Actifio und Pure Storage vereinbaren Kooperation - AppFlash DevOps-Plattform™ für effiziente Softwareentwicklung

Flash-basierte Lösung für Copy-Data-Virtualisierung beschleunigt DevOps und damit die Erstellung qualitativ hochwertiger Anwendungen

(PresseBox) ( München, )
Actifio, Spezialist für Copy-Data-Virtualisierung, hat heute die Kooperation mit Pure Storage (NYSE: PSTG), führender unabhängiger Anbieter von Solid-State-Arrays, im Rahmen der Verfügbarkeit der neuen AppFlash DevOps-Plattform bekannt gegeben. Diese beschleunigt die Bereitstellung und Aktualisierung von Datenbanken für eine schnellere Anwendungsentwicklung und schnellere Tests.

Die Actifio AppFlash DevOps-Plattform, die auf Pure Storage läuft, ermöglicht es Entwicklern, qualitativ hochwertige Anwendungen schneller bereitzustellen. Die Entwickler können damit nach dem Self-Service-Prinzip auf vollständige, zeitpunktspezifische Kopien von Anwendungen und Daten zugreifen. Das Ergebnis ist eine mehr als 30 Prozent schnellere Entwicklung. Die Verfügbarkeit von vollständigen Datensätzen sorgt dabei für eine deutliche Reduzierung der Fehlerquote und eine kürzere Zykluszeit. Die Lösung ist in Konfigurationen mit 10 TB, 20 TB und 40 TB erhältlich.

„Durch die Kombination der Leistungsfähigkeit unserer hochverfügbaren, skalierbaren All-Flash-Arrays mit Actifios Copy-Data-Virtualisierungsplattform sind wir nun in der Lage, fortschrittliche Datenmanagement-Lösungen für Anwendungsteams bereitzustellen, die die Markteinführungszeit drastisch reduzieren und gleichzeitig extrem kostengünstig sind“, erklärte Michael Sotnick, Global Vice President of Channels and Alliances bei Pure Storage.

In einer Umfrage der Analystenfirma IDC, im Auftrag von Actifio und als Whitepaper („Common Gaps in Data Control: Identifying, Quantifying, and Solving Them Using Best Practices“) veröffentlicht, kommt IDC auf folgende Einschätzung: Das durchschnittliche Unternehmen hält bis zu 375 Datenkopien, einschließlich „Backups von Backups“ und mehrerer Versionen von Dateien, vor. Die IDC-Forscher zeigen auf, dass Datenkopien an die 60 Prozent des Speicherbedarfs in Rechenzentren beanspruchen und deren Verwaltung die Unternehmen weltweit etwa 44 Milliarden US-Dollar pro Jahr kostet. In einem IDC-Bericht mit dem Titel „Copy Data Management Is Not Management of Copy Data“ (Dokument Nummer US41335616, Juni 2016) erklärte IDC: „Wir glauben, dass Copy Data Management (CDM) für das Speichermanagement genauso effektiv sein wird, wie es die Deduplizierung war und eine ebenso breite Verwendung finden wird. Die finanziellen Vorteile sind so überzeugend, dass IT-Abteilungen gut damit beraten sind, sich nach CDM-Lösungen umzusehen.“

Lifescript, ein gemeinsamer Kunde von Actifio und Pure Storage, betreibt die führende Website für Frauengesundheit und zieht ein Publikum von 15 Millionen einzelnen Besuchern pro Monat an. Als ein digitales Medienunternehmen generiert Lifescript seinen Umsatz aus dem Web-Traffic und der Sichtbarkeit der Werbetreibenden, so dass die Verfügbarkeit und Performance der Anwendung von geschäftskritischer Bedeutung ist.

„Aus Technologieperspektive und als langjähriger Kunde beider Unternehmen sehe ich die Kombination von Actifio und Pure als einen großen Performancegewinn, zusätzlich zu vereinfachtem Datenmanagement. Dies führt auch zu erheblichen Verbesserungen hinsichtlich Datenmengen in Bezug auf die Reduzierung von Kosten pro Gigabyte. Möglich wird dies auf der Grundlage von Pures Deduplizierungs- und Komprimierungsfähigkeiten sowie Actifios unübertroffener Copy-Data-Management-Technologie. Diese kann eingesetzt werden, um mehrere Kopien von Daten zur Verfügung zu haben, mit wenig bis gar keinem zusätzlichem Speicherbedarf“, erläuterte Jack Hogan, CTO von Lifescript. „Das Ergebnis ist eine wirklich perfekte Integration von zwei komplementären Technologien, die den Anforderungen an eine massive Skalierung von Daten, hohe Performance und schnelle Wiederherstellung sowie schnelle Bereitstellungen für kontinuierliche Entwicklung gerecht wird.“

Lifescript erkannte die Notwendigkeit hinsichtlich Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit. Das Unternehmen setzte daher auf die Kombination der Copy-Data-Virtualisierungsplattform Actifio mit einem All-Flash-Rechenzentrum, basierend auf Technologie von Pure-Storage – für hohe Performance. Actifio als speicherunabhängige Datenplattform bietet Lifescript die Freiheit, Daten entsprechend den Geschäftsanforderungen je nach Bedarf zu verschieben. Pure Storage wiederum ermöglicht die Migration von Arbeitslasten von älteren Speicherplattformen, um massive Leistungssteigerungen, einen geringeren Ressourcenbedarf der Daten und signifikante Kosteneinsparungen zu erzielen.

„Die Industrie ist erwacht und sieht der Realität in die Augen: Es gibt einen überflüssigen Ballast an Datenkopien im Unternehmen, verbunden mit einer Vielzahl von Technologien und Prozessen, die in einer anderen Ära der IT entworfen wurden. Diese Situation wird den Bedürfnissen der digitalen Unternehmen von heute nicht mehr gerecht“, kommentierte Brian Reagan, Vice President of Global Alliances bei Actifio. „Schnell ist das neue Groß. Die AppFlash DevOps-Plattform komprimiert die Zeit, die Unternehmenskunden benötigen, um digitale Anwendungen der nächsten Generation zu entwickeln, zu testen, freizugeben und zu betreiben. Wir werden auch weiterhin Partnerschaften etablieren, die es Kunden erleichtern, von den Vorteilen von Actifio zu profitieren – und sind begeistert von diesem ersten Schritt mit dem fantastischen Team von Pure.“

Die AppFlash DevOps-Plattform ist jetzt allgemein verfügbar und kann über einen von Actifio autorisierten Channel-Partner erworben werden. Klicken Sie hier, um mehr über diese neue Lösung zu erfahren.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.