeführt wird der Wettbewerb von Actinium Consulting mit wissenschaftlicher Begleitung durch die Hochschule Dortmund. Er beginnt am 15. Mai 2010 und verspricht den Siegern im Finale attraktive Städtereisen als Preise. Zusätzlich wird unter allen Teilnehmern unabhängig der Platzierung ein iPad verlost. Außerdem erhalten die besten 25 Teilnehmer ein Zertifikat mit ihrer Platzierung, das als Nachweis für die fachliche Qualifikation in diesem Thema hilfreich für die weitere berufliche Karriere sein kann.

"Es werden Spielspaß mit fachlichem Ernst kombiniert", beschreibt Actinium-Geschäftsführer Klaus Hüttl den Charme des Championships. "Erstmals haben Praktiker die Möglichkeit, sich in ihren BI-Kompetenzen über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinaus miteinander zu vergleichen." Hüttl verspricht sich von dem Wettbewerb aber auch, dass damit Impulse für die fachliche Entwicklung in Sachen Business Intelligence geschaffen werden. "BI hat eine ganz enorme und sogar noch deutlich wachsende Bedeutung für die Unternehmen, deshalb ist es wichtig, dass in großer Breite ein ausgeprägtes Verständnis für dieses Thema entwickelt wird", urteilt der Consultant.

Die inhaltliche Verantwortung der Deutschen BI-Meisterschaft liegt in den Händen von Prof. Dr. Uwe Schmitz von der Hochschule Dortmund im Fachgebiet Wirtschaft als neutralem und wissenschaftlichem Partner. Ursprünglich aus der Industrie kommend und spezialisiert auf die Themenbereiche Business Intelligence, Controlling sowie Projektmanagement, widmet sich Prof. Schmitz besonders der wertorientierten Unternehmensführung.

Er verweist allerdings darauf, dass es bei dem Kompetenzwettbewerb keineswegs primär um technische Themen gehen werde. "Die entscheidende Dimension bei Business Intelligence ist die Ebene, wo die Entscheider und Mitarbeiter mit ganz konkreten Analysen und Bewertungen betriebswirtschaftlicher Fragen konfrontiert werden", betont Prof. Schmitz. Dementsprechend würden auch die Fragen in den einzelnen Spielrunden der Deutschen BI-Meisterschaft inhaltlich gestaltet.