PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 869970 (Actifio Ltd)
  • Actifio Ltd
  • Herriotstraße 1
  • 60528 Frankfurt
  • http://www.actifio.com/de
  • Ansprechpartner
  • Philipp Haberland
  • +49 (163) 2722363

Actifio erklärt: Warum ist Gartners Critical Capabilities Report bei der Evaluierung von Backup-Lösungen wichtig?

(PresseBox) (München/Wien/Zürich, ) Gartner ist einer der führenden Branchenanalysten und seine Bewertungen werden von CIOs weltweit zur Orientierung herangezogen. Einer der bekanntesten Berichte der Analystenfirma ist der „Magic Quadrant“ (MQ), der jährlich veröffentlicht wird. Die einzelnen MQs verteilen sich auf eine Vielzahl von verschiedenen Sektoren und stützen sich auf Daten, die von Anbietern eingereicht werden. Hinzukommen, was noch wichtiger ist, Perspektiveneinschätzungen, die Gartner durch Gespräche mit Tausenden von Endbenutzern gewonnen hat.

Der 2017er MQ for Data Center Backup und Recovery Solutions wurde kürzlich veröffentlicht. Als Teil der Studie veröffentlichte Gartner auch ein Dokument namens „Critical Capabilities“ (CC), das mehr Details zu den zugrundeliegenden Daten liefert, auf denen der MQ basiert. Die drei kritischen Anwendungsfälle im CC-Report sind nach Meinung von Actifio besonders aufschlussreich, weil sie die drei Bereiche darstellen, die Gartner für die Datensicherung als am wichtigsten erachtet.

Anwendungsfall 1 – Ausgeglichener Anteil von physischen und virtuellen Umgebungen

Dieser Anwendungsfall ist für heterogene Umgebungen unerlässlich. Er konzentriert sich auf die Fähigkeit, nicht nur virtuelle Maschinen zu sichern, sondern auch physische Systeme wie Unix oder iSeries, die nicht mit den am häufigsten verwendeten Hypervisoren kompatibel sind.

Für Unternehmensumgebungen ist dieser Anwendungsfall sehr relevant, da er leistungsfähige physische Server umfasst. In der Praxis werden kritische Geschäftsdatenbanken häufig auf physischen Servern betrieben, angesichts der performanten Natur von High-End-Unix- oder Linux-Servern.

Anwendungsfall 2 – Vollständig virtualisierte Umgebungen

Dieser Anwendungsfall bezieht sich auf Kunden, die vollständig virtualisierte Umgebungen betreiben und keine herkömmlichen physischen Server mehr haben. In der Praxis richtet sich dieses Modell an neuere Unternehmen, die seit dem Beginn der Hypervisor-Ära gegründet wurden und somit niemals in traditionelle physische Server investiert haben.

Es ist interessant zu bemerken, dass dieses Segment von Anfang an dominiert wurde von Unternehmen, die sich ausschließlich auf virtualisierte Infrastrukturen konzentrierten. Da sich der Markt weiterentwickelt hat, sind alle großen Anbieter in diesen Bereich dazugestoßen. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Anbieter gleichermaßen tiefgehende Backup- und Recovery-Optionen für virtualisierte Umgebungen anbieten. Deshalb ist es ratsam, jede in Frage kommende Lösung genau analysieren.

Anwendungsfall 3 – Public Cloud-Umgebungen

Dieser Anwendungsfall ist in zwei verschiedene Sub-Anwendungsfälle aufgeteilt, von denen der erste sich auf die Erweiterung der traditionellen Datensicherung in die Cloud bezieht und der letztere auf die Sicherung von SaaS-Anwendungen.

1. Verringerung des Ressourcenbedarfs im Rechenzentrum vor Ort

In diesem Szenario verlassen sich Endbenutzer auf die Cloud für die langfristige Datenspeicherung oder die Wiederherstellung im Notfall (Disaster Recovery, DR). Klassische Beispiele wären Cloud-basierte Objektspeicher für die Datenaufbewahrung (Retention) oder das Bereitstellen von Recheninstanzen in der Public Cloud für DR-Zwecke.

Viele Anbieter werben mit der Fähigkeit, sich für Retention und DR auf die Cloud zu stützen. Die Integrationstiefe und Wiederherstellungsoptionen sind jedoch sehr unterschiedlich.

2. Verringerung des Ressourcenbedarfs im Vor-Ort-Rechenzentrum mit zugehörigem Backup

Dieses Szenario konzentriert sich auf die Sicherung von SaaS-Angeboten wie Office365 oder Salesforce.com. Diese Anwendungen bieten grundlegenden Schutz, aber viele Endbenutzer wollen diese Angebote mit Drittanbieter-Technologie erweitern. Dies ist ein neuer Markt für viele traditionelle Backupsoftwareanbieter, da sie sich historisch auf die traditionelle physische oder virtuelle Serversicherung konzentriert haben.

Gartner misst dem ersten Anwendungsfall mehr Gewicht bei, da viel mehr Nachfrage nach diesen Angeboten zu beobachten ist. Zusammenfassend stellt Actifio fest, dass Gartners Fokussierung auf Anwendungsfälle interessant ist und wichtige Details liefert zu den Marktsegmenten, die am häufigsten befragt wurden. Endbenutzer sollten prüfen, welcher Anwendungsfall am ehesten zutrifft und danach im Rahmen der Evaluierung den optimalen Anbieter auswählen.

Actifio Ltd

Actifio ist die weltweit führende Enterprise-Data-as-a-Service (EDaaS)-Plattform. Sie ermöglicht Tausenden von Nutzern auf der ganzen Welt, sofort und überall Daten "als Service" bereitzustellen, so wie sie ihre Anwendungen und Infrastruktur bereitstellen. Die Enterprise-Class-Softwareplattform, basierend auf der patentierten Virtual Data Pipeline™ Technologie, befreit Daten von der herkömmlichen Infrastruktur, um die Implementierung von Hybrid-Clouds zu beschleunigen, Anwendungen in höherer Qualität schneller zu entwickeln sowie die Resilienz und Verfügbarkeit von Geschäftsprozessen zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter www.actifio.com/de oder folgen Sie uns auf Twitter @actifiodach.