Public Cloud-Ressourcen schneller und effizienter nutzen - Microsoft Azure und Virtualisierung von Datenkopien kombinieren

Actifios Virtualisierung von Datenkopien beschleunigt DevOps und erlaubt sofortige Wiederherstellung im gesamten Rechenzentrum sowie in Cloud basierter Umgebung

(PresseBox) ( Frankfurt, )
Actifio, spezialisiert auf Copy-Data-Virtualisierung, gibt bekannt, dass Actifio Sky ab sofort im Azure Marketplace verfügbar ist. Mit der Plattform zur Virtualisierung von Datenkopien können Unternehmen schneller in die Cloud einsteigen: Copy Data Virtualization beschleunigt die Erstellung von Testdaten in der Hybrid Cloud für die Anwendungsentwicklung, für das Backup, Disaster Recovery sowie für die sofortige Wiederherstellung, die Datenmigration, die langfristige Speicherung und Datenanalyse.

IT-Verantwortliche in den meisten Unternehmen verfolgen das Ziel, durch beschleunigte Softwareentwicklung und Senkung der Kosten wirtschaftliche Innovationen voranzutreiben und schneller auf den Markt zu bringen. Die Virtualisierung von Datenkopien senkt das Risiko für die Entscheider und bringt die Unternehmen schneller in die Hybrid Cloud.

Die Data Management Plattform zur Virtualisierung von Datenkopien:


bietet einen Einstieg in die Cloud, der mit risikoarmen Anwendungen beginnt wie die Backup-Archivierung in der Cloud, die Aufteilung und Verlagerung von Anwendungstests und Entwicklung in die Cloud sowie die Prüfung der sofortigen Wiederherstellung in der Cloud;
überzeugt die Teams für Entwicklung, Testläufe und Branche durch beschleunigte Softwareverfügbarkeit, die durch das verbesserte Test Data Management möglich ist, das unmittelbaren, sicheren und selbständigen Zugriff auf die virtuellen Daten in Azure mit Hilfe von Actifio Sky bietet;
unterstützt die Cloud-fokussierte kontinuierliche Integration und Lieferung, Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery (CD), die hochwertige Anwendungen schneller erstellen, einsetzen und liefern und damit neue Optionen auf dem Markt eröffnen;
sichert kritische Anwendungen wie große Datenmengen durch sofortige Wiederherstellung direkt am Datenzugriff oder in der Cloud und durch Rollbacks zu einem bestimmten Zeitpunkt unabhängig vom Standort;
nutzt SLA-basierte Richtlinien für den Data Lifecycle, die weltweit in der Cloud oder über Websites einfach zu handeln sind; und
unterstützt installierte Anwendungen, darunter Azure, AWS, Google Cloud Platform, IBM Softlayer, Oracle Cloud und mehr als 50 MSP-Clouds.


Die Technologie zur Virtualisierung von Datenkopien erlaubt Unternehmen, für ihre kritischen Anwendungen mit Azure zu arbeiten. Das betrifft Anwendungstests und die Entwicklung mit dem SQL-Server, die Auslagerung der Backups sowie das Disaster Recovery – alles in einem sicheren, stufenweisen Prozess. Neben der Einführung von Actifio Sky in den Azure Marketplace wird auch Actifio OnVault den Azure Blob als Objektspeicher für ausgelagerte Daten und für langfristige Aufbewahrung unterstützen. Über die Kostenersparnis hinaus bietet Actifio OnVault den Unternehmen unmittelbaren Zugriff auf die Daten, die in der Cloud gelagert sind, für Business Intelligence-Projekte, für Analysen, die Einhaltung der Compliance-Richtlinien sowie Eingaben ins Datenlager, um mit der Anwendung Cloud-Infrastruktur den geschäftlichen Nutzen auszuschöpfen.

„Für Administratoren ist es schon eine große Herausforderung, eine dynamische Hybrid Cloud-Architektur bereitzustellen“, erklärte Steven Hill, Senior Storage Analyst bei 451 Research. „Public Cloud Ressourcen wie Microsoft Azure bieten Unternehmen jeder Größe zwar eine breite Palette an Off-Premises Optionen, aber das Wichtigste bei der Integration der Public Cloud ist die Einrichtung eines richtlinienbasierten Rahmens für das Datenmanagement. Damit können die Kunden mit ihren Datenbeständen effizient und unabhängig von ihrem Standort arbeiten.”

„Microsoft Azure ist die bewährte Cloud für Unternehmen und Regierungen, denn Microsoft kann deren Bedürfnisse für die Arbeit mit unternehmenskritischen Anwendungen nachvollziehen,” sagte Tad Brockway, General Manager von Azure Storage. „Wenn Unternehmen in die Cloud einsteigen, beginnen sie meist mit der Hybrid Cloud und natürlich verlangen ihre wichtigsten Anwendungen und Datenbanken besondere Aufmerksamkeit. Die Data Virtualization-Plattform mit Actifio Sky™ im Azure Marketplace erweitert die Funktionalitäten der Hybrid Cloud dahingehend, dass Unternehmen Azure für die wichtigsten Anwendungen nutzen können.”

Einer von vielen Anwendern, die diese kombinierte Technologie bereits nutzen, ist Maryland Courts, die Justiz der Staatsregierung. Maryland Courts nutzt Actifio für das Backup und Desaster Recovery von Oracle und SQL Server-Datenbanken sowie Virtuelle Maschinen und lagert kritische Daten in Actifio Sky in Microsoft Azure bei überregionalen Compliance-Anforderungen.

„Der Übergang in die Cloud ist ein fundamentaler Schritt, der IT-Verantwortliche aus einer 20jährigen Lethargie aus altmodischer Denkweise, Backup-Tools und Silo-Lösungen gegenüber dem Datenmanagement ausbrechen lässt, die den Betrieb und die Entwickler belastet hat und die Flexibilität zwischen Datenzentren und der Cloud beschränkt,” erklärt Thorsten Eckert, Regional Sales Director DACH bei Actifio. „Daten und besonders Datenbanken in Microsoft Azure müssen nach Bedarf und unmittelbar per API verfügbar sein und dürfen nicht in einem veralteten Backup-Format feststecken. Mit Copy Data Virtualization bringen unsere Kunden ihre Daten in Azure, erstellen Funktionalitäten für SQL-as-a-Service, um die Entwicklung zu beschleunigen und stellen zur Zufriedenheit der Vorstandsebene schnelles Disaster Recovery bereit.”
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.