PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122058 (Actimagine)
  • Actimagine
  • 11 avenue de l'Opéra
  • 75001 Paris
  • https://www.actimagine.com
  • Ansprechpartner
  • Thomas Hahnel
  • +49 (89) 419599-64

Erfolg zeichnet sich aus: Video-Codec-Hersteller ACTIMAGINE wächst und gedeiht

(PresseBox) (Paris , ) Um seine Marktposition in Frankreich, Japan und den Vereinigten Staaten zu festigen, holt das französische Softwareunternehmen Actimagine neun neue Mitarbeiter ins Boot. Sie unterstützen zukünftig den Hersteller des Video-Codec Mobiclip™, dessen Komprimierungstechnologie Videoinhalte in höchster Auflösung auf mobilen Endgeräten darstellt und dabei ein Vielfaches an Batterie- und Prozessorkapazität im Verhältnis zu bisherigen Lösungen einspart.

Bereits in den letzten beiden Monaten hatte das Unternehmen in Frankreich sechs neue Mitarbeiter für die Bereiche Konstruktion, Marketing und mobile Business-Lösungen eingestellt. Zwei weitere sollen bis zum Ende des Jahres folgen, um die Bemühungen im Konstruktionssektor zu forcieren. Um dem personellen Wachstum Rechnung zu tragen, wird das Headquarter von Actimagine demnächst in größere Büroräume an der Rue de Rivoli umziehen.

Der internationale Markt macht mehr als die Hälfte des Umsatzes von Actimagine aus. Als Reaktion darauf internationalisiert Actimagine seine Organisationsstruktur und setzt Henri Linde, Begründer des kommerziellen Einsatzes von MP3 bei Thompson, als Leiter der operativen Geschäfte in den Vereinigten Staaten ein. Außerdem werden in Japan zwei weitere Ingenieurstellen besetzt.

Permanent steigender Umsatz und neue Erfolge auf dem französischen und internationalen Markt…
Seit der Gründung im März 2003 war das Unternehmen konstant profitabel und erzielte immer steigende Umsatzerlöse, im Jahr 2004 außergewöhnliche $1,34 Mio. und 2006 sogar $5,2 Mio.

Im Juli 2006 nahm Actimagine Kapital in Höhe von 3 Mio. Euro von GRP Partners auf und bereitet sich momentan auf eine zweite, noch größere Finanzierungsrunde vor mit dem Ziel, die Geschäftstätigkeit weiter voran zu treiben.

Nach Fisher Price, Sony Ericsson, Sony Pictures Digital und Nintendo konnte Mobiclip einen weiteren Mobiltelefon-Hersteller davon überzeugen, sein Geräte, die „Multimedia Monster“, ab sofort mit der neuen Technologie auszustatten.

Auch Nokia’s Vertrauen in Actimagine ist ungebrochen: Für die N-Series Nutzer ist ab Mai kommenden Jahres der neue Film „Prête moi ta main“ auf SIM-Karte erhältlich. Darüber hinaus wird das Angebot an Blockbuster-Filmen in DVD-Qualität für mobile Endgeräte ausgebaut.

Stück für Stück etabliert Actimagine einen Videostandard für mobile Endgeräte in DVD-Qualität. So kann das Unternehmen die Voraussetzungen für einen echten Videomarkt auf Basis mobiler Endgeräte schaffen.

Ausgezeichnet mit den renommiertesten Preisen…
Im April schaffte es Actimagine auf die heiß begehrte Liste der „Red Herring 100 North America“, die besonders innovative und technologisch zukunftsweisende Unternehmen in Nordamerika auszeichnet.

Die „Médaille de la ville de Paris“ erhielt Actimagine im Juni als Honorierung des Engagements bei der Schaffung von Arbeitsplätzen.

Bereits im September könnte der Softwarehersteller einen weiteren Preis in den Händen halten. Wegen des besonderen Potentials wurde Actimagine für die Auszeichnung „Unternehmer des Jahres“ in der Kategorie „Unternehmen der Zukunft“ nominiert. Vergeben wird der Preis von Ernst & Young und Enterprise Magazine.

„Videocontent auf mobilen Endgeräten ist Realität geworden und erfüllt das Bedürfnis der Verbraucher, ihr Mobiltelefon für sämtliche multimedialen Anwendungen nutzen zu können“, konstatiert André Pagnac, CEO von Actimagine.

„Ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zu lukrativen und konstanten Businessmodellen für Anwender, Hersteller und Content-Lieferanten ist die konsequente Verbesserung des Medienerlebnisses für den Verbraucher. Im mobilen Bereich sind Bild- und Tonqualität, Batterielaufzeit und einfache Handhabung kombiniert mit abwechslungsreichen Inhalten Erfolgsfaktoren für eine möglichst große Akzeptanz am Endverbrauchermarkt. Mobiclip wurde als Lösung all dieser Probleme konzipiert und konsequent optimiert. Actimagine widmet sich täglich den Herausforderungen am mobilen Videomarkt.“

Actimagine

Das im März 2003 gegründete Softwareunternehmen Actimagine entwickelt und vertreibt unter dem Namen Mobiclip™ einen patentierten Video-Codec. Die Komprimierungssoftware erweitert die Wiedergabemöglichkeiten von Videomaterial auf mobilen Plattformen, indem sie einzigartige Videoerlebnisse schafft. Mobiclip wird bereits von führenden Mobiltelefon- sowie Content-Herstellern eingesetzt und entwickelt sich zum de facto Standard für Mobiltelefone. Die Komprimierungssoftware wird den hohen Ansprüchen von Videodarstellungen auf mobilen Plattformen gerecht: Jegliche Art von Videocontent kann durch sie in DVD-ähnlicher Qualität – 25 fps Full Screen – ohne Einschränkung der Batterielaufzeit wiedergegeben werden. Actimagine ist in Delaware, USA, als Actimagine Corp. registriert und hat seinen Hauptsitz in Paris. Des Weiteren besitzt das Unternehmen Niederlassungen in Tokio, Singapur und San Diego. Zu den wichtigsten Kunden zählen Nintendo Co., Ltd., Fisher Price, Nokia, Motorola und Sony Ericsson. www.actimagine.com